D-I-E Elektro AG errichtet neue Flutlichtanlage im Ernst-Abbe-Sportfeld

14.11.2017

Bauarbeiten laufen Hochtouren

Der Elektro- und Gebäudetechnikdienstleister D-I-E Elektro AG (EAG) erhielt vom Stadioneigentümer KIJ den Autrag für die Errichtung der neuen Flutlichtanlage im Ernst-Abbe-Sportfeld.

Beauftragt wurde der Neubau einer leistungsstarken LED-Flutlichtanlage. Das Lichtsystem wird vom US-amerikanischen Hersteller Musco Lighting geliefert. Musco verfügt über 40 Jahre Erfahrung im Bau von effizienten Großfeldbeleuchtungsanlagen und innovativen Lichtkonzepten u.a. für Sportarenen. Musco-Systeme sind weltweit in Betrieb zum Beispiel mit Lichtanlagen im Emirates Stadium von Arsenal, im Pariser Prinzen-Park und im Stadion des 1. FC Köln. Zudem waren diese auch schon im Jenaer Ernst-Abbe-Sportfeld als mobile Lösungen zu den Flutlichtspielen gegen den VfB Stuttgart und den FC Bayern München im DFB-Pokal im Einsatz. Und nun sollen diese auch im Ernst-Abbe-Sportfeld zum festen Standard gehören.

Die neue Anlage wird eine homogene Ausleuchtung mit einer Helligkeit von 800 Lux auf das Spielfeld bringen. Jeder der jeweils 20 LED Scheinwerfer, auf den vier neuen 38 Meter hohen Stahlmasten, welche auf 12 Meter tiefen Pfahlgründungen ruhen werden, hat eine elektrische Leistung von 1.400 Watt. Im Übrigen sind sogar Ausbaustufen über die 1.200 Lux, die in der 2. Bundesliga gefordert werden, bis zu den zum Beispiel in der 1. Bundesliga nötigen 1.400 Lux durch die Kopplung von weiteren LED Scheinwerfern möglich.

An den Ausführungsplanungen und Genehmigungsverfahren sind die beiden Jenaer Ingenieurbüros ibnw Walter sowie ib John entscheidend beteiligt.

EAG-Vorstand Ronny Schultz: „Wir freuen uns als Jenaer Unternehmen sehr, dem FCC, den Fans und allen Partnern des FC Carl Zeiss Jena im Ernst Abbe-Sportfeld diese innovative Flutlichttechnik bieten zu können. Die Inbetriebnahme ist für Ende Januar 2018 avisiert." Die EAG ist seit mittlerweile mehr als zwei Jahrzehnten aktiver Unterstützer des FCC. Schon für die Saison 2006, zum Aufstieg des FCC in die 2. Bundesliga, installierte die Jenaer Firma die damals neue LED-Videowand sowie das für die Lizenzierung erforderliche Videoüberwachungssystem und setzte somit Maßstäbe in der Liga. "Mit der neuen Flutlichtanlage können wir dem FCC wieder einmal modernste Technik bieten. Ich freue mich jetzt schon auf viele Flutlichtspiele unseres FCC“, sagt Ronny Schultz, der auch Mitglied des Aufsichtsrates unseres FC Carl Zeiss Jena ist.

Übrigens: Durch die moderne LED-Technik kann die Beleuchtung ohne Aufwärmphase eingeschaltet werden und erzeugt sofort makelloses Licht mit hervorragender Beleuchtungsstärke – und das mit hoher Gleichmäßigkeit bei einer deutlich besseren Energieeffizienz im Vergleich zu den sonst gebräuchlichen Natriumdampflampen.

Erfahren Sie mehr unter www.die-eag.com und www.elevion.de.

18.01.2018

Stadtrat beschließt Stadionausschreibung - Meilenstein für Jenaer Fußball!

Vereinspräsident Klaus Berka: "Ein guter Tag für die Sportstadt Jena!" weiter lesen

18.01.2018

Jenaer Drittligaauftakt 2018 bei Fortuna Köln

Endlich geht’s wieder los! Zwar war die Vorbereitung kurz, aber die Vorfreude darauf, dass nun...weiter lesen

18.01.2018

Das Oldie-Telegramm

Ein picke-packe-volles Turnier-Wochenende absolvierte die Traditionsmannschaft des FC Carl Zeiss...weiter lesen

FCC Lazarett

Stand: 13. Januar 2018

Timmy Thiele muss derzeit wegen einer Muskelzerrung im Oberschenkel mit dem Training pausieren. Nicht voll mittrainieren kann Julian-Günther Schmidt (Probleme an der Fußsohle).

 

Für eine optimale medizinische Unterstützung vertraut der FCC auf Bandagen und Kompressionsstrümpfe der Bauerfeind AG. Gemeinsam mit unserer medizinischen Abteilung setzt das Thüringer Unternehmen aus Zeulenroda als offizieller Medizinischer Partner alles daran, die Spieler mit individuell angepassten Produkten vor Verletzungen zu schützen bzw. so schnell wie möglich wieder fit zu bekommen.

Die Produkte sind für jedermann im Sanitätsfachhandel erhältlich. Weitere Informationen finden Sie...

Der FC Carl Zeiss Jena wird vom renommierten Waldkrankenhaus Eisenberg sportmedizinisch betreut und profitiert somit vom umfassenden Knowhow Thüringens einziger Universitätsorthopädie.

Das Waldkrankenhaus Eisenberg deckt dabei die mannschaftsärztliche Spielbetreuung ab und zeichnet zudem für die Verletzungsdiagnose, -therapie sowie die sportliche Betreuung verantwortlich. Mit dem Lehrstuhl für Orthopädie des Universitätsklinikums Jena (UKJ) genießt das Waldkrankenhaus Eisenberg national und...

Unser Apotheken-Partner vor Ort ist die LINDA Klosterberg Apotheke in Bad Berka. Als eine von deutschlandweit rund 1.100 "LINDA Apotheken" steht sie für kompetente Beratung, ausgezeichnete Servicequalität, abwechslungsreiche Aktionen, exklusive Vorteile und eine ganz besondere Kundennähe. Kunden können in den LINDA Apotheken zum Beispiel PAYBACK Punkte sammeln und regelmäßig an tollen Gewinnspielen teilnehmen. Zudem erhalten Sie LINDA eigene Zeitschriften und monatlich tolle...

Unser nächstes Spiel beginnt in ...

20.01.2018 14:00
SC Fortuna Köln
vs.
FC Carl Zeiss Jena
 

Letztes Spiel

06.01.2018 14:00
FC Carl Zeiss Jena
vs.
SSV Jahn Regensburg
 
2:3 (2:1)
Platz
Verein
Tore
+/-
Pkt
1
1. FC Magdeburg
34:18
16
46
2
SC Paderborn 07
47:24
23
44
3
SV Wehen Wiesbaden
40:17
23
36
4
Hansa Rostock
27:19
8
34
5
SpVgg Unterhaching
33:31
2
34
6
SC Fortuna Köln
33:25
8
33
7
SG Sonnenhof Großaspach
29:28
1
31
8
Karlsruher SC
20:17
3
30
9
Würzburger Kickers
29:31
-2
28
10
SV Meppen
25:27
-2
28
11
VfR Aalen
26:24
2
26
12
FC Carl Zeiss Jena
23:28
-5
24
13
Hallescher FC
27:29
-2
22
14
Sportfreunde Lotte
24:27
-3
22
15
VfL Osnabrück
21:29
-8
21
16
FSV Zwickau
20:32
-12
21
17
Preußen Münster
18:28
-10
18
18
Werder Bremen II
18:32
-14
17
19
Chemnitzer FC
26:37
-11
16
20
FC Rot-Weiß Erfurt
10:27
-17
12
Team Gegner Ergebnis
FCC VfB Auerbach 1:3
U21 FC Eisenach 5:1
U19 Hannover 96 2:0
U17 Hannover 96 1:2
U16 SC 1903 Weimar 9:0
U15 Rot-Weiß Erfurt 1:2
U14 JFC Gera 4:0
U13 SG SV Unterwellenborn 6:0
U12 FSV Sömmerda 4:1
U11 SV SCHOTT Jena 10:0
U10 Rot-Weiß Erfurt II 2:7
U9 SG SV Hermsdorf 2:1
U8    
Stand 12. Dezember 2015