FC Carl Zeiss Jena - VfL Sportfreunde Lotte

08.02.2018

Nachfolgend unsere Zahlen, Daten und Fakten vor dem 24. Spieltag der 3. Liga am Samstag, den 10. Februar 2018 (Anstoß 14.00 Uhr im Ernst-Abbe-Sportfeld) gegen den VfL Sportfreunde Lotte.

Ein paar Infos zum Gegner:

Vereinsname: Verein für Laufspiele Sportfreunde Lotte e. V. von 1929

Gründungsdatum: 1929

Vereinsfarben: blau-weiß

Trainer: Andreas Golombek (49 Jahre, Trainer seit 31.10.2017)

Homepage: http://www.sf-lotte.de/

Mitglieder: ca. 1.330 (Stand: Februar 2012)

Größte Erfolge: Aufstieg in die Regionalliga 2008, Meister der Regionalliga West 2012/2013 und 2015/2016, Westfalenpokalsieger 2015, Aufstieg in die 3. Liga 2016, Erreichen des Viertelfinals im DFB-Pokal 2016/2017

Erfolgreichste Torschützen: Hamadi Al Ghaddioui (nun: SSV Jahn Regensburg, 7 Tore in 20 Spielen), Maximilian Oesterhelweg (6 Tore in 18 Spielen), André Dej (4 Tore in 18 Spielen, davon 1 Elfmeter), Kevin Freiberger (3 Tore in 22 Spielen)

Durchschnittliche Anzahl der Auswärtsfahrer in der Saison 2017/2018: 98


Flagge zeigen heißt es am Samstag nicht nur für die Fans unseres FC Carl Zeiss Jena, sondern auch für die Mannschaft. Nach der völlig unnötigen Niederlage in Chemnitz, soll im Duell mit dem Tabellendreizehnten, den Sportfreunden Lotte ein weiterer Heimerfolg gefeiert werden. Beim Aufeinandertreffen im Ernst-Abbe-Sportfeld hat unser FCC zugleich die Chance, sich für die bisher höchste Saisonniederlage zu revanchieren. 0:4 hieß es am 20. August des Vorjahres, als unser FCC beim damals sieglosen Tabellenletzten in Lotte gastierte. Anders als noch vor rund einem halben Jahr sitzt bei den Sportfreunden nicht mehr Marc Fascher auf der Trainerbank. Bereits seit Ende Oktober des Vorjahres trägt Andreas Golombek (49) die sportliche Verantwortung bei den Westfalen und ist damit nach Fascher und dessen Vorgängern Ismail Atalan und Oscar Corrochano bereits der vierte Trainer des VfL. In der Winterpause mussten die Sportfreunde Lotte mit Hamadi Al Ghaddioui ihren besten Torjäger ziehen lassen. Der mit 7 Toren in 20 Partien treffsicherste Schütze der Blau-Weißen wechselte zum Zweitligisten SSV Jahn Regensburg. Durch den Wechsel von Al Ghaddioui ergab sich für den lange Zeit nur als Ergänzungsspieler berücksichtigten Angreifer Bernd Rosinger (28) die Chance, zu regelmäßigeren Einsätzen – auch von Beginn an – zu kommen. Nachdem der gebürtige Oberpfälzer bei seinem Startelfdebüt gegen Zwickau am 20. Januar den Treffer des Tages erzielte, kassierte er bei der 0:5-Niederlage in Paderborn eine Woche später aufgrund groben Foulspiels eine rote Karte und wurde vom DFB daraufhin für 3 Spiele gesperrt.

Die Sportfreunde Lotte besiegten am letzten Freitag im heimischen FRIMO Stadion den VfR Aalen verdient mit 2:0 und überholten damit unseren FCC in der Tabelle. Mit dem dritten Sieg in den letzten vier Partien unterstrich die Mannschaft von Cheftrainer Andreas Golombek damit zugleich ihre derzeit starke Form.

Der Verein für Laufspiele Sportfreunde Lotte e. V. von 1929 geht zurück auf den 1929 gegründeten Turnverein Lotte. Erst nach Ende des 2. Weltkriegs und Neugründung des Vereins unter dem Namen VfL Sportfreunde Lotte wurde neben dem Turnen auch die Abteilung Fußball eingerichtet. Aufgrund Losentscheids in Form des Werfens eines 5-Mark-Stücks stieg Lotte 1965 in die Bezirksliga auf. Im Jahr 1972 musste der Verein wieder in die Kreisklasse absteigen. Erst 10 Jahre später gelang die Rückkehr in die Bezirksliga. Am Ende der Saison 1989/1990 stiegen die Sportfreunde Lotte in die Landesliga auf. In der Spielzeit 1995/1996 wurde der Verein Meister der Landesliga und stieg damit in die Verbandsliga, die zweithöchste Amateurliga in Nordrhein-Westfalen, auf. Dort belegte man über viele Jahre hinweg einen Platz in der Spitzengruppe. 2004 feierten die Sportfreunde Lotte das 75-jährige Bestehen ihres Vereines, gewannen die Meisterschaft in der Verbandsliga und stiegen somit im Jubiläumsjahr in die Oberliga Westfalen (damals 4. Liga) auf. Mit Platz 4 am Ende der Saison 2007/2008 konnte sich Lotte für die neue dreigleisige Regionalliga West qualifizieren. Nach Tabellenplatz 2 am Ende der Saison 2011/2012 wurden die Sportfreunde Lotte ein Jahr später Meister der Regionalliga West. In der Aufstiegsrunde zur 3. Liga traf Lotte auf den Meister der Regionalliga Nordost, RB Leipzig. Nach einer 0:2-Niederlage im Hinspiel in Leipzig kam Lotte im Rückspiel nach 90 Minuten zu einem 2:0. Durch ein 2:2 nach Verlängerung verpassten die Sportfreunde am Ende nur knapp den Aufstieg in Liga 3. Nach den Abschlussplatzierungen 2 und 6 wiederholte Lotte 2016 die Meisterschaft in der Regionalliga West. In der Relegation zur 3. Liga setzten sich die Sportfreunde gegen den Meister der Regionalliga Südwest, Waldhof Mannheim, durch und stiegen damit in die 3. Liga auf. Nach Siegen gegen den SV Werder Bremen (2:1), Bayer 04 Leverkusen (6:5 n.E.) und den TSV 1860 München (2:0) erreichten die Sportfreunde Lotte das Viertelfinale des DFB-Pokals 2016/2017. Nachdem das Spiel gegen Borussia Dortmund aufgrund der Platzverhältnisse am ursprünglich geplanten Termin in Lotte nicht stattfinden konnte, wurde es 2 Wochen später in Osnabrück nachgeholt. Lotte unterlag dem Bundesligisten hierbei mit 0:3. Die letztjährige Spielzeit in der 3. Liga beendeten die Sportfreunde Lotte mit 13 Siegen, neun Unentschieden und 16 Niederlagen auf dem 12. Rang.

Auf Seiten unseres FCC fehlt am Samstag Guillaume Cros aufgrund einer Gelb-Rot-Sperre. Niclas Erlbeck (Adduktoren-/Schambeinprobleme) fällt dagegen weiterhin aus. Ebenfalls nicht einsetzbar ist Dominik Bock (Angina). Hinter dem Einsatz von Mannschaftskapitän René Eckardt steht aufgrund eines Infekts noch ein Fragezeichen. Raphael Koczor und Dennis Slamar sind vor der Partie am Samstag aktuell mit jeweils 4 Gelben Karten vorbelastet und müssten somit im Falle einer weiteren Verwarnung bei der Partie in Großaspach am 17. Februar pausieren. Auf Seiten der Sportfreunde Lotte fehlt Angreifer Bernd Rosinger aufgrund einer Rotsperre. Tobias Haitz (Hüftverletzung), Nico Neidhardt (Kahnbeinbruch) und Marcus Piossek (Reha nach Achillessehnenriss) fehlen zudem verletzungsbedingt. Dagegen ist André Dej (4 Saisontore, 5 Torvorlagen) nach einer im Dezember erlittenen Außenmeniskusverletzung zwischenzeitlich wieder in das Mannschaftstraining zurückgekehrt und zählte gegen Aalen am letzten Wochenende erstmals wieder zum Kader der Sportfreunde.

Die bisherigen Partien zwischen dem FC Carl Zeiss Jena und den Sportfreunden Lotte – mit Angabe d. Torschützen in Klammern:
Saison 2017/2018 (3. Liga):
Sportfreunde Lotte - FC Carl Zeiss Jena 4:0 (André Dej (Foulelfmeter), 2 x Hamadi Al Ghaddioui, Marcus Piossek)

Gesamtbilanz aus Sicht des FCC:
1 Spiel: 1 Niederlage

Die bisherigen Saisonergebnisse in der 3. Liga - mit Angabe d. jeweiligen Torschützen für die Sportfreunde Lotte in Klammern:
FC Hansa Rostock H 0:2
FSV Zwickau A 1:1 (Kevin Freiberger)
SC Paderborn 07 H 1:2 (André Dej)
VfR Aalen A 0:3
FC Carl Zeiss Jena H 4:0 (André Dej (Foulelfmeter), 2 x Hamadi Al Ghaddioui, Marcus Piossek)
VfL Osnabrück A 0:1
SpVgg Unterhaching H 2:1 (Hamadi Al Ghaddioui, André Dej)
Karlsruher SC A 0:1
SV Wehen Wiesbaden H 0:1
Fortuna Köln A 3:0 (Marcus Piossek, André Dej, Hamadi Al Ghaddioui)
Hallescher FC H 2:1 (Maximilian Oesterhelweg, Moritz Heyer)
Chemnitzer FC A 1:3 (Alexander Langlitz)
Werder Bremen II A 1:1 (Hamadi Al Ghaddioui (Foulelfmeter))
SG Sonnenhof Großaspach H 0:2
Rot-Weiß Erfurt A 3:2 (2 x Maximilian Oesterhelweg, Kevin Freiberger)
SV Meppen H 2:2 (Adam Straith, Patrick Posipal (Eigentor))
Würzburger Kickers A 1:2 (Hamadi Al Ghaddioui)
Preußen Münster H 0:0
1. FC Magdeburg A 0:2
Hansa Rostock A 3:0 (2 x Maximilian Oesterhelweg, Hamadi Al Ghaddioui)
FSV Zwickau H 1:0 (Bernd Rosinger)
SC Paderborn 07 A 0:5
VfR Aalen H 2:0 (Kevin Freiberger, Maximilian Oesterhelweg)

Die Aufstellung der Sportfreunde Lotte aus dem letzten Spiel gegen den VfR Aalen:
---------------------------------- Benedikt Fernandez ----------------------------
Alexander Langlitz - Matthias Rahn - Adam Straith - Michael Schulze
------------------ Moritz Heyer ------------------- Tim Wendel ------------------
Jaroslaw Lindner - Kevin Pires-Rodrigues - Maximilian Oesterhelweg
-------------------------------------- Kevin Freiberger ------------------------------

In der Tabelle rangieren die Sportfreunde Lotte mit acht Siegen, vier Unentschieden und elf Niederlagen aus bisher 23 Spielen derzeit mit 28 Punkten und einem Torverhältnis von 27:32 auf dem 13. Platz. In der reinen Auswärtstabelle belegen die Westfalen mit drei Siegen, zwei Unentschieden und sieben Niederlagen aus zwölf Partien auf des Gegners Platz aktuell mit 11 Punkten (Torverhältnis: 13:21) den 9. Rang.

Schiedsrichter am Samstag gegen Lotte ist Jonas Weickenmeier (29 Jahre, Frankfurt/Main), seine Assistenten sind Timo Wlodarczak (30 Jahre, Bebra-Weiterode/Hessen) und Dennis Meinhardt (25 Jahre, Fulda/Hessen). Der für den TSV Lämmerspiel pfeifende Jonas Weickenmeier leitet seit der laufenden Saison wieder Partien in der 3. Liga, nachdem er dort bereits in den Spielzeiten 2012/2013 und 2013/2014 als Unparteiischer zum Einsatz kam. Als Schiedsrichterassistent ist Weickenmeier bereits seit der Saison 2012/2013 in der 2. Bundesliga aktiv.

Ein Spiel unseres FCC hat der Hesse bisher nicht gepfiffen. Die Sportfreunde Lotte feierten in drei Partien unter der Leitung Weickenmeiers zwei Siege und mussten sich einmal geschlagen geben. In der laufenden Saison pfiff er den 2:1-Heimerfolg der Sportfreunde gegen die SpVgg Unterhaching am 7. Spieltag.

In der aktuellen Drittligaspielzeit standen bisher sechs Partien unter der Leitung von Jonas Weickenmeier (25 gelbe Karten, 2 gelb-rote Karten, kein Elfmeter, kicker-Durchschnittsnote: 3,33). Hierbei gab es vier Heimsiege sowie ein Remis und einen Auswärtserfolg.

24.05.2018

Michael Schüler wechselt zum FC Carl Zeiss Jena

Michael Schüler, der zuletzt für die TuS Koblenz in der Regionalliga Südwest am Ball war, wechselt...weiter lesen

23.05.2018

Vertragsauflösung: Jan Löhmannsröben wechselt nach Kaiserslautern

Jan Löhmannsröben, 27-jähriger Defensivallrounder, dessen Vertrag an den Kernbergen noch bis 2019...weiter lesen

FCC Lazarett

Stand: 18. Mai 2018

Niclas Erlbeck leidet an einer Stirnhöhlenvereiterung und muss weiter Antibiotikum einnehmen. Ebenfalls die Saison gänzlich gelaufen ist sowohl für Max Schlegel, der an Pfeifferschem Drüsenfieber erkrankt ist, als auch für Raphael Koczor, der sich im rechten Knie einen Kapselriss zuzog. Weiterhin pausieren muss Justin Gerlach (Knochenödem nach Muskelfaserriss). Ebefalls wegen Infekten pausieren müssen Firat Sucsuz und Kevin Pannewitz.

Für eine optimale medizinische Unterstützung vertraut der FCC auf Bandagen und Kompressionsstrümpfe der Bauerfeind AG. Gemeinsam mit unserer medizinischen Abteilung setzt das Thüringer Unternehmen aus Zeulenroda als offizieller Medizinischer Partner alles daran, die Spieler mit individuell angepassten Produkten vor Verletzungen zu schützen bzw. so schnell wie möglich wieder fit zu bekommen.

Die Produkte sind für jedermann im Sanitätsfachhandel erhältlich. Weitere Informationen finden Sie...

Der FC Carl Zeiss Jena wird vom renommierten Waldkrankenhaus Eisenberg sportmedizinisch betreut und profitiert somit vom umfassenden Knowhow Thüringens einziger Universitätsorthopädie.

Das Waldkrankenhaus Eisenberg deckt dabei die mannschaftsärztliche Spielbetreuung ab und zeichnet zudem für die Verletzungsdiagnose, -therapie sowie die sportliche Betreuung verantwortlich. Mit dem Lehrstuhl für Orthopädie des Universitätsklinikums Jena (UKJ) genießt das Waldkrankenhaus Eisenberg national und...

Unser Apotheken-Partner vor Ort ist die LINDA Klosterberg Apotheke in Bad Berka. Als eine von deutschlandweit rund 1.100 "LINDA Apotheken" steht sie für kompetente Beratung, ausgezeichnete Servicequalität, abwechslungsreiche Aktionen, exklusive Vorteile und eine ganz besondere Kundennähe. Kunden können in den LINDA Apotheken zum Beispiel PAYBACK Punkte sammeln und regelmäßig an tollen Gewinnspielen teilnehmen. Zudem erhalten Sie LINDA eigene Zeitschriften und monatlich tolle...

Unser nächstes Spiel beginnt in ...

30.06.2018 15:00
SV Rothenstein
vs.
FC Carl Zeiss Jena
 

Letztes Spiel

21.05.2018 14:30
BSG Wismut Gera
vs.
FC Carl Zeiss Jena
 
0:5 (0:2)
Platz
Verein
Tore
+/-
Pkt
1
1. FC Magdeburg
70:32
38
85
2
SC Paderborn 07
90:33
57
83
3
Karlsruher SC
49:29
20
69
4
SV Wehen Wiesbaden
76:39
37
68
5
Würzburger Kickers
53:46
7
61
6
Hansa Rostock
48:34
14
60
7
SV Meppen
50:47
3
58
8
SC Fortuna Köln
53:48
5
54
9
SpVgg Unterhaching
54:55
-1
54
10
Preußen Münster
50:49
1
52
11
FC Carl Zeiss Jena
49:59
-10
52
12
VfR Aalen
48:57
-9
50
13
Hallescher FC
52:54
-2
49
14
SG Sonnenhof Großaspach
55:60
-5
47
15
FSV Zwickau
38:55
-17
41
16
Sportfreunde Lotte
43:60
-17
40
17
VfL Osnabrück
47:67
-20
37
18
Werder Bremen II
39:62
-23
31
19
Chemnitzer FC
48:74
-26
22
20
FC Rot-Weiß Erfurt
26:78
-52
13
Team Gegner Ergebnis
FCC VfB Auerbach 1:3
U21 FC Eisenach 5:1
U19 Hannover 96 2:0
U17 Hannover 96 1:2
U16 SC 1903 Weimar 9:0
U15 Rot-Weiß Erfurt 1:2
U14 JFC Gera 4:0
U13 SG SV Unterwellenborn 6:0
U12 FSV Sömmerda 4:1
U11 SV SCHOTT Jena 10:0
U10 Rot-Weiß Erfurt II 2:7
U9 SG SV Hermsdorf 2:1
U8    
Stand 12. Dezember 2015