FCC organisiert erstmals Fußballcamp für China

11.06.2018

Das gab es noch nie! Mit einem Trainingscamp hat der FC Carl Zeiss Jena seine Erfahrungen in der Nachwuchsarbeit erstmals auch an Nachwuchskicker aus Fernost weitergeben.

Zwischen dem 08.06. und dem 11.06. erwartete die Lichtstadt auf Initiative des FCC und der Stadt Jena zwei U-11-Nachwuchsteams von Fußballschulen aus Panyu/Guangzhou. Jena und Panyu pflegen seit über 10 Jahren eine vielfältige Kooperation. 

Die insgesamt mehr als 20 Kinder sowie ihre Trainer und Betreuer erwartete ein dreitägiges Trainingscamp, in dem es auch zu Leistungsvergleichen mit Nachwuchsteams des FC Carl Zeiss Jena gekommen ist.

Ausgangspunkt dieses Camps war der Besuch einer Jenaer Delegation in Panyu anlässlich des 10. Jahrestags der Kooperation im November des vergangenen Jahres, an dem neben Vertretern der Stadtspitze unter der Führung von Finanzdezernent Frank Jauch auch Vertreter der Jenaer Wirtschaft sowie aus Sport und Kultur teilnahmen.

Unter den Delegationsteilnehmern war auch Klaus Berka, Präsident des FC Carl Zeiss Jena, der sich nach den Eindrücken vor Ort stark für eine weitergehende Kooperation engagierte : „Ich freue mich sehr, dass binnen kurzer Zeit ein weiteres, konkretes Projekt auf den Weg gebracht werden konnte, das sehr deutlich zeigt, dass Städtepartnerschaften neben dem Austausch auf wirtschaftlicher und wissenschaftlicher Ebene hinaus in die Städte wirken. Dabei bilden der Sport und insbesondere der Fußball ein hervorragendes Element, das verbindet. China liebt den Fußball und möchte 2030 die WM im eigenen Land ausrichten.“

Dass China hierbei nicht nur der gewohnt gute Gastgeber und perfekte Organisator sein möchte, versteht sich für China als herausragende Sportnation von selbst. Berka: „Man hat in China sehr genau wahrgenommen, was in Deutschland, speziell in der Förderung des Nachwuchsfußballs, aufgebaut wurde. Das Know-how unseres Nachwuchsleistungszentrums ist für unsere chinesischen Freunde von großem Interesse. Und wir sind sehr stolz darauf, selbst Unterstützung geben und vom Erfahrungsaustausch mit den Chinesen profitieren zu dürfen. Ein für beide Seiten tolles Projekt, das sowohl unserer Stadt als auch seinem Fußballclub sehr gut zu Gesicht steht.“

Mitwirkende am guten Gelingen des ersten Trainingscamps waren die Deutsch-Chinesische Gesellschaft e.V. und der Stadtsportbund Jena. Zum Abschluss des Besuches wurde eine Kooperationsvereinbarung unterzeichnet - der FCC und die Fußballschule Panyu möchten, dass dies nicht die einzige sportliche Begegnung bleibt und ein steter Austausch aufgebaut wird.

Im Anschluss an das Trainingscamp in Jena reisten die Gäste zu einem Fußballturnier nach Prag. Wir drücken die Daumen!

17.06.2018

U19 des FC Carl Zeiss Jena erkämpft sich ein 1:1-Unentschieden gegen den VfB Lübeck

Der FC Carl Zeiss Jena und der VfB Lübeck trennen sich im Hinspiel der Aufstiegsrelegation zur...weiter lesen

14.06.2018

Das FCC- Nachwuchstelegramm

U11 ist Meister der D-Junioren-Kreisoberliga - Spielertrainer Tristan Teuber führt U10 zum Sieg /...weiter lesen

13.06.2018

Fabien Tchenkoua wird ein Blaugelbweißer

Der FC Carl Zeiss Jena treibt seine Kaderplanungen für die neue Drittligasaison voran und ist...weiter lesen

FCC Lazarett

Stand: 22. Mai 2018

Die Mannschaft befindet sich in der wohlverdienten Sommerpause und wird am 18. Juni wieder ins Training einsteigen. 

Für eine optimale medizinische Unterstützung vertraut der FCC auf Bandagen und Kompressionsstrümpfe der Bauerfeind AG. Gemeinsam mit unserer medizinischen Abteilung setzt das Thüringer Unternehmen aus Zeulenroda als offizieller Medizinischer Partner alles daran, die Spieler mit individuell angepassten Produkten vor Verletzungen zu schützen bzw. so schnell wie möglich wieder fit zu bekommen.

Die Produkte sind für jedermann im Sanitätsfachhandel erhältlich. Weitere Informationen finden Sie...

Der FC Carl Zeiss Jena wird vom renommierten Waldkrankenhaus Eisenberg sportmedizinisch betreut und profitiert somit vom umfassenden Knowhow Thüringens einziger Universitätsorthopädie.

Das Waldkrankenhaus Eisenberg deckt dabei die mannschaftsärztliche Spielbetreuung ab und zeichnet zudem für die Verletzungsdiagnose, -therapie sowie die sportliche Betreuung verantwortlich. Mit dem Lehrstuhl für Orthopädie des Universitätsklinikums Jena (UKJ) genießt das Waldkrankenhaus Eisenberg national und...

Unser Apotheken-Partner vor Ort ist die LINDA Klosterberg Apotheke in Bad Berka. Als eine von deutschlandweit rund 1.100 "LINDA Apotheken" steht sie für kompetente Beratung, ausgezeichnete Servicequalität, abwechslungsreiche Aktionen, exklusive Vorteile und eine ganz besondere Kundennähe. Kunden können in den LINDA Apotheken zum Beispiel PAYBACK Punkte sammeln und regelmäßig an tollen Gewinnspielen teilnehmen. Zudem erhalten Sie LINDA eigene Zeitschriften und monatlich tolle...

Unser nächstes Spiel beginnt in ...

23.06.2018 15:00
SV Rothenstein
vs.
FC Carl Zeiss Jena
 

Letztes Spiel

21.05.2018 14:30
BSG Wismut Gera
vs.
FC Carl Zeiss Jena
 
0:5 (0:2)
Platz
Verein
Tore
+/-
Pkt
1
1. FC Magdeburg
70:32
38
85
2
SC Paderborn 07
90:33
57
83
3
Karlsruher SC
49:29
20
69
4
SV Wehen Wiesbaden
76:39
37
68
5
Würzburger Kickers
53:46
7
61
6
Hansa Rostock
48:34
14
60
7
SV Meppen
50:47
3
58
8
SC Fortuna Köln
53:48
5
54
9
SpVgg Unterhaching
54:55
-1
54
10
Preußen Münster
50:49
1
52
11
FC Carl Zeiss Jena
49:59
-10
52
12
VfR Aalen
48:57
-9
50
13
Hallescher FC
52:54
-2
49
14
SG Sonnenhof Großaspach
55:60
-5
47
15
FSV Zwickau
38:55
-17
41
16
Sportfreunde Lotte
43:60
-17
40
17
VfL Osnabrück
47:67
-20
37
18
Werder Bremen II
39:62
-23
31
19
Chemnitzer FC
48:74
-26
22
20
FC Rot-Weiß Erfurt
26:78
-52
13
Team Gegner Ergebnis
FCC VfB Auerbach 1:3
U21 FC Eisenach 5:1
U19 Hannover 96 2:0
U17 Hannover 96 1:2
U16 SC 1903 Weimar 9:0
U15 Rot-Weiß Erfurt 1:2
U14 JFC Gera 4:0
U13 SG SV Unterwellenborn 6:0
U12 FSV Sömmerda 4:1
U11 SV SCHOTT Jena 10:0
U10 Rot-Weiß Erfurt II 2:7
U9 SG SV Hermsdorf 2:1
U8    
Stand 12. Dezember 2015