FCC strebt größte Fahnenparade der Nachwendezeit an

07.02.2018

Besonderes Angebot für Fans aus der Region Weimar und Apolda / nach Fanfoto startet freier Derby-Vorverkauf

ComeBACK! #FUSSBALLISTIMSPORTFELD

Zuschaueroffensive des FCC findet zum Lotte-Spiel ihre Fortsetzung

Nach dem erfolgreichen Spiel des FCC im Saaleduell gegen den HFC, das vor einer würdigen und stimmungsvollen Kulisse ausgetragen wurde, geht die FCC-Zuschaueroffensive ComeBACK! #fussballistimsportfeld  mit dem Heimspiel gegen Lotte am Samstag in die zweite Runde.

So kommt zum Drittligaheimspiel gegen die Sportfreunde Lotte (10. Februar) die Region Weimar, Weimarer Land und Apolda mit ihren vielen treuen Zeiss-Fans in den Genuss eines besonders attraktiven Angebots: Fans von dort erhalten sowohl online* als auch vor Ort im Ticketcenter im Stadion und an den Tageskassen zum Spieltag die Eintrittskarte zum halben Preis. Und obendrauf gibt es zum Heimspiel gegen die Würzburger Kickers (6. März) gegen Vorlage des Tickets vom Lotte-Spiel noch ein attraktives Aktions-T-Shirt geschenkt!

Außerdem plant der FCC vor Spielbeginn Lotte ein großes Fanfoto! So lädt der FC Carl Zeiss Jena bereits eine Stunde vor der offiziellen Stadionöffnung, nämlich ab 11.30 Uhr, die Zeiss-Fans ein, sich im FCC-Trikot und nach Möglichkeit mit FCC-Fahne auf der Haupttribüne zu einem großen Fanfoto einzufinden. Gegen 12 Uhr soll das Foto geschossen werden. Ziel ist es, neben vielen Fans auch so viele FCC-Banner und Fanclubfahnen wie seit vielen Jahren nicht mehr ins Stadion zu bekommen und so eine alte Jenaer Fußballtradition wieder aufleben zu lassen. Chris Förster, FCC-Geschäftsführer: „Es gab deutschlandweit mehr als 100 FCC-Fanclubs. Wir haben die Fanclubs angeschrieben und wollen auch auf diesem Wege dazu aufrufen, zahlreich ins Ernst-Abbe-Sportfeld zu kommen. Und uns haben zwischenzeitlich schon viele Fanclubs signalisiert, dass sie mit ihrer Fahne vor Ort sein werden.“ Dazu zählen Fanclubs wie die „Blue Kaputtos“, „Ostpower Eisenberg“, die „Hermsdorfer Holzköpfe“, „Titanen“, „Schrotteimer“, „Fraggles“, „Blue Dragons“, „FCC-Fans Freyburg“, „Weißenfelser Schuster“ und viele mehr!

Übrigens: Noch bis Freitag, 12 Uhr, können sich Fanclubs direkt an den FCC wenden, um sich am Samstag bis zu je fünf Karten zum nur halben Preis zurücklegen zu lassen. Eine kurze Info an marketingnoSpam@fc-carlzeiss-jena.de genügt völlig.     

Unmittelbar nach dem Fanfoto wird am Samstag das Ticketcenter seine Türen öffnen – dann sind erstmals die begehrten Derbykarten im freien Vorverkauf erhältlich. Beim aktuell noch laufenden exklusiven Vorverkauf für Vereinsmitglieder und Dauerkartenbesitzer sind bereits 7.000 Derbykarten verkauft worden. Der freie Vorverkauf wird – sollten noch Karten vorrätig sein – am Sonntag (11.2.) 10 Uhr starten.

24.05.2018

Michael Schüler wechselt zum FC Carl Zeiss Jena

Michael Schüler, der zuletzt für die TuS Koblenz in der Regionalliga Südwest am Ball war, wechselt...weiter lesen

23.05.2018

Vertragsauflösung: Jan Löhmannsröben wechselt nach Kaiserslautern

Jan Löhmannsröben, 27-jähriger Defensivallrounder, dessen Vertrag an den Kernbergen noch bis 2019...weiter lesen

FCC Lazarett

Stand: 18. Mai 2018

Niclas Erlbeck leidet an einer Stirnhöhlenvereiterung und muss weiter Antibiotikum einnehmen. Ebenfalls die Saison gänzlich gelaufen ist sowohl für Max Schlegel, der an Pfeifferschem Drüsenfieber erkrankt ist, als auch für Raphael Koczor, der sich im rechten Knie einen Kapselriss zuzog. Weiterhin pausieren muss Justin Gerlach (Knochenödem nach Muskelfaserriss). Ebefalls wegen Infekten pausieren müssen Firat Sucsuz und Kevin Pannewitz.

Für eine optimale medizinische Unterstützung vertraut der FCC auf Bandagen und Kompressionsstrümpfe der Bauerfeind AG. Gemeinsam mit unserer medizinischen Abteilung setzt das Thüringer Unternehmen aus Zeulenroda als offizieller Medizinischer Partner alles daran, die Spieler mit individuell angepassten Produkten vor Verletzungen zu schützen bzw. so schnell wie möglich wieder fit zu bekommen.

Die Produkte sind für jedermann im Sanitätsfachhandel erhältlich. Weitere Informationen finden Sie...

Der FC Carl Zeiss Jena wird vom renommierten Waldkrankenhaus Eisenberg sportmedizinisch betreut und profitiert somit vom umfassenden Knowhow Thüringens einziger Universitätsorthopädie.

Das Waldkrankenhaus Eisenberg deckt dabei die mannschaftsärztliche Spielbetreuung ab und zeichnet zudem für die Verletzungsdiagnose, -therapie sowie die sportliche Betreuung verantwortlich. Mit dem Lehrstuhl für Orthopädie des Universitätsklinikums Jena (UKJ) genießt das Waldkrankenhaus Eisenberg national und...

Unser Apotheken-Partner vor Ort ist die LINDA Klosterberg Apotheke in Bad Berka. Als eine von deutschlandweit rund 1.100 "LINDA Apotheken" steht sie für kompetente Beratung, ausgezeichnete Servicequalität, abwechslungsreiche Aktionen, exklusive Vorteile und eine ganz besondere Kundennähe. Kunden können in den LINDA Apotheken zum Beispiel PAYBACK Punkte sammeln und regelmäßig an tollen Gewinnspielen teilnehmen. Zudem erhalten Sie LINDA eigene Zeitschriften und monatlich tolle...

Unser nächstes Spiel beginnt in ...

30.06.2018 15:00
SV Rothenstein
vs.
FC Carl Zeiss Jena
 

Letztes Spiel

21.05.2018 14:30
BSG Wismut Gera
vs.
FC Carl Zeiss Jena
 
0:5 (0:2)
Platz
Verein
Tore
+/-
Pkt
1
1. FC Magdeburg
70:32
38
85
2
SC Paderborn 07
90:33
57
83
3
Karlsruher SC
49:29
20
69
4
SV Wehen Wiesbaden
76:39
37
68
5
Würzburger Kickers
53:46
7
61
6
Hansa Rostock
48:34
14
60
7
SV Meppen
50:47
3
58
8
SC Fortuna Köln
53:48
5
54
9
SpVgg Unterhaching
54:55
-1
54
10
Preußen Münster
50:49
1
52
11
FC Carl Zeiss Jena
49:59
-10
52
12
VfR Aalen
48:57
-9
50
13
Hallescher FC
52:54
-2
49
14
SG Sonnenhof Großaspach
55:60
-5
47
15
FSV Zwickau
38:55
-17
41
16
Sportfreunde Lotte
43:60
-17
40
17
VfL Osnabrück
47:67
-20
37
18
Werder Bremen II
39:62
-23
31
19
Chemnitzer FC
48:74
-26
22
20
FC Rot-Weiß Erfurt
26:78
-52
13
Team Gegner Ergebnis
FCC VfB Auerbach 1:3
U21 FC Eisenach 5:1
U19 Hannover 96 2:0
U17 Hannover 96 1:2
U16 SC 1903 Weimar 9:0
U15 Rot-Weiß Erfurt 1:2
U14 JFC Gera 4:0
U13 SG SV Unterwellenborn 6:0
U12 FSV Sömmerda 4:1
U11 SV SCHOTT Jena 10:0
U10 Rot-Weiß Erfurt II 2:7
U9 SG SV Hermsdorf 2:1
U8    
Stand 12. Dezember 2015