Hinweise für Besucher des Klassikers zwischen dem FCC und Magdeburg

15.04.2018

Am Dienstag, dem 17. April (Anstoß 19 Uhr im Ernst-Abbe-Sportfeld), erwartet unser FC Carl Zeiss Jena den 1. FC Magdeburg zur 89. Auflage eines der traditionsreichsten Duelle des Fußball-Ostens.

Um einen möglichst reibungslosen Verlauf des Spieles zu gewährleisten, bitten Vereine und Polizei freundlich um die Beachtung nachfolgender Hinweise:

Bei Zu- und Abgang der Zuschauer wird durch gezielte organisatorische Maßnahmen auf eine strikte Fantrennung hingewirkt. Zwar wird für die Jenaer Fans sowohl der Zugang an der Stadtrodaer Straße („Schnellstraße“) als auch der Zugang auf der Saaleseite möglich sein, jedoch wird darauf hingewiesen, dass das Überqueren der Saale über den „Sportsteg“ am Gelände des FF USV Jena am Dienstag nicht möglich ist. Jenaer Zuschauer, die sich aus Richtung Innenstadt oder Paradies-Bahnhof zu Fuß zum Stadion begeben, nutzen bitte den Weg über den Bereich Märchenbrunnen/Oberaue. Der Bereich Paradies/Rasenmühleninsel hingegen wird für die Jenaer Fans gesperrt sein.

Wegen der bekanntermaßen stark eingeschränkten Parkmöglichkeiten in Stadionnähe wird vor allem den Jenaer Besuchern dringend empfohlen, auf den Jenaer Nahverkehr zurückzugreifen. Die Eintrittskarte zum Spiel gilt auch - zwei Stunden vor Spielbeginn bis 2 Stunden nach Abpfiff - als Fahrschein für Busse und Bahnen des öffentlichen Personennahverkehrs in Jena. Achtung: Im Bereich des Stadions (Straßenbahnhaltestelle „Sportforum“) herrscht Schienenersatzverkehr. 

Vor allen Dingen aufgrund des Zuschauerandrangs und der notwendigen Sicherheitskontrollen wird eine frühzeitige Anreise dringend empfohlen. Am Stadion wird es die Möglichkeit für eine Taschenabgabe geben. Außer kleineren Brustbeuteln, Bauch- und Gürteltaschen o.ä. dürfen keine Taschen mit ins Stadion genommen werden. Es wird gebeten, nach Möglichkeit auf Taschen zu verzichten, um die Einlasskontrollen zu beschleunigen.

Übrigens:

Die Jenaer Nahverkehrsgesellschaft informierte, dass extra zum Spiel am Dienstag zwischen Lobeda-Ost/Lobeda-West bis zum Jenertal im Zeitraum von ca. 17:00 Uhr bis zum Spielbeginn die Straßenbahnen fahren werden. Der Schienenersatzverkehr (Busse) fährt weiterhin nach Plan bis ins Stadtzentrum und umgekehrt.

Nach Spielende werden mindestens 6 Straßenbahnen an der Haltestelle Am Stadion warten, welche dann ausschließlich nach Lobeda-Ost / Lobeda-West die Fahrgäste befördern werden.

Anreise Gästefans

Die Magdeburger Fans, die mit PKW oder Kleinbussen anreisen, nutzen bitte die Autobahnabfahrt Jena-Göschwitz und die ab 17 Uhr kostenpflichtig zur Verfügung stehenden Parkplätze am Justizzentrum Jena in der Rathenaustraße. Die FCM-Fan-Busse fahren an der Ecke Ammerbach/Höhe Mühlenstraße rechts über den Bahnübergang in den Burgauer Weg, um dann nahe der Lichtenhainer Fußgängerbrücke zu parken. Eine Anreise von Gästefans ohne gültige Eintrittskarte ist zwecklos. Vor Ort in Jena wird es keine Kassen für die FCM-Fans geben, da der den Magdeburger Zuschauern vorbehaltene Block O mit 820 Fans restlos ausverkauft ist.

Es wird darauf hingewiesen, dass Personen mit Kleidung und Fanutensilien der Gastmannschaft keinen Zutritt zu den Heimzuschauerbereichen erhalten. Weitere Infos finden die Besucher des Spiels im Fanguide des FC Carl Zeiss Jena.

Die Stadiontore öffnen 17 Uhr. Die Tageskassen für die Zeiss-Fans - sowohl am Eingang Stadtrodaer Straße als auch an der Saaleseite – öffnen 16.45 Uhr.

25.04.2018

Der Kapitän bleibt an Bord - René Eckardt verlängert bis 2020

Jenas Mannschaftskapitän René Eckardt wird weiterhin seine Töppen für den FC Carl Zeiss Jena...weiter lesen

25.04.2018

Das FCC-Nachwuchstelegramm

U9 steht im Kreispokal-Endspiel / U11 zieht ins Kreispokal-Halbfinale ein / U13 gewinnt...weiter lesen

21.04.2018

FCC dreht Spiel an der Weser und fährt zweiten Auswärtssieg ein

Der FC Carl Zeiss Jena dreht ein zur Halbzeitpause fast verloren geglaubtes Spiel und gewinnt am...weiter lesen

FCC Lazarett

Stand: 23. April 2018

Niclas Erlbeck fehlt hat sich eine Virusgrippe eingefangen und fehlt deshalb im Mannschaftstraining. Die Saison gänzlich gelaufen ist sowohl für Max Schlegel, der an Pfeifferschem Drüsenfieber erkrankt ist, als auch für Raphael Koczor, der sich im rechten Knie einen Kapselriss zuzog. Weiterhin pausieren müssen Justin Gerlach (Muskelfaserriss) sowie Davud Tuma (Zerrung). Hingegen sieht es bei Sören Eismann (Nackenprobleme), Guillaume Cros (Prellung) und Marius Grösch...

Für eine optimale medizinische Unterstützung vertraut der FCC auf Bandagen und Kompressionsstrümpfe der Bauerfeind AG. Gemeinsam mit unserer medizinischen Abteilung setzt das Thüringer Unternehmen aus Zeulenroda als offizieller Medizinischer Partner alles daran, die Spieler mit individuell angepassten Produkten vor Verletzungen zu schützen bzw. so schnell wie möglich wieder fit zu bekommen.

Die Produkte sind für jedermann im Sanitätsfachhandel erhältlich. Weitere Informationen finden Sie...

Der FC Carl Zeiss Jena wird vom renommierten Waldkrankenhaus Eisenberg sportmedizinisch betreut und profitiert somit vom umfassenden Knowhow Thüringens einziger Universitätsorthopädie.

Das Waldkrankenhaus Eisenberg deckt dabei die mannschaftsärztliche Spielbetreuung ab und zeichnet zudem für die Verletzungsdiagnose, -therapie sowie die sportliche Betreuung verantwortlich. Mit dem Lehrstuhl für Orthopädie des Universitätsklinikums Jena (UKJ) genießt das Waldkrankenhaus Eisenberg national und...

Unser Apotheken-Partner vor Ort ist die LINDA Klosterberg Apotheke in Bad Berka. Als eine von deutschlandweit rund 1.100 "LINDA Apotheken" steht sie für kompetente Beratung, ausgezeichnete Servicequalität, abwechslungsreiche Aktionen, exklusive Vorteile und eine ganz besondere Kundennähe. Kunden können in den LINDA Apotheken zum Beispiel PAYBACK Punkte sammeln und regelmäßig an tollen Gewinnspielen teilnehmen. Zudem erhalten Sie LINDA eigene Zeitschriften und monatlich tolle...

Unser nächstes Spiel beginnt in ...

28.04.2018 14:00
VfL Osnabrück
vs.
FC Carl Zeiss Jena
 

Letztes Spiel

21.04.2018 14:00
Werder Bremen II
vs.
FC Carl Zeiss Jena
 
2:4 (2:0)
Platz
Verein
Tore
+/-
Pkt
1
SC Paderborn 07
83:30
53
76
2
1. FC Magdeburg
64:31
33
76
3
Karlsruher SC
45:26
19
65
4
SV Wehen Wiesbaden
70:36
34
62
5
Hansa Rostock
43:31
12
55
6
Würzburger Kickers
46:43
3
54
7
SC Fortuna Köln
51:43
8
53
8
SV Meppen
43:43
0
52
9
SpVgg Unterhaching
49:51
-2
51
10
VfR Aalen
47:53
-6
47
11
Hallescher FC
48:48
0
46
12
Preußen Münster
43:46
-3
45
13
SG Sonnenhof Großaspach
50:54
-4
45
14
FC Carl Zeiss Jena
42:55
-13
43
15
Sportfreunde Lotte
42:53
-11
40
16
FSV Zwickau
37:50
-13
38
17
VfL Osnabrück
44:60
-16
36
18
Werder Bremen II
33:60
-27
24
19
Chemnitzer FC
45:68
-23
21
20
FC Rot-Weiß Erfurt
25:69
-44
13
Team Gegner Ergebnis
FCC VfB Auerbach 1:3
U21 FC Eisenach 5:1
U19 Hannover 96 2:0
U17 Hannover 96 1:2
U16 SC 1903 Weimar 9:0
U15 Rot-Weiß Erfurt 1:2
U14 JFC Gera 4:0
U13 SG SV Unterwellenborn 6:0
U12 FSV Sömmerda 4:1
U11 SV SCHOTT Jena 10:0
U10 Rot-Weiß Erfurt II 2:7
U9 SG SV Hermsdorf 2:1
U8    
Stand 12. Dezember 2015