Organisatorische Hinweise für Besucher des Pokalfinales

16.05.2018

Für die Zeiss-Fans, die am Pfingstmontag (21. Mai, 14.30 Uhr) die Zeiss-Elf ins Erfurter Steigerwaldstadion zum Landespokalfinale gegen die BSG Wismut Gera begleiten möchten, haben wir nachfolgende organisatorische Informationen zusammengetragen.

Das Stadion

Das Steigerwaldstadion dürfte so ziemlich jedem Zeiss-Fan bekannt sein, wurde jedoch bekanntlich mit erheblichem Aufwand zur „Multifunktionsarena“ umgebaut. Die Gesamtkapazität beträgt nunmehr 18.611 Zuschauer, davon 9.495 Sitzplätze und 7.509 Stehplätze, 1.210 Business-Plätze, 343 Premium-Plätze, sowie 44 Rollstuhlfahrerplätze und 10 Sehbehindertenplätze. Allerdings bleibt die „Westtribüne“ gesperrt, so dass das Fassungsvermögen auf ca. 11.800 Zuschauern „schrumpft“. Der Thüringer Fußballverband rechnet aktuell mit ca. 2.500 Zuschauern. In Jena wurden bisher ca. 50 Tickets verkauft. Die Tageskassen öffnen am Spieltag um 12:00 Uhr, das Stadion wird um 12:30 Uhr geöffnet.

Zuschauerbereich für Jenaer Fans

Für Fans aus Jena stehen die Blöcke F, G, H im nominellen Gästebereich des Stadions zur Verfügung. Diese sind über einen separaten Zugang zwischen Eislaufhalle und Leichtathletikhalle („Stadionallee“) zu erreichen. Im Jenaer Bereich werden auch 10 Vereinsordner des FC Carl Zeiss eingesetzt sein. Als Ansprechpartner bei Problemen stehen den Jenaer Fans der FCC-Sicherheitsbeauftragte Hans-Heinrich Tamme, der FCC-Fanbeauftragte Andreas Wiese und natürlich auch Fanprojektleiter Matthias Stein zur Verfügung. Die Bedingungen in den Blöcken werden wohl wesentlich denen beim Punktspielderby im SWS entsprechen. Voraussichtlich werden wieder Chemietoiletten aufgestellt sein. Auf die Frage nach Öffnung der normalen Stadiontoiletten bekamen wir in der Sicherheitsberatung die Antwort, wenn „tatsächlich nur Familienpublikum“ anreisen werde, „erwäge“ man, die Toiletten „doch“ zu öffnen. Die Frage nach einer erneuten Ausstattung des Bereiches mit „NATO-Draht“ blieb unbeantwortet. Wir ersparen uns hierzu jeglichen Kommentar. Normale Fanutensilien sind natürlich zugelassen. Für das Aufhängen von Zaunfahnen würde der Ordnungsdienst des Veranstalters eine Gruppe von vier Fans mit den Fahnen in den Innenraum lassen. Zur organisatorischen Vorbereitung wäre es hilfreich, wenn sich Fans und Fanclubs, die Zaunfahnen mitbringen und aufhängen möchten, diesbezüglich im Vorfeld mit Fanprojektleiter Matthias Stein unter ms@fanprojekt-jena.de oder +49 173 3970701 in Verbindung setzen würden.

Rollstuhlfahrer

Für Rollstuhlfahrer aus dem Anhang des FCC steht im Bereich der Kasse Nord ein Ansprechpartner des Thüringer Fußball-Verbandes zur Verfügung, der den Transfer zu den Rollstuhlfahrerplätzen sowie bei Bedarf die Versorgung mit Imbiss und Getränken organisiert.

Verhaltenshinweise

Auch wenn der Endspielgegner die Wismut ist, sollte man stets daran denken, dass man sich in der Stadt des Derby-Rivalen befindet! Die Rivalität der Erfurter Fans zu denen des FC Carl Zeiss kann bekanntlich manchmal schon ungesunde Züge annehmen. Es ist daher dringend angeraten, sich außerhalb des Stadions unauffällig und vorsichtig zu verhalten und insbesondere auf seine Utensilien zu achten. Unbedingt sollten die Hinweise zur Anreise berücksichtigt werden!

Fanbusse

Aus den bekannten Gründen wird es keinerlei organisierte Anreise geben.

Zug

Der Regional-Express Richtung Göttingen (11:38 Jena – West) und die Erfurter Bahn Richtung Gera (17:17 Erfurt Hbf) sind für die Hin- und Rückreise der Geraer Wismut-Fans vorgesehen. Die Bundespolizei wird die Benutzung dieser Züge durch FCC-Fans unterbinden. Alle anderen, reichlich vorhandenen, Zugverbindungen können problemlos genutzt werden. Vom Erfurter Hbf wird es definitiv keinen „Fanmarsch“ o.ä. geben, auch nicht für den Wismut-Anhang. Die Jenaer Anhänger werden voraussichtlich etwas „gesammelt“, und dann ebenso wie die Geraer zum jeweiligen Stadioneingang geshuttlet.

Die Anfahrt

Bitte die Autobahnabfahrt „Erfurt – Ost“ nehmen. Jenaer Fans können die Parkflächen in der Stadionallee (Zwischen Leichtathletik- und Eishalle – Dort standen beim Punktspiel-Derby die Busse.) nutzen. Sollten diese nicht ausreichen, das Parkhaus in der J.-S.-Bach-Straße / Ecke Mozartallee, welches allerdings kostenpflichtig ist, benutzen! Bitte in diesem Fall die Parkgebühr von 3 € möglichst passend bereithalten! Vom Parken in anderen Bereichen muss aus Sicherheitsgründen dringend abgeraten werden!

 

Wer am Montag nicht die Reise nach Erfurt antreten kann oder möchte, dem sei die Alternativveranstaltung am Jenaer Fanhaus dringend ans Herz gelegt. Die Hintergründe dieser Veranstaltung findet Ihr im Communique des Südkurverates. Die Progmampunkte entnehmt Ihr bitte dem diesen Artikel als Grafik beigefügten Veranstaltungsflyer.

 

19.08.2018

FCC unterliegt Union Berlin mit 2:4

Unser FCC kommt gegen den ambitionierten Zweitligisten aus der Hauptstadt zweimal zurück, schenkt...weiter lesen

18.08.2018

"MAN OF THE MATCH": Die Fans entscheiden

Wer ist ein Pokalheld? Wer hat die Auszeichnung Man oft the Match verdient? Mit Beginn der neuen...weiter lesen

17.08.2018

FCC will mit Pokaltugenden Union ein Bein stellen

Der FC Carl Zeiss Jena empfängt am Sonntag (19.8.) im heimischen Ernst-Abbe-Sportfeld den 1. FC...weiter lesen

FCC Lazarett

Stand: 3. August 2018

Justin Gerlach konnte nach verheilter Fraktur (Wadenbein) wieder langsam mit dem Training beginnen. Länger ausfallen Raphael Koczor (Muskelbündelriss im Adduktorenbereich) und Julian Günther-Schmidt (Innenbandverletzung im Knie). Aktuell kann darüber hinaus auch Michael Schgüler wegen einer Muskelzerrung nicht am Training teilnehmen. Noch nicht ganz fit ist nach überstandener Angina Guillaume Cros.

Für eine optimale medizinische Unterstützung vertraut der FCC auf Bandagen und Kompressionsstrümpfe der Bauerfeind AG. Gemeinsam mit unserer medizinischen Abteilung setzt das Thüringer Unternehmen aus Zeulenroda als offizieller Medizinischer Partner alles daran, die Spieler mit individuell angepassten Produkten vor Verletzungen zu schützen bzw. so schnell wie möglich wieder fit zu bekommen.

Die Produkte sind für jedermann im Sanitätsfachhandel erhältlich. Weitere Informationen finden Sie...

Der FC Carl Zeiss Jena wird vom renommierten Waldkrankenhaus Eisenberg sportmedizinisch betreut und profitiert somit vom umfassenden Knowhow Thüringens einziger Universitätsorthopädie.

Das Waldkrankenhaus Eisenberg deckt dabei die mannschaftsärztliche Spielbetreuung ab und zeichnet zudem für die Verletzungsdiagnose, -therapie sowie die sportliche Betreuung verantwortlich. Mit dem Lehrstuhl für Orthopädie des Universitätsklinikums Jena (UKJ) genießt das Waldkrankenhaus Eisenberg national und...

Unser Apotheken-Partner vor Ort ist die LINDA Klosterberg Apotheke in Bad Berka. Als eine von deutschlandweit rund 1.100 "LINDA Apotheken" steht sie für kompetente Beratung, ausgezeichnete Servicequalität, abwechslungsreiche Aktionen, exklusive Vorteile und eine ganz besondere Kundennähe. Kunden können in den LINDA Apotheken zum Beispiel PAYBACK Punkte sammeln und regelmäßig an tollen Gewinnspielen teilnehmen. Zudem erhalten Sie LINDA eigene Zeitschriften und monatlich tolle...

Unser nächstes Spiel beginnt in ...

27.08.2018 19:00
FC Carl Zeiss Jena
vs.
FSV Zwickau
 

Letztes Spiel

19.08.2018 18:30
FC Carl Zeiss Jena
vs.
1. FC Union Berlin
 
2:4 (2:3)
Platz
Verein
Tore
+/-
Pkt
1
Preußen Münster
8:4
4
9
2
KFC Uerdingen 05
7:5
2
9
3
SpVgg Unterhaching
7:4
3
8
4
VfL Osnabrück
6:3
3
8
5
FSV Zwickau
5:2
3
8
6
FC Energie Cottbus
8:5
3
7
7
FC Carl Zeiss Jena
6:7
-1
7
8
Hallescher FC
6:4
2
6
9
Karlsruher SC
4:3
1
6
10
Hansa Rostock
6:7
-1
6
11
SG Sonnenhof Großaspach
5:4
1
5
12
TSV 1860 München
7:5
2
4
13
VfR Aalen
4:5
-1
4
14
SV Wehen Wiesbaden
7:9
-2
4
15
SV Meppen
3:5
-2
4
16
1. FC Kaiserslautern
3:5
-2
4
17
Würzburger Kickers
6:8
-2
3
18
Eintracht Braunschweig
5:7
-2
3
19
SC Fortuna Köln
3:7
-4
3
20
Sportfreunde Lotte
1:8
-7
1
Team Gegner Ergebnis
FCC VfB Auerbach 1:3
U21 FC Eisenach 5:1
U19 Hannover 96 2:0
U17 Hannover 96 1:2
U16 SC 1903 Weimar 9:0
U15 Rot-Weiß Erfurt 1:2
U14 JFC Gera 4:0
U13 SG SV Unterwellenborn 6:0
U12 FSV Sömmerda 4:1
U11 SV SCHOTT Jena 10:0
U10 Rot-Weiß Erfurt II 2:7
U9 SG SV Hermsdorf 2:1
U8    
Stand 12. Dezember 2015