100. Thüringenpokalspiel des FCC führt nach Meiningen

07.10.2021

Am Samstag (9. Oktober, 14 Uhr) pausiert zwar die Liga, aber der Ball rollt dennoch für unsere Zeiss-Elf - und zwar im Achtelfinalspiel des Thüringenpokals beim VfL Meiningen 04.

Und dieses ist in so mancher Hinsicht ein besonderes. So wird es nämlich für eine Zeiss-Elf die insgesamt 100. Begegnung im Thüringenpokal sein. Und für den Landesklassisten ist dieses Jenaer Jubiläum im Stadion Maßfelder Weg natürlich ebenfalls ein ganz besonderes Ereignis. Meiningens Trainer Timo Krautwurst. „Das Spiel wird für alle Beteiligten ein Highlight. Sowohl für die Mannschaft als auch für den ganzen Verein sowie das lokale Umfeld." 

Bis Donnerstag waren mehr als 500 Karten im Vorverkauf abgesetzt worden, so dass die Verantwortlichen in Meiningen auf 1.000 Zuschauer hoffen. Ein Meininger, der definitiv nicht zuschauen, sondern mitwirken wird, ist Lukas Sedlak, der wie zuletzt beim Landespokalspiel an der Fahner Höhe auch in Meiningen das Jenaer Tor hüten wird. Sedlak: "Ich weiß schon gar nicht mehr, wann ich das letzte Mal in Meiningen gespielt habe, ist lange her. Wenn ich am Wochenende zuhause bin, gehe ich mit meinem Vater zu den Spielen des VfL und schaue die Spiele. Und ich kenne auch noch das eine oder andere Gesicht aus meiner Zeit in Meiningen. Die Vorfreude ist natürlich groß, und ich freue mich sehr auf das Spiel. " Für Sedlak, der 2012 aus Meiningen in das Nachwuchsleistungszentrum des FCC wechselte, wird es also ein Wiedersehen mit seinem Heimatverein geben, der in der zweiten Pokalrunde den FSV 06 Ohratal mit 5:2 aus dem Landespokalwettbewerb schoss. 

Bei aller Vorfreude ist aber auch für den Meininger Sedlak klar: "Wir wollen den Pokal verteidigen und in Meiningen gewinnen. Das ist ersteinmal das Wichtigste. Und, so sehr mir Meiningen am Herzen liegt, ich stehe im Tor und möchte natürlich auch möglichst keinen Gegentreffer kassieren."

Die Ziele des VfL Meiningen 04, so beschreibt es VFL-Trainer Krautwurst, sind freilich andere: „An Toren oder Gegentoren mache ich das nicht fest. Mir geht es darum, dass wir vor hoffentlich zahlreichen Zuschauern ein ordentliches Spiel abliefern und zeigen, dass auch wir ganz vernünftig kicken können. Wenn dieser Tag am Ende allen in positiver Erinnerung bleibt, wäre ich sehr zufrieden“, so der VfL-Trainer.

Zur Zufriedenheit der rührigen Verantwortlichen und Organisatoren in Meiningen würde sicher auch ein gut besuchtes Spiel beitragen. Um so schöner ist es, dass es den FCC-Fans leicht gemacht wird, das Spiel ihres FCC in Meiningen zu verfolgen:

Tickets gibt es ab 12.30 Uhr in ausreichender Menge an den Tageskassen. Am Samstag geht es für unsere Zeiss-Elf im Achtelfinale des Thüringer Landespokals (TFV) beim VfL Meiningen 04 weiter. Anstoß im Stadion "Maßfelder Weg" ist 14 Uhr.

 Autofahrer möchten bitte beachten: Aufgrund durch Sperrungen der Werrastraße (ab 12 Uhr ) gibt es nur die städtische Einfahrt über die Henneberger Straße. Die Anreise sollte über die Autobahn A71 Abfahrt "Meiningen Süd" erfolgen. FCC-Fans parken dann bitte ausschließlich auf dem „Parkplatz Großmutterwiese“  Werrastraße 1E, 98617 Meiningen

In Sachen Corona gelten die üblichen Hygieneregeln (Abstand einhalten, Hände desinfizieren).

Übrigens: Das Achtelfinalspiel unseres FCC beim VfL Meiningen 04 wird vom MDR als Livestream angeboten.

 

relevante Links:

 

 

 

Exklusiv Partner