Außerordentliche Mitgliederversammlung beim FCC

01.04.2020

Der FC Carl Zeiss Jena e.V. wird eine außerordentliche Mitgliederversammlung einberufen.

Beschlossen wurde dies auf der gestrigen Präsidiumssitzung des FC Carl Zeiss Jena unter der Leitung von Präsident Klaus Berka. „Vor dem Hintergrund der anstehenden Aufgaben und der uns im und außerhalb des Vereins beschäftigenden Themenfelder halten wir die Durchführung einer außerordentlichen Mitgliederversammlung für gleichermaßen sinnvoll wie dringlich.“

Insbesondere die angestrebte Integration des FF USV Jena, die sowohl organisatorisch als auch finanziell eine Herausforderung für den Verein darstellt und, naheliegend, auch die aktuelle Situation im Nachwuchsleistungszentrum sollen auf der außerordentlichen Mitgliederversammlung vorgestellt und diskutiert werden. Darüber hinaus soll es ausreichend Zeit für eine Diskussion der die Mitglieder bewegenden Themen und Fragen mit Gremien und Geschäftsführung des FC Carl Zeiss Jena geben. 

Der Aufsichtsratsvorsitzende des FC Carl Zeiss Jena, Prof. Mario Voigt, wurde vom Präsidium des Vereins über die geplante außerordentliche Mitgliederversammlung informiert und trägt die Entscheidung des Vorstandes mit. „Wir sind ein Mitgliederverein, in dem ein enger Austausch wichtig ist - gerade in herausfordernden Phasen wie der jetzigen.“ 

Stattfinden soll die Mitgliederversammlung - so es bis dahin wieder möglich sein wird, Veranstaltungen dieser Größenordnung in Jena durchzuführen - Ende Juni.

Exklusiv Partner