FCC mit eigenem eSport-Team

30.03.2020

Ab sofort nimmt der FC Carl Zeiss Jena mit einem eigenen eSport-Team an FIFA-Turnieren im  Online- und Offlinemodus teil.

Dass Alexander Breuer (21), Florian Gottwald (29) und Nils Schönau (21) jetzt für „ihren Verein“ an der Konsole antreten dürfen, war eigentlich nur eine Frage der Zeit. Schon seit der Gründung ihres eigenen FIFA-Teams „Gosakinez“ traten die Jungs inoffiziell  in FCC-Trikots bei Offline-Turnieren an und das nicht wenig  erfolgreich.  So gewannen sie u.a. das Finale des  FIFA-Landespokales  des Fußballverbandes Sachsen-Anhalt (FSA) in der MDCC-Arena in Magdeburg.

In einem kurzen Interview bringen Euch Alex, Gotti und Nils die Faszination eSport näher und  machen deutlich, dass sich die virtuelle und reale Welt des Fußballs keinesfalls ausschließen. Ganz im Gegenteil: eSport verbindet und bringt ganz neue Möglichkeiten für den Vereinssport mit sich.

Was macht für euch die Faszination eSport aus?

  • Die Frage ist gar nicht so leicht zu beantworten. Da wir bereits in unserer Kindheit FIFA gespielt haben, ist es für uns besonders interessant zu beobachten, wie sich die eSport-Szene über die Jahre entwickelt hat. Faszinierend finden wir vor allem, wie weitreichend und speziell die Szene ist. Da steckt viel mehr dahinter als das Klischee des Zockers, der alleine in seinem Zimmer zockt und vom Rest der Welt isoliert ist. (Nils)

Seit wann zockt ihr schon? Beschreibt mal kurz, wie alles angefangen und sich dann über die Zeit entwickelt hat.

  • Wir haben, wie vermutlich fast jeder Junge in unserem Alter, der sich für Fußball interessiert, schon ziemlich früh mit FIFA spielen begonnen. Angefangen, das Ganze ernst zu nehmen, haben wir ab FIFA18. Als wir merkten, dass wir doch das ein oder andere Spiel gewinnen, gründeten wir unser eigenes kleines eSport Team „Gosakinez“ (Kombination unserer Gamertags). Gemeinsam mit meinem Bruder Martin feierten wir als Quartett ab dem Zeitpunkt nicht nur regional, sondern auch überregional einige Erfolge. Mein persönlicher Weg führte mich 2019 nach Leipzig, wo ich Teil des offiziellen eSport Teams von RB war. Doch als feststand, dass der FCC sein eigenes Team ins Rennen schicken will, war für mich die Entscheidung klar. (Alex)

Und jetzt seid ihr das offizielle eSport-Team des FC Carl Zeiss Jena. Was verbindet Euch persönlich mit dem FCC?

  • Weil wir alle Fans des FCC sind, ist es für uns natürlich super, jetzt den Verein auf dem virtuellen Rasen vertreten zu dürfen. Wir wohnen alle in Jena, sind dementsprechend auch häufig auch im Stadion. Ich persönlich stehe seit einigen Jahren auch in der Kurve, fahre so oft es geht auswärts mit.  Vielleicht kommt das auch daher, dass ich eine spezielle Beziehung zum FCC habe: mein Onkel Perry Bräutigam stand jahrelang bei Jena im  Tor. (Nils)

Ihr habt euch auf FIFA spezialisiert, darauf soll auch der Fokus beim FCC liegen. Wie sieht es mit eurer eigenen fußballerischen Karriere aus?

  • Nils und Alex spielen immer noch aktiv im Verein Fußball (SV SCHOTT Jena und SV Eintracht Camburg), ich selbst hingegen springe aufgrund familiärer Verpflichtungen nur noch auf Abruf ein. Für uns steht fest: Fußball funktioniert sowohl auf dem Rasen, als auch an der Konsole. (Gotti)

Wieder zurück in die digitale Welt: was sind Eure Pläne und Ziele mit dem neu gegründeten eSport-Team des FCC?

  • In erster Linie wollen wir den FCC sowohl bei Offline-Turnieren in ganz Deutschland  gut vertreten, als auch bei Online-Turnieren für Furore sorgen. Des Weiteren bekommen wir die Möglichkeit, den Verein im Pro Club Modus (11vs.11) offiziell zu vertreten. (Gotti)

Aktuell müsst Ihr Euch aufgrund der Corona-Krise auf Online-Turniere beschränken. Abgesehen davon: Wie wirken sich die Entwicklungen der Krise auf die eSport-Szene aus?

  • Durch die Corona-Krise wurden bereits nationale (VBL) und auch internationale Turniere (FUT Champions Cups) abgesagt. Dadurch steigen natürlich das Interesse und die Nachfrage nach Online-Turnieren, wodurch die Veranstalter dieser Wettbewerbe dementsprechend auf die Situation in einer Vielzahl reagieren. Für uns bedeutet das: wir können in den kommenden Wochen und Monaten direkt bei den ersten Online-Turnieren für den FC Carl Zeiss Jena antreten und hoffentlich erste Erfolge feiern. (Alex)

 

relevante Links

 

 

Exklusiv Partner