FCC unterliegt im Test Drittligisten FSV Zwickau knapp mit 1:2

08.07.2021

Im Rahmen seines einwöchigen Trainingslagers in Zeulenroda bestritt unser FCC heute sein zweites Testspiel und teigte dabei gegen den westsächsischen Drittligisten eine gute Leistung.

Das ursprünglich in Bad Blankenburg stattfinden sollende Testspiel wurde kurzfristig vom Trainingslager des FSV Zwickau ins Zeulenrodaer Waldstadion verlegt, in dem wiederum die Zeiss-Elf ihre Trainingscampzelte aufgeschlagen hat.

Nach dem lockeren 11:0-Aufgallopp am Dienstag gegen die Lokalmatadore des FC Motor Zeulenroda (Landesklasse) stand somit für die Zeiss-Elf eine erste echte Standortbestimmung auf dem Plan. Anstoß auf dem trotz des Regens vom Vormittag bestens präparierten Rasens des Waldstadions war 16 Uhr, leider ohne Zuschauerbeteiligung. 

Beide Teams versuchten, nahezu allen Spielern Einsatzzeiten zu geben - allen voran natürlich den Neuen. Und ihnen sollte es auch vorbehalten sein, die zwei Tore des Abends beizusteuern. In der bereits fünften Spielminute war es Zwickaus Neuzugang Dominic Baumann, der die Westsachsen früh in Führung brachte. Der von Zweitliga-Absteiger Würzburg gekommene Angreifer nutzte eine schöne Linksflanke von Cenk Cosun und drückte die Kugel aus der Luft ins Netz (5.). Danach war der FCC deutlich besser im Spiel, das keinen Klassenunterschied erkennen ließ, und erarbeitete sich einige teil gute Möglichkeiten, die jedich bis zur Halbzeitpause ungenutzt blieben. Der überfällige Ausgleich gelang dann Mitte der zweiten Hälfte, als Maximilian Krauß, Neuzugang aus Unterhaching, einen wunderbaren Pass in die Tiefe des auffälligen Alexander Prokopenko mit seiner Schnelligkeit zum 1:1 nutzte (66.).

Mit dem Ex-Jenaer Manfred Starke nach einer knappen Stunde wechselte FSV-Trainer Joe Enochs den Sieg ein: Erst traf Manfred von der Strafraumgrenze die Latte (73.), dann hatte der vom VfB Auerbach gekommene Youngster Yannic Voigt (18) nach starrkem Starke-Pass Platz und überwand Schlussmann Tom Müller (76.) zum Siegtreffer. Am 2:1 sollte sich bis zum Schlusspfiff dieses sehenswerten und in Teilen gutklassigen Vorbereitungsspiel nichts mehr ändern. 
 

Trainerstimmen:

FSV-Trainer Joe Enochs: "Mir hat es gefallen, dass wir das Spiel gewonnen haben. In der zweiten Halbzeit haben wir ordentliche Torchancen gehabt. Was mir nicht so gut gefallen hat, ist, dass wir in der ersten Halbzeit wenig Zugriff gehabt haben."

FCC-Trainer Dirk Kunert: "Wir sind mit der Mannschaft erst vier Tage zusammen. Von daher bin ich sehr zufrieden. Wir mussten uns zunächst sammeln, haben dann ein gutes Spiel gegen einen Drittligisten gemacht, hatten da auch schon die eine oder andere Möglichkeit. Nach der Pause war es ein ausgeglichenes Spiel. Natürlich war Zwickau da auch griffig und hatte die eine oder andere Chance. Aber für den Stand jetzt bin ich absolut zufrieden."

Exklusiv Partner