Jo Coppens verlässt den FCC

20.06.2020

Unsere Nummer 1 im Tor, Jo Coppens, verlässt den FC Carl Zeiss Jena, um sich in der kommenden Saison einer neuen Herausforderung zu stellen.

Jo Coppens: „Ich möchte mich bei den Fans für ihre Unterstützung und ihre Zuneigung, die ich in Jena spüren durfte, bedanken. Meine Familie und ich haben uns in Jena, wo wir prima aufgenommen wurden, immer sehr wohl gefühlt. Um so mehr schmerzt es mich, dass wir als Mannschaft in dieser Saison so enttäuscht haben und so wenig an die Fans zurückgeben konnten. Ich wünsche dem FCC und seinen Anhängern von Herzen alles Gute.“ 

FCC-Sportdirektor Tobias Werner: "Wir hätten Jo, der sich in Jena mit seinen Leistungen und seinem Auftreten viel Respekt bei den Fans erarbeitet hat, sehr gern gehalten, waren aber chancenlos. Seine Entscheidung, sich zukünftig einer neuen Herausforderung zu stellen, respektieren wir und wünschen ihm dabei natürlich alles Gute und viel Erfolg."

Jo Coppens kam im Sommer 2017 vom belgischen Vertreter KSV Roeselare zum FCC, wo er insgesamt 81 Partien im Zeiss-Dress absolvierte.

Der 29-jährige Belgier wird somit in den noch ausstehenden fünf Drittligapartien nicht mehr das Tor des FC Carl Zeiss Jena hüten. Stattdessen gibt Teamchef René Klingbeil den beiden Torhütern Flemming Niemann und Lukas Sedlak die Chance, sich in den verbleibenden Saisonspielen zu zeigen. 

 

Exklusiv Partner