Joy-Lance Mickels stößt zum FCC

30.01.2020

Kurz vor dem morgigen Schließen des Wintertransferfenster hat sich der FC Carl Zeiss Jena die Dienste von Joy-Lance Mickels gesichert.

Der 25-jährige Stürmer spielte zuletzt beim in wirtschaftliche Schieflage geratenen Regionalligisten Wacker Nordhausen und unterschrieb am heutigen Donnerstag in Jena einen zunächst bis Saisonende laufenden, leistungsabhängigen Vertrag.

FCC-Trainer Rico Schmitt: „Joy-Lance Mickels ist ein robuster und schneller Spieler, der in Nordhauen einer der Leistungsträger war. Nun wird es darauf ankommen, dass wir ihn schnell in die Mannschaft integrieren und dabei unterstützen, die Fähigkeiten, die er mitbringt, auch in der 3. Liga einzubringen.“

Der Deutsch-Kongolese kuriert aktuell noch einen Muskelfaserriss aus, den er sich in einem Testspiel bei Dynamo Dresden zuzog, soll aber bereits in der kommenden Woche ins Mannschaftstraining des FCC einsteigen.

Ausgebildet wurde Mickels bei Borussia Mönchengladbach, bevor er über die U23 von Schalke 04 und Alemannia Aachen zu Nordhausen kam.

Exklusiv Partner