Nur 250 Zuschauer gegen Energie Cottbus

26.10.2020

Tickets ab Dienstag (27.10.), 20 Uhr online für Dauerkarteninhaber erhältlich

Nach Überschreitung der Corona-7-Tages-Inzidenz von 50 kommt es seitens der Stadt Jena und des Gesundheitsamts zu einer weiteren Verschärfung der Einschränkungen, die den FC Carl Zeiss Jena als Veranstalter vor neuerliche Herausforderungen stellt.

Die neue Jenaer Allgemeinverfügung betrifft somit auch das Heimspiel des FCC gegen den FC Energie Cottbus am Mittwochabend, 28.10. (Anstoß 19 Uhr). Hierzu sind mit Bescheid des Jenaer Gesundheitsamtes nur 250 Zuschauer zugelassen, was wiederum den Club vor die Situation stellt, nicht allen der mehr als 1.200 Dauer- bzw. VIP-Karten-Inhabern den Besuch des Spiels ermöglichen zu können. 

So werden für das Spiel gegen Energie Cottbus 50 Karten unter den Sponsoren vergeben, während 200 Karten unter den Inhabern einer Saison- bzw. lebenslangen Dauerkarte verteilt werden. Für sie wird es am Dienstag (27. Oktober) ab 20 Uhr möglich sein, sich online HIER unter www.fcc-ticketshop.de einen der 200 Haupttribünen-Plätze zu sichern. Eintritt erhält man am Mittwochabend (Einlassbeginn ist 18 Uhr) nur gegen Vorlage des natürlich kostenfreien Tagestickets und der Dauerkarte. 

Um die Chance für die leider gegen Cottbus leer ausgehenden Dauerkartenbesitzer bei einem der nächsten Heimspiele zu erhöhen, werden Dauerkarteninhaber, die zum Spiel gegen Cottbus zum Zug kommen, beim Onlineverkauf des nächsten Heimspiels gegen Tennis Borussia Berlin einer Kaufbeschränkung unterliegen, d.h. mit einer zeitlichen Verzögerung zu den anderen Dauerkartenbesitzern, die somit vorrangig am Ticketverkauf teilnehmen können. Sollte sich an der Heimspielsituation mit lediglich bis zu 250 Zuschauern nichts ändern, soll dieses Prozedere auch bei den zukünftigen Spielen Anwendung finden. FCC-Geschäftsführer Chris Förster: „Wir wissen, dass es keine Regelung gibt, die alle glücklich machen kann. Wir hoffen aber mit diesem Prozedere eine weitestgehend faire Verteilung gewährleisten zu können und setzen auf das Verständnis der Sponsoren und Fans und danken ihnen schon jetzt für ihr solidarisches Verhalten und ihr Verständnis.“

Für die Besucher des Spiels gegen Cottbus, zu dem aus nachvollziehbaren Gründen nur die Bereiche der Haupttribüne geöffnet sein werden, gelten die bereits aus den letzten Heimspielen bekannten Verhaltensregeln

  •  Mit Betreten des Stadions (Einlassbeginn ist 18.00 Uhr) ist dauerhaft ein Mund-Nasen-Schutz zu tragen.
  •  Auf den Plätzen ist das Rauchen nicht gestattet. Auch dort ist dauerhaft der Mund-Nasen-Schutz zu tragen.
  •  Innerhalb der einzelnen Tribünen-Blöcke (je nach erworbener Tageskarte) gilt freie Platzwahl
  •  anders als zuletzt dürfen jedoch nur bis zu zwei Personen in den 4er-Clustern zusammensitzen 

Darüber hinaus wird mit Blick auf das am Mittwochabend sehr geringe Zuschaueraufkommen von einer Block-bezogenen Einlasssituation abgesehen. Inhaber einer Karte für Mittwoch nutzen bitte den Eingang an der Saaleseite. Der Haupteingang an der Stadtrodaer Straße bleibt ebenso geschlossen wie die Tageskassen.

Wir möchten auf diesem Wege schon vorab allen Fans und Sponsoren herzlich für das Verständnis und die Einordnung  dieser für uns alle sehr besonderen Situation danken!

Der MDR wird das Spiel per Livestream übertragen und der FC Carl Zeiss Jena wird via Web-Radio und Live-Ticker auf Sendung sein.

 

Exklusiv Partner