Saaleaufwärts: Kilian Pagliuca wechselt vom HFC zum FCC

24.06.2019

Der FC Carl Zeiss Jena feilt weiter am Kader der anstehenden Drittligasaison und sichert sich die Dienste von Stürmer Kilian Pagliuca.

Der 22-jährige Schweizer, der zuletzt für Ligakonkurrent Hallescher FC am Ball war, unterschrieb in Jena einen Vertrag bis 2020, der sich bei entsprechender Anzahl an Einsätzen um ein weiteres Jahr verlängert.

Kilian Pagliuca: „Ich hatte schon vor einem Jahr Kontakt zum FCC und freue mich, dass es nun geklappt hat. Ich hatte zwar auch Optionen, ins Ausland zu wechseln, aber der Trainer hat mich in persönlichen Gesprächen davon überzeugt, dass der Schritt nach Jena für mich der richtige ist. Ich will besser werden und bin davon überzeugt, dass ich dies in Jena kann. Nun freue ich mich darauf, die Mannschaft und den Club kennenzulernen.“   

FCC-Trainer Lukas Kwasniok: „Kilian hatte sicher kein leichtes Jahr beim HFC, zu dem er recht spät kam und wo er auch eine starke Konkurrenz vorfand. Wir sind von seinen Qualitäten überzeugt. Er hat trotz seiner Größe eine sehr gute Technik, kann den Ball gut verarbeiten, ist beweglich und kann nicht nur als Mittelstürmer sondern auch als hängende Spitze agieren. Zudem ist er super ausgebildet, jung und mit viel Potenzial."

Chris Förster, Geschäftsführer des FCC: „Wir haben Kilian schon seit mehr als einem Jahr im Auge und freuen uns nun, dass es uns, nachdem er vor Jahresfrist noch zum HFC ausgeliehen wurde, nun gelungen ist, ihn für unseren FCC zu verpflichten."

Exklusiv Partner