Spiel gegen den VfB Auerbach findet nicht statt

16.11.2021

FCC hält Impfangebot am Mittwochabend im Stadion aufrecht

Das für Mittwochabend (17.11., 19 Uhr) angesetzte Regionalliga-Nachholspiel unseres FC Carl Zeiss Jena gegen die Vogtländer wird – vorbehaltlich der noch ausstehenden Bestätigung des NOFV - nicht stattfinden. Hintergrund sind Personalsorgen beim VfB Auerbach, der auf alle ihm zur Verfügung stehenden Torhüter wegen Erkrankungen bzw. corona- und damit einhergehend auch quarantänebedingt verzichten müsste.

Ungeachtet dessen wird das zuletzt bei den Heimspielen des FC Carl Zeiss Jena gemeinsam mit der Kassenärztlichen Vereinigung Thüringen (KVT) organisierte Impfangebot auch am Mittwochabend (17.11.) im Stadion aufrechterhalten.

FCC-Geschäftsführer Chris Förster: „Der organisatorische Aufwand und die entsprechenden Vorbereitungen wurden bereits getroffen und der Bedarf ist da. Dies zeigen auch die vielen Anfragen der letzten Tage, die wir zum Thema Impfangebot und Boostern erhalten haben. Deshalb auch die Botschaft von uns: Egal ob gespielt wird, das Impfangebot im Stadion steht.“

Ab 17.30 Uhr kann man sich im VIP-Zelt des Haupttribünenvorplatzes im Ernst-Abbe-Sportfeld ohne vorherige Terminvergabe mit dem Biontech-Wirkstoff impfen lassen. Das gilt sowohl für Erst- wie auch Drittimpfungen („Boostern“). Sollte es zu Wartezeiten kommen, kann man sich diese an den geöffneten Versorgungsständen mit Thüringer Bratwurst und einem Getränk verkürzen.

Wir erinnern daran, bitte an die Mund-Nasen-Bedeckung, die Versichertenkarte und den Impfausweis zu denken.

Exklusiv Partner