Transfer perfekt: Maximilian Rohr wechselt zum HSV

29.09.2020

Der FC Carl Zeiss Jena und Maximilian Rohr (25) gehen nun getrennte Wege. Der FCC und der HSV einigten sich über die Modalitäten des Transfers von Maximilian Rohr, der am heutigen Dienstag beim Zweitligisten einen Zweijahresvertrag unterschrieb.

FCC-Sportdirektor Tobias Werner: „Dass Maximilian Rohr bei einer solchen Chance, nicht Nein sagen kann, ist absolut nachvollziehbar. Wir sind froh, dass der Transfer nun über die Bühne gegangen ist und damit auch das Thema zu einem für alle Seiten guten Ende gebracht wurde. Wir wünschen Maxi natürlich für die Zukunft alles Gute und viel Erfolg in Hamburg.“

Chris Förster, FCC-Geschäftsführer: „Die Verhandlungen haben sich etwas hingezogen, auch weil mehrere Vereine Interesse an Maximilian Rohr gezeigt hatten. Es freut mich sehr, dass unser Mut, Maxi aus der Oberliga zu verpflichten, belohnt wurde und zeigt zudem, dass wir hier in Jena Spieler weiterentwickeln können. Jetzt wünschen wir Maxi viel Erfolg und dem HSV die Rückkehr in die Bundesliga.“

Maximilian Rohr, der beim Karlsruher SC das Fußballspielen erlernte, kam im Sommer des vergangenen Jahres vom baden-württembergischen Fünftligisten SGV Freiberg nach Jena. In dem etwas mehr als einem Jahr absolvierte Maximilian Rohr, der sowohl im zentralen defensiven Mittelfeld wie auch in der Innenverteidigung eingesetzt werden kann und in Jena auch schon die Stürmerposition ausfüllte, 25 Drittligapartien (3 Tore) für den FC Carl Zeiss Jena.

Exklusiv Partner