Weiterer Neuzugang: Marcel Hoppe erhält Zweijahresvertrag beim FCC

13.07.2021

Der FC Carl Zeiss Jena arbeitet weiter am Kader für die kommende Regionalligaspielzeit und kann mit Marcel Hoppe einen weiteren Neuzugang vermelden.

Der 21-jährige Linksverteidiger absolvierte zuletzt gemeinsam mit dem FCC das einwöchige Trainingslager in Zeulenroda, wo er zu überzeugen wusste.

Dirk Kunert, Cheftrainer des FC Carl Zeiss Jena: „Er fiel uns bei Energie Cottbus schon im Spiel gegen uns auf und wir haben ihn uns dann nochmals intensiver angeschaut. In der Trainingslagerwoche und den Spielen dort hat er genau das gezeigt, was wir zuvor in ihm gesehen haben. Er ist ein schneller und spritziger Spieler mit einem guten linken Fuß, der in Aue und Leipzig sehr gut ausgebildet wurde und über dessen Verpflichtung ich mich sehr freue.“

FCC-Sportdirektor Tobias Werner: „Marcel ist ein junger, ehrgeiziger und auf der linken Seite flexibel einsetzbarer Spieler, der in der Trainingslagerwoche unsere Erwartungen erfüllt und einen sehr guten Eindruck hinterlassen hat. Er bringt einiges an Qualitäten mit und hilft dabei, den Konkurrenzkampf im Team hochzuhalten. Es freut uns, dass wir ihn für uns gewinnen konnten.“

Marcel Hoppe, der das Fußballspielen in den Nachwuchsleistungszentren vom FC Erzgebirge Aue und RB Leipzig erlernte und zuletzt im Regionalligakader des FC Energie Cottbus stand, unterschrieb am heutigen Dienstag einen Zweijahresvertrag an den Kernbergen.

Exklusiv Partner