Rückblick auf die vielversprechende Sichtung der Juniorinnen

24.10.2021

Am vergangenen Dienstag nahmen 35 Spielerinnen der Jahrgänge 2006 bis 2011 an der offenen Sichtung für einen Platz am Sportgymnasium und beim FCC teil.

Unter ihnen sowohl über die Landes- und Regionalauswahl bereits vorgesichtete Mädchen, als auch Teilnehmerinnen aus vorherigen Jahren und einige, die sich selbst beworben haben. Ziel des Vereins war es, weitere vielversprechende Juniorinnen für die Zukunft des Vereins zu finden. 

Teil des Sichtungstages war unter anderem die Vorstellung der Sportschule. Dabei erhielten die Anwesenden nicht nur Informationen zur Schule selbst, sondern ebenfalls zu dem dazugehörigen Internat. 

Im Anschluss daran folgte der spannende Aspekt des Sichtung. Die Spielerinnen wurden in verschiedenen Bereichen eingeschätzt. Zunächst ging es um ihre Schnelligkeit sowie Koordinations- und Kognitionsfähigkeiten - grundlegende Fertigkeiten, die eine jede Spielerin beim Fußball braucht.

Danach galt es auch noch, ihr Können im Passspiel unter Beweis stellen und das spielerische Geschick im 1 vs. 1 wurde beurteilt. 

Mittels der Ergebnisse des Leistungstests konnten sich am Ende 17 der teilnehmenden Spielerinnen für die finale Sichtung im Frühjahr 2022 qualifizieren.

Zuvor findet jedoch noch eine weitere Sichtung statt, zu der sich Interessierte gerne anmelden können. Zum Anmeldeformular gelangt Ihr hier.

Wir wünschen viel Erfolg und freuen uns schon, einige von Euch bald offiziell als Teil des FCC begrüßen zu dürfen.

 

Exklusiv Partner