Spende statt Geschenke

18.12.2019

U12 des FCC überreicht Spendenscheck an Ronald-McDonald-Haus in Jena.

Statt der üblichen Geschenke zur Weihnachtsfeier spendeten die Spieler der U12 des FC Carl Zeiss Jena lieber für einen guten Zweck und  verzichteten in diesem Jahr freiwillig auf den materiellen Überfluss. Auf diese Idee sind die Spieler mannschaftsintern selbst gekommen und zeigen damit wieder einmal, dass es im Leben wichtigere Dinge gibt und der FCC eben #MehrAlsFussball ist.

Den Spendenscheck übergab ein Teil der Mannschaft an Frau Steffi Uecker, indem sie die Leiterin des Ronald-McDonald-Hauses in Jena persönlich besuchten.  Diese Einrichtung schafft für Familien schwerstkranker Kinder ein „zuhause auf Zeit“ und ermöglicht es, dass Eltern ihren Kindern während der schweren Leidenszeit in der Kinderklinik unmittelbar zur Seite stehen können. Die Kinder können kurzzeitig dem Krankenhausalltag entfliehen, um im Ronald-McDonald-Haus etwas Zeit mit der Familie zu verbringen.

Damit möchte die Mannschaft ein Zeichen für soziales Engagement setzen. „Von jedem ein bisschen kann Großes bewirken!“ Es war bereits die zweite Spendenaktion der U12 in dieser Saison. Erst im August dieses Jahres wurde an das Kinderhospiz Mitteldeutschland gespendet.

„Eine tolle Aktion mit ganz viel Herz, die sich meine Mannschaft überlegt hat. Wenn Kinder für Kinder spenden, ist das besonders hoch anzurechnen,“ resümiert Dustin Simon, Trainer der U12 des FC Carl Zeiss Jena. Dem ist Nichts hinzuzufügen. Klasse Aktion unserer U12!

Exklusiv Partner