U19 schlägt Eimsbütteler TV mit 4:1

28.09.2021

Am Wochenende schlug die Mannschaft den Eimsbütteler TV mit einem souveränen 4:1. Die Richtung des Spiels war von Anfang an klar, der erste Saisonsieg das Ziel. Obwohl die Junioren des FCC zunächst verhalten ins Spiel starteten und eher abwartend agierten, lud der Gegner durch Fehlabspiele zu Torchancen ein. Nach zwei verpassten Torchancen erzielte Elias Rosner kurz vor der Halbzeit den ersten Treffer. Den vom sechzehner Raum aus der Drehung aufgenommenen Ball setzte er diagonal in die rechte obere Ecke. 

Die Führung ließ die Mannschaft aktiver werden und es gelang der Elf häufig, sich flach durchzuspielen und mittels langer Bälle Gefahr zu erzeugen. 

Es folgte ein guter Start in die zweite Halbzeit mit einigen Torchancen, aus denen sich in der 53. Minute der Treffer zum 2:0 ergab. Danach ließ das Spiel unserer FCC Jungs etwas nach, die Verteidigung nach dem zweiten Tor war kollektiv zu nachlässig und die Blau-Gelb-Weißen kassierten den Gegentreffer. 

Durch einen Kopfball gelang es Benjamin Zank in der 65. Minute das 3. Tor für unsere Mannschaft zu erzielt. Nur drei Minuten später folgte das 4:1. Nach einem Strafraumquertritt von Elias Rosner, der den Ball auf Görkem Koca ablegte, verwandelte letzterer die Situation in einen erfolgreichen Treffer mit links. 

Die letzte halbe Stunde nahm der FCC das Tempo raus und auch die Gegner konnten kaum noch Druck erzeugen. So blieb es bis zum Schlusspfiff beim 4:1. Alles in allem ein verdienter Sieg unserer Jungs gegen die wenig fordernde Eimsbütteler Jugend.

Exklusiv Partner