Wenk, Schulz & Partner geht erneut zum Pokalfinale auf die FCC-Brust

30.06.2021

Sie haben’s wieder getan. Wie schon zum vorjährigen Pokalfinale am 14. Juni gegen den FSV Martinroda wird der Schriftzug des langjährigen Partners des FCC auch zum Landespokalendspiel am heutigen Mittwochabend in Meuselwitz gegen den FC An der Fahner Höhe die Jenaer Trikotbrust zieren.

Dabei sollte es vor Jahresfrist eigentlich eine im doppelten Wortsinne einmalige Sache sein, dass das Jenaer Unternehmen mit Sitz in Großlöbichau als Trikotsponsor aktiv wird.

Geschäftsführer Alexander Hantsch: "Wir sind selbst FCC-Fans und wollen helfen. Gerade jetzt. Die Situation für Fußballclubs allgemein ist noch immer eine komplizierte – gerade für Vereine wie den FCC, die irgendwo zwischen Profi- und Amateurbereich angesiedelt sind. Unserer Firma geht es, wie übrigens auch vielen anderen Unternehmen, gut und wir sind auch gut durch die Pandemie gekommen. Da muss man auch Verantwortung übernehmen – erst recht für seinen Herzensclub. Und natürlich wünschen wir uns, dass es auch viele andere Unternehmen gibt, die dies genauso sehen und sich engagieren.“

FCC-Geschäftsführer Chris Förster: "Es freut uns riesig, dass wir die Firma Wenk, Schulz & Partner wiederholt von der Idee begeistern konnten, zum Pokalfinale die Trikotbrust des FCC zu zieren. Das zeigt die besondere Verbundenheit des langjährigen Partners zur Region und natürlich dem FCC. Vielleicht motiviert dies auch anderen Unternehmen, diesem großartigen Beispiel zu folgen."

Der FCC sagt herzlich Danke und wünscht Wenk, Schulz & Partner, dass auch das diesjährige Finaltrikot ein Pokalsiegertrikot sein wird.          

Übrigens: Wenk, Schulz & Partner sind auf der Suche nach Mitarbeitern. Interessenten können sich HIER an das Unternehmen wenden.

Exklusiv Partner