Traversen des Blocks G wurden abgetragen

24.11.2020

Nach der Verabschiedung des alten Stadionrunds begannen am heutigen Dienstag die eigentlichen Arbeiten zum Abbruch der alten Nordkurve.

Nachdem zuvor der graue Tartanbelag hinter dem Tor entfernt wurde, begann ein Bagger im Innenraum mit dem Abriss der Stehplatztraversen und Steinstufen von Block G. Zum Abend hin waren die Steinstufen abgetragen. Hingegen steht noch die alte Mauer der Umfassung der Nordkurve, die im Jahr 1939 zur Stadionweihe errichtet wurde. Damals erhielt das Stadion seinen Namen - Ernst-Abbe-Sportfeld.

Die Sandsteine sollen weitestgehend erhalten werden, um diese im neuen Stadion an geeigneter Stelle wieder zu verbauen.

    

Exklusiv Partner