FC An der Fahner Höhe - FC Carl Zeiss Jena

14.11.2019

Nachfolgend unsere Zahlen, Daten und Fakten vor dem Viertelfinale im KÖSTRITZER Landespokal am Sonntag, den 17. November 2019 (Anstoß 13.00 Uhr im Stadion Dachwig) beim FC An der Fahner Höhe.

Ein paar Infos zum Gegner:

Vereinsname: FC An der Fahner Höhe e.V.

Gründungsdatum: 1. Juli 2016

Vereinsfarben: Blau-Weiß

Trainer: Tobias Busse (38 Jahre, Trainer seit 01.07.2017)

Erfolgreichste Torschützen in der Thüringenliga: Carlo Preller (11 Tore), Robert Lischke (6 Tore), Elshan Aliyev (3 Tore)

Spielstätte: Stadion Dachwig (Adresse: Am Stadion, 99100 Dachwig)

Eintrittspreise: Tageskasse: 10 €, Kinder bis 14 Jahre sind frei


Im Viertelfinale des KÖSTRITZER Landespokals reist unser FCC am Sonntag zum Tabellenführer der Thüringenliga, dem FC An der Fahner Höhe. Es handelt sich hierbei um eine Spielgemeinschaft der Vereine FC Blau-Weiss Dachwig-Döllstädt, FSV 1921 Herbsleben, FSV 78 Burgtonna, SV Fortuna Gräfentonna und SV Witterda. Diese trat bis Sommer 2017 unter dem Namen Spielgemeinschaft Fußballclub Blau-Weiss Dachwig-Döllstädt an. Zum 1. Juli 2017 erfolgte mit Zustimmung des Vorstandes des Thüringer Fußballverbandes die Fusion zum FC An der Fahner Höhe e.V.

Unser FCC spielte in seiner Geschichte im Thüringer Landespokal bis dato zweimal gegen Dachwig-Döllstädt. In der Saison 2014/2015 gewannen wir das Duell im Achtelfinale mit 4:0, ein Jahr später das Aufeinandertreffen im Viertelfinale mit 2:0. Aus sicherheitstechnischen Gründen fand die erste Partie im Volksparkstadion in Gotha statt. Das Viertelfinale 2015/2016 ging auf dem Sportplatz in Gräfentonna über die Bühne. Das Gastspiel am Sonntag ist somit die erste Begegnung, die im Stadion in Dachwig über die Bühne geht.

Der FC An der Fahner Höhe e.V. spielt in der sechstklassigen Thüringenliga und belegt dort derzeit ungeschlagen mit 9 Siegen und 3 Unentschieden aus 12 Partien (Torverhältnis: 33:15) den Platz an der Sonne. Erfolgreichste Torschützen der Blau-Weißen in der Liga sind Carlo Preller mit 11 Treffern und Robert Lischke, der bis dato sechsmal traf.

Der FC An der Fahner Höhe erreichte durch einen klaren 5:0-Erfolg vor 94 Zuschauern gegen den SV BW 91 Bad Frankenhausen (Torschützen: Max Kruse, Tobias Billeb, Norman Müller, Nick Walter und Daniel Winge) die 2. Hauptrunde des diesjährigen Thüringenpokalwettbewerbs. Dort gastierte man beim VfL Meiningen und siegte dank des goldenen Treffers von Carlo Preller knapp mit 1:0. Im Achtelfinale war die SG FC Thüringen Weida zu Gast in Dachwig. Trotz eines 0:1-Rückstands gewann der FC An der Fahner Höhe durch die Tore von Nick Walter, Artur Machts und Robert Lischke mit 3:1. In der Saison 2013/2014 drang die damalige Spielgemeinschaft Fußballclub Blau-Weiss Dachwig-Döllstädt bis ins Halbfinale des Thüringer Landespokals vor. Vor 3.233 Zuschauer in Dachwig führte man gegen Rot-Weiß Erfurt zur Pause mit 1:0. In der zweiten Halbzeit konnte der Favorit die Partie noch zu seinen Gunsten drehen, zog jedoch im Endspiel bei unserem FCC bekanntlich mit 0:5 deutlich den Kürzeren.

Auf Seiten unseres FCC fehlen am Sonntag weiterhin die Langzeitverletzten Jannis Kübler (Schulterluxation), Matthias Kühne (Rekonvaleszenz nach Kreuzbandriss im rechten Knie), Eroll Zejnullahu (Leisten-OP), Marius Grösch (Meniskusverletzung im linken Knie) und Maximilian Rohr (Schlüsselbeinbruch). Ebenfalls passen mussten zuletzt Patrick Schorr (Muskelverletzung) und Marian Sarr (Knöchelverletzung).

Die bisherigen Partien zwischen dem FC Carl Zeiss Jena und der ehemaligen SG FC BW Dachwig-Döllstädt - mit Angabe d. jeweiligen Torschützen in Klammern:
Saison 2014/2015 (Thüringenpokal, Achtelfinale in Gotha):
SG FC Blau-Weiss Dachwig-Döllstädt – FC Carl Zeiss Jena 0:4 (René Eckardt, Jakub Wiezik, Tino Schmidt, André Schmidt)

Saison 2015/2016 (Thüringenpokal, Viertelfinale in Gräfentonna):
SG FC Blau-Weiss Dachwig-Döllstädt – FC Carl Zeiss Jena 0:2 (Johannes Pieles, Martin Skaba (Eigentor))

Die Aufstellung des FC An der Fahner Höhe aus dem letzten Ligaspiel beim SV SCHOTT Jena:
Julian Schorch - Max Kruse, Robert Lischke, Tobias Kupke, Dimo Raffel, Daniel Winge, Eric Stelzer, Christian Heim, Elshan Aliyev, Norman Müller, Abdul Samet Ankaoglu

Schiedsrichter am Sonntag in Dachwig ist Regionalliga-Referee Michael Wilske (44 Jahre, Automobilverkäufer, Bretleben/Kyffhäuserkreis), seine Assistenten sind Roland Hillig (Großenehrich/ Kyffhäuserkreis) und Martin Ritter (FSV 1921 Herbsleben). Wilske leitete bisher insgesamt sieben Thüringenpokal- und eine Oberligapartie unseres FCC, die wir allesamt gewinnen konnten.

Partien unseres FCC unter der Leitung von Schiedsrichter Michael Wilske:
2002/2003 SSV Erfurt Nord A 3:0
2004/2005 FC Erfurt-Nord A 2:0
2005/2006 ZFC Meuselwitz A 2:1
2012/2013 SC 1903 Weimar A 5:2
2014/2015 ZFC Meuselwitz A 2:1 n.V.
2017/2018 SV Motor Altenburg A 3:0
2017/2018 ZFC Meuselwitz A 1:3 n.V.

Gesamtbilanz unseres FCC unter der Leitung von Schiedsrichter Michael Wilske:
7 Spiele: 7 Siege

Exklusiv Partner