FC Carl Zeiss Jena - F.C. Hansa Rostock

01.11.2019

Nachfolgend unsere Zahlen, Daten und Fakten vor dem 14. Spieltag der 3. Liga am Sonntag, den 3. November 2019 (Anstoß 14.00 Uhr im Ernst-Abbe-Sportfeld) gegen den F.C. Hansa Rostock.

Ein paar Infos zum Gegner:

Vereinsname: Fußballclub Hansa Rostock e. V.

Gründungsdatum: 28. Dezember 1965

Vereinsfarben: weiß-blau

Trainer: Jens Härtel (50 Jahre, Trainer seit 09.01.2019)

Homepage: http://www.fc-hansa.de

Mitglieder: 13.061 (Stand: 25.11.2018)

Größte Erfolge: DDR-Vizemeister 1962, 1963, 1964 und 1968, NOFV-Oberliga-Meister 1991, NOFV-Pokalsieger 1991, DFB-Hallenmeister 1998, 6. Platz in der Bundesliga 1995/1996 und 1997/1998, DFB-Pokal-Halbfinale 1999/2000, Landespokalsieger 2011, 2015, 2016, 2017, 2018 und 2019

Erfolgreichste Torschützen: Pascal Breier (7 Tore in 13 Spielen), Aaron Opoku (3 Tore in 11 Spielen)

Durchschnittliche Anzahl der Auswärtsfahrer in der Saison 2019/2020: 1.752


Am Sonntag gastiert mit dem F.C. Hansa Rostock der Tabellensechste zur 78. Auflage des Traditionsduells im Ernst-Abbe-Sportfeld. Die Mannschaft von Cheftrainer Jens Härtel ist in der Liga seit insgesamt acht Spielen ungeschlagen, gewann die letzten drei Spiele und rangiert im enggestaffelten oberen Tabellendrittel nur 3 Punkte hinter Rang 1 und 2. Sollte unser FCC, der im Vorbericht der Rostocker mit Blick auf die letzten direkten Duelle als „Hansa-Schreck“ bezeichnet wird, am Sonntag nicht gewinnen, würde das einen neuen Liga-Negativrekord bedeuten. 14 Partien am Stück blieb in der 3. Liga noch kein Team sieglos.

Das Aufeinandertreffen am Samstag ist das insgesamt 78. Pflichtspiel zwischen unserem FC Carl Zeiss Jena und dem F.C. Hansa Rostock. Die bisherige Gesamtbilanz spricht mit 43 Siegen, 11 Unentschieden und 23 Niederlagen aus Jenaer Sicht recht klar für unseren FCC. Noch etwas deutlicher wird es, wenn man nur die Heimspiele im Ernst-Abbe-Sportfeld betrachtet. 36-mal kreuzten beide Vereine bis dato die Klingen im Paradies. Hierbei konnte Jena ganze 28 Erfolge einfahren, Rostock siegte 6-mal und zweimal trennten sich beide Teams unentschieden. Mit einem Remis endete auch das letzte Heimspiel gegen Rostock am Sonntag vor exakt einem Jahr. Am 3. November 2018 brachte Jonas Hildebrandt Rostock 10 Minuten nach Wiederanpfiff vor 8.141 Zuschauern in Front. Der eingewechselte Vincent-Louis Stenzel traf in der Nachspielzeit zum 1:1-Ausgleich. Beim Rückspiel im Ostseestadion am 13. April trafen Maximilian Wolfram für unseren FCC (5.) und Pascal Breier für Rostock (9.) früh. Der ehemalige Rostocker Manfred Starke stellte eine Viertelstunde vor dem Ende mit dem 2:1 aus Sicht unseres FCC den Endstand her.

Auf Seiten unseres FCC fehlen am Samstag weiterhin die Langzeitverletzten Jannis Kübler (Schulterluxation), Matthias Kühne (Rekonvaleszenz nach Kreuzbandriss im rechten Knie), Eroll Zejnullahu (Leisten-OP) und Marius Grösch (Meniskus-Verletzung im linken Knie). Neu hinzugekommen ist unter der Woche Maximilian Rohr, der sich bei einem Sturz in einem Trainingsspiel das Schlüsselbein brach und bereits operiert wurde. Ebenfalls passen mussten zuletzt Julian Günther-Schmidt (Kniebeschwerden) und Marian Sarr (Knöchelverletzung). René Eckardt ist aktuell mit vier gelben Karten vorbelastet und müsste somit im Falle einer weiteren Verwarnung beim kommenden Auswärtsspiel beim FC Viktoria Köln am 8. November pausieren. Beim F.C. Hansa Rostock sitzt Mirnes Pepic eine Gelbsperre ab. Zuletzt fehlten zudem Lukas Scherff (Trainingsrückstand nach Kreuzbandanriss), Erik Engelhardt (Kreuzbandanriss) und Osman Atilgan (Adduktorenprobleme).

Die bisherigen Partien zwischen dem FC Carl Zeiss Jena und dem F.C. Hansa Rostock (seit der Saison 1992/1993) – mit Angabe d. Torschützen in Klammern:
Saison 1992/1993 (2. Bundesliga):
FC Carl Zeiss Jena – FC Hansa Rostock 2:1 (Olaf Schreiber, Axel Wittke - Witobald Kubala)
FC Hansa Rostock – FC Carl Zeiss Jena 0:1 (Michael Molata)

Saison 1993/1994 (2. Bundesliga):
FC Carl Zeiss Jena – FC Hansa Rostock 0:0
FC Hansa Rostock – FC Carl Zeiss Jena 0:0

Saison 2006/2007 (2. Bundesliga):
FC Hansa Rostock – FC Carl Zeiss Jena 1:1 (René Rydlewicz - Holger Hasse)
FC Carl Zeiss Jena – FC Hansa Rostock 1:2 (Mikheil Ashvetia - Vragel da Silva, Đorđije Ćetković)

Saison 2010/2011 (3. Liga):
FC Carl Zeiss Jena – FC Hansa Rostock 1:3 (Sebastian Hähnge, Tobias Jänicke, 2 x Marcel Schied)
FC Hansa Rostock – FC Carl Zeiss Jena 2:1 (Tobias Jänicke, Josip Landeka (Eigentor) – Alexander Voigt)

Saison 2017/2018 (3. Liga):
FC Carl Zeiss Jena – FC Hansa Rostock 1:0 (Florian Brügmann)
FC Hansa Rostock – FC Carl Zeiss Jena 0:0

Saison 2018/2019 (3. Liga):
FC Carl Zeiss Jena – FC Hansa Rostock 1:1 (Vincent-Louis Stenzel - Jonas Hildebrandt)
FC Hansa Rostock – FC Carl Zeiss Jena 1:2 (Pascal Breier - Maximilian Wolfram, Manfred Starke)

Gesamtbilanz aus Sicht des FCC:
77 Spiele: 43 Siege, 11 Unentschieden, 23 Niederlagen

Gesamtheimbilanz aus Sicht des FCC:
36 Heimspiele: 28 Siege, 2 Unentschieden, 6 Niederlagen

Die bisherigen Saisonergebnisse in der 3. Liga – mit Angabe d. jeweiligen Torschützen für den F.C. Hansa Rostock in Klammern:
FC Viktoria Köln H 3:3 (Bernard Kyere (Eigentor), Pascal Breier, Aaron Opoku)
Hallescher FC A 0:1
FC Bayern München II H 2:1 (Pascal Breier, Korbinian Vollmann)
SpVgg Unterhaching A 0:1
SG Sonnenhof Großaspach H 0:1
FC Ingolstadt 04 A 2:2 (Aaron Opoku, Kai Bülow)
SC Preußen Münster H 1:0 (Aaron Opoku)
Eintracht Braunschweig A 2:1 (Nico Neidhardt, Pascal Breier)
FSV Zwickau H 1:1 (Pascal Breier)
SV Waldhof Mannheim A 1:1 (Pascal Breier)
SV Meppen H 2:1 (2 x Pascal Breier)
1. FC Magdeburg A 1:0 (Nik Omladic)
TSV 1860 München H 2:1 (Maximilian Ahlschwede, Nik Omladic)

Die Aufstellung des F.C. Hansa Rostock aus dem letzten Spiel gegen den TSV 1860 München:
-------------------------- Markus Kolke -----------------------------
Maximilian Ahlschwede - Max Reinthaler - Nico Neidhart
-------------- Kai Bülow --------------- Mirnes Pepic ------------
Nik Omladic ---------- Nikolas Nartey -------- Aaron Opoku
------------------------- Pascal Breier ------------------------------

In der Tabelle rangiert der F.C. Hansa Rostock mit sechs Siegen, vier Unentschieden und drei Niederlagen aus bisher 13 Spielen derzeit mit 22 Punkten und einem Torverhältnis von 17:14 auf dem 6. Rang. In der reinen Auswärtstabelle belegen die Rostocker mit einer ausgeglichenen Bilanz von zwei Siegen, zwei Unentschieden und zwei Niederlagen aus sechs Partien auf des Gegners Platz sowie daraus resultierenden 8 Punkten (Torverhältnis: 6:6) den 13. Platz.

Schiedsrichter am Sonntag gegen Rostock ist Bundesligareferee Benjamin Cortus (37 Jahre, Röthenbach an der Pegnitz/Bayern, Informatikkaufmann), seine Assistenten sind Christopher Schwarzmann (32 Jahre, Scheßlitz/Bayern) und Christian Ballweg (24 Jahre, Mannheim). Der für den TSV Burgfarrnbach pfeifende Benjamin Cortus ist seit 2016 Bundesligaschiedsrichter, nachdem er zuvor bereits seit 2011 Partien in der 2. Bundesliga gepfiffen hat. Insgesamt standen bis dato 34 Partien in der Beletage unter der Leitung des Franken.

Unseren FCC pfiff Cortus bisher sechsmal. Die Bilanz hieraus ist mit drei Siegen, einem Unentschieden und zwei Niederlagen leicht positiv. Dem 3:0-Derbysieg in Erfurt am 24. März 2010 als erstes Spiel unseres FCC unter der Leitung von Cortus, folgte die 0:7-Klatsche gegen den 1. FC Saarbrücken am 11. August des gleichen Jahres. Am letzten Spieltag der Drittligasaison 2010/2011 leitete Cortus in Stuttgart bei der Zweitvertretung des VfB unsere 2:3-Niederlage. Am 28. April 2012 pfiff er den 1:0-Heimerfolg gegen den SV Wehen Wiesbaden und am 25. Februar des Vorjahres den 1:0-Derbysieg. Zuletzt leitete Cortus das 0:0 unseres FCC gegen Preußen Münster am 26. Januar. In der aktuellen Bundesligaspielzeit standen bisher drei Partien unter der Leitung von Benjamin Cortus (14 gelbe Karten, kein Elfmeter, kicker-Durchschnittsnote: 3,17).

Bisherige Partien unseres FCC unter der Leitung von Benjamin Cortus:
Saison 2009/2010:
24. Spieltag: FC Rot-Weiß Erfurt - FC Carl Zeiss Jena 0:3 (2 gelbe Karten, kicker-Note: 3,5)

Saison 2010/2011:
3. Spieltag: FC Carl Zeiss Jena - 1. FC Saarbrücken 0:7 (2 gelbe Karten, kicker-Note: 3,0)
38. Spieltag: VfB Stuttgart II - FC Carl Zeiss Jena 3:2 (3 gelbe Karten, kicker-Note: 3,5)

Saison 2011/2012:
37. Spieltag: FC Carl Zeiss Jena - SV Wehen Wiesbaden 1:0 (3 gelbe Karten, kicker-Note: 3,0)

Saison 2017/2018:
26. Spieltag: FC Carl Zeiss Jena - Erfurt 1:0 (2 gelbe Karten, kicker-Note: 3,0)

Saison 2018/2019:
21. Spieltag: FC Carl Zeiss Jena - SC Preußen Münster 0:0 (3 gelbe Karten, kicker-Note: 3,5)

Gesamtbilanz unseres FCC unter der Leitung von Benjamin Cortus:
6 Spiele: 3 Siege, 1 Unentschieden, 2 Niederlagen

Exklusiv Partner