FC Carl Zeiss Jena - FSV Zwickau

24.08.2018

Nachfolgend unsere Zahlen, Daten und Fakten vor dem 5. Spieltag der 3. Liga am Montag, den 27. August 2018 (Anstoß 19.00 Uhr im Ernst-Abbe-Sportfeld) gegen den FSV Zwickau:

Ein paar Infos zum Gegner:

Vereinsname: Fußball-Sportverein Zwickau e.V.

Gründungsdatum: 1912 als Planitzer SC, Neugründung des FSV am 1. Januar 1990

Vereinsfarben: rot-weiß

Trainer: Joseph Andrew „Joe“ Enochs (46 Jahre, Trainer seit 01.07.2018)

Homepage: http://www.fsv-zwickau.de

Mitglieder: 2.119 (Stand: 01.08.2018)

Größte Erfolge: Ostdeutscher Meister 1948, DDR-Meister 1950, FDGB-Pokalsieger 1963, 1967 und 1975, Halbfinalist des Europapokals der Pokalsieger 1976, Aufstieg in die 2. Bundesliga 1994, DFB-Pokal-Viertelfinale 1997, Aufstieg in die 3. Liga 2016

Erfolgreichste Torschützen: Tarsis Bonga, Davy Frick, Mike Könnecke, Nils Miatke und Toni Wachsmuth (je 1 Treffer)


Am Montag ab 19.00 Uhr empfängt unser FCC den ungeschlagenen Tabellenfünften FSV Zwickau im Ernst-Abbe-Sportfeld. Für unseren FCC ist es das erste Montagsspiel in der Liga seit mehr als 10 Jahren. Zuletzt gastierten wir am Montag, den 5. November 2007 bei Borussia Mönchengladbach und unterlagen damals vor knapp 29.000 Zuschauern auf dem Bökelberg mit 1:2.

Der FSV Zwickau ist unter dem neuen Trainer Joe Enochs stark in die Saison gestartet. Zum Auftakt besiegte man unter der Leitung des US-Amerikaners den Halleschen FC unter dem ehemaligen Trainer Torsten Ziegner mit 2:0. Es folgten 1:1-Unentschieden beim Karlsruher SC sowie bei Eintracht Braunschweig, wobei die Westsachen in Karlsruhe - ebenso wie unser FCC - den Gegentreffer erst in der Schlussminute kassierten. Im zweiten Heimspiel der Saison besiegte der FSV Zwickau dank eines verwandelten Foulelfmeters von Toni Wachsmuth den SC Fortuna Köln mit 1:0. Am letzten Freitag gewann der FSV Zwickau gegen den Chemnitzer FC in einem Testspiel mit 3:2 (Torschützen: Manolo Rodas, 2 x Fabian Eisele). Beim VFC Plauen machte die Enochs-Elf am Dienstag beim klaren 6:0 sogar ein halbes Dutzend voll (Torschützen: 2 x Tarsis Bonga, Christian Bickel, Ronny König, Davy Frick und Eric Ranninger (Eigentor)).

Das Gesicht der Mannschaft des FSV Zwickau hat sich im Sommer nur unwesentlich verändert. Beleg hierfür ist auch, dass beim Spiel gegen Fortuna Köln gleich sieben Spieler in der Startelf der Rot-Weißen standen, die auch beim letzten Duell in Jena am 31. März begannen. Mit dem defensiven Mittelfeldspieler Julius Reinhardt (30, Chemnitzer FC), dem rechten Mittelfeldspieler Christian Bickel (30, SC Paderborn) und dem 1,96 m großen Angreifer Tarsis Bonga (21, Fortuna Düsseldorf) standen zuletzt gegen Fortuna Köln drei Neuzugänge in der Anfangself der Westsachsen.

Mit Mannschaftskapitän Toni Wachsmuth (31 Jahre), Nils Miatke (28) und Davy Frick (28) stehen aktuell nur noch drei Spieler mit Jenaer Vergangenheit im Kader des FSV Zwickau. Der ehemals deutlich größere Jenaer Block hat sich in den letzten Jahren deutlich verkleinert.

Die Historie weist seit Ende des 2. Weltkriegs zwischen dem FSV Zwickau und unserem FC Carl Zeiss Jena bis dato insgesamt 93 Pflichtspiele aus, von denen unser FCC mit 47 etwas mehr als die Hälfte gewinnen konnte. Die Zwickauer behielten in 27 Partien die Oberhand, 19 Spiele endeten unentschieden. Von bisher insgesamt 46 Aufeinandertreffen im Jenaer Ernst-Abbe-Sportfeld konnte unser FCC 33 für sich entscheiden, sechsmal siegte Zwickau und in sieben Partien fand sich am Ende kein Sieger. Das bis dato letzte Heimspiel gegen den FSV Zwickau am 31. März dieses Jahres gewannen wir durch Tore von Julian Günther-Schmidt und Timmy Thiele mit 2:1. Den Zwickauer Treffer steuerte Anthony Barylla bei. Es war der erste Jenaer Erfolg nach zuvor sechs Zwickauer Siegen und insgesamt neun nicht gewonnenen Duellen gegen den FSV Zwickau.

Auf Seiten unseres FCC fehlen am Montag weiterhin Julian Günther-Schmidt (Innenbandriss im Knie), Raphael Koczor (Muskelbündelriss im Adduktorenbereich) und Justin Gerlach (nach Wadenbeinfraktur wieder ins Training eingestiegen). Bei den Zwickauern fehlen Bryan Gaul (Innenbandriss im Knie), Morris Schröter (Schambeinreizung) und Julian Hodek (Kreuzbandriss) jeweils verletzungsbedingt.

Die bisherigen Partien zwischen dem FCC und dem FSV Zwickau seit 1991 – mit Angabe d. jeweiligen Torschützen in Klammern:
Saison 1995/1996 (2. Bundesliga):
FC Carl Zeiss Jena – FSV Zwickau 2:0 (Dejan Raickovic, Matthias Zimmerling)
FSV Zwickau – FC Carl Zeiss Jena 2:1 (Jörg Kirsten, Bernd Tipold – Karsten Hutwelker)

Saison 1996/1997 (2. Bundesliga):
FC Carl Zeiss Jena – FSV Zwickau 2:1 (Carsten Sänger, Michail Rousajew – Danilo Kunze)
FSV Zwickau – FC Carl Zeiss Jena 1:0 (Carsten Klee)

Saison 1997/1998 (2. Bundesliga):
FSV Zwickau – FC Carl Zeiss Jena 0:3 (Thomas Gerstner (Foulelfmeter), Mark Zimmermann, Heiko Weber)
FC Carl Zeiss Jena – FSV Zwickau 2:3 (Olaf Holetschek, Heiko Weber (Foulelfmeter) – Jens Härtel, Lars Hermel, Sven Günther)

Saison 1998/1999 (Regionalliga):
FC Carl Zeiss Jena – FSV Zwickau 1:2 (Christian Hauser – Ronny Jank, André Schuster)
FSV Zwickau – FC Carl Zeiss Jena 3:0 (3 x Veselin Popovic)

Saison 1999/2000 (Regionalliga):
FSV Zwickau – FC Carl Zeiss Jena 0:2 (Michail Rousajew, Dirk Hempel)
FC Carl Zeiss Jena – FSV Zwickau 2:1 (Gediminas Sugzda, Frank Schön – Alexander Köcher)

Saison 2001/2002 (NOFV-Oberliga):
FSV Zwickau – FC Carl Zeiss Jena 1:1 (Branco Marcetic – Andreas Schwesinger)
FC Carl Zeiss Jena – FSV Zwickau 5:1 (Thomas Lässig, Bernd Hobsch, Olaf Holetschek, Sergio Sanchez, Dirk Hempel - Olaf Holetschek (Eigentor))

Saison 2002/2003 (NOFV-Oberliga):
FC Carl Zeiss Jena – FSV Zwickau 3:1 (Alexander Maul, Kais Manai, Miroslav Jovic – Mario Weiß)
FSV Zwickau – FC Carl Zeiss Jena 1:2 (Mario Weiß – Carsten Klee, Mirko Burgdorf)

Saison 2003/2004 (NOFV-Oberliga):
FC Carl Zeiss Jena – FSV Zwickau 3:0 (2 x Kais Manai, Carsten Klee)
FSV Zwickau – FC Carl Zeiss Jena 1:3 (Yombel Aguado – Daniel Petrowsky, Miroslav Jovic, Gert Müller)

Saison 2004/2005 (NOFV-Oberliga):
FC Carl Zeiss Jena – FSV Zwickau 3:1 (Faruk Hujdurovic, Sebastian Wille, Ralf Schmidt – Alexander Köcher)
FSV Zwickau – FC Carl Zeiss Jena 0:2 (2 x Sebastian Hähnge)

Saison 2012/2013 (Regionalliga Nordost):
FSV Zwickau – FC Carl Zeiss Jena 0:0
FC Carl Zeiss Jena – FSV Zwickau 1:1 (Matthias Peßolat - André Luge)

Saison 2013/2014 (Regionalliga Nordost):
FC Carl Zeiss Jena – FSV Zwickau 1:1 (Andis Shala - Karsten Werneke)
FSV Zwickau – FC Carl Zeiss Jena 2:1 (Davy Frick, Christoph Göbel - Christoph Göbel (Eigentor))

Saison 2014/2015 (Regionalliga Nordost):
FC Carl Zeiss Jena – FSV Zwickau 0:2 (Oliver Genausch, Philipp Röhr)
FSV Zwickau – FC Carl Zeiss Jena 2:1 (Oliver Genausch, Michael Schlicht - Maxim Banaskiewicz)

Saison 2015/2016 (Regionalliga Nordost):
FC Carl Zeiss Jena – FSV Zwickau 0:1 (Patrick Grandner)
FSV Zwickau – FC Carl Zeiss Jena 2:0 (Marc-Philipp Zimmermann, Jonas Nietfeld)

Saison 2017/2018 (3. Liga):
FSV Zwickau – FC Carl Zeiss Jena 2:1 (2 x Ronny König - Dominik Bock)
FC Carl Zeiss Jena – FSV Zwickau 2:1 (Julian Günther-Schmidt, Timmy Thiele - Anthony Barylla)

Gesamtbilanz aus Sicht des FCC:
93 Spiele: 47 Siege, 19 Unentschieden, 27 Niederlagen

Gesamtheimbilanz aus Sicht des FCC:
46 Heimspiele: 33 Siege, 7 Unentschieden, 6 Niederlagen

Die bisherigen Saisonergebnisse in der 3. Liga – mit Angabe d. jeweiligen Torschützen für den FSV Zwickau in Klammern:
Hallescher FC H 2:0 (Mike Könnecke, Tarsis Bonga)
Karlsruher SC A 1:1 (Davy Frick)
Eintracht Braunschweig A 1:1 (Nils Miatke)
Fortuna Köln H 1:0 (Toni Wachsmuth (Foulelfmeter)

Die Aufstellung des FSV Zwickau aus dem letzten Spiel gegen den SC Fortuna Köln:
-------------------------------- Johannes Brinkies ------------------------------
Anthony Barylla - Toni Wachsmuth - Nico Antonitsch - René Lange
---------------- Julius Reinhardt ------------- Dany Frick ---------------------
Christian Bickel ---------------- Mike Könnecke ------------- Nils Miatke
------------------------------------- Tarsis Bonga ---------------------------------

In der Tabelle rangiert der FSV Zwickau mit zwei Siegen und zwei Unentschieden aus bisher 4 Spielen derzeit mit 8 Punkten und einem Torverhältnis von 5:2 auf dem 5. Rang. In der reinen Auswärtstabelle belegen die Westsachsen mit zwei Unentschieden aus 2 Partien auf des Gegners Platz aktuell mit 2 Punkten und einem Torverhältnis von 2:2 den 12. Platz.

Schiedsrichter am Montag gegen Zwickau ist Zweitligareferee Florian Badstübner (27 Jahre, Windsbach/Bayern), seine Assistenten sind Thomas Stein (36 Jahre, Weibersbrunn/Bayern) und Daniel Riehl (32 Jahre, Bremen). Der für den TSV Windsbach pfeifende Florian Badstübner ist erst seit 2015 DFB-Schiedsrichter und pfeift seit 2016 Partien in der 2. Bundesliga. Ebenfalls seit 2016 kommt der 1,86 Meter große Unparteiische als Schiedsrichterassistent in der Bundesliga zum Einsatz. Der Franke pfiff unseren FCC bisher zweimal und beide Male siegte unser FCC. Sowohl unser 3:1-Erfolg gegen den SC Paderborn am 14. Spieltag als auch der 3:2-Erfolg in Karlsruhe am 38. Spieltag der letzten Saison standen unter der Leitung Badstübners.

Die bisherigen Partien unseres FCC unter der Leitung von Schiedsrichter Florian Badstübner:
2017/2018 SC Paderborn H 3:1 (5 gelbe Karten)
2017/2018 Karlsruher SC A 3:2 (4 gelbe Karten)

Gesamtbilanz unseres FCC unter der Leitung von Schiedsrichter Florian Badstübner:
2 Spiele: 2 Siege

Exklusiv Partner