SV Waldhof Mannheim - FC Carl Zeiss Jena

14.02.2020

Nachfolgend unsere Zahlen, Daten und Fakten vor dem 24. Spieltag der 3. Liga am Sonntag, den 16. Februar 2020 (Anstoß 14.00 Uhr im Carl-Benz-Stadion) beim SV Waldhof Mannheim.

Ein paar Infos zum Gegner:

Vereinsname: SV Waldhof Mannheim 07 e. V.

Gründungsdatum: 11. April 1907

Vereinsfarben: blau-schwarz

Trainer: Bernhard Trares (54 Jahre, Trainer seit 04.01.2018)

Homepage: http://www.svw07.de

Mitglieder: 2.463 (Stand: 30. Juli 2019)

Größte Erfolge: DFB-Pokalfinalist 1939, Meister der 2. Bundesliga 1983, 7 Jahre 1. Bundesliga (1983 - 1990), Meister der Regionalliga Südwest 2016 und 2019, Aufstieg in die 3. Liga 2019

Erfolgreichste Torschützen: Valmir Sulejmani und Mounir Bouziane (je 5 Tore), Marcel Seegert, Dorian Diring, Gianluca Korte und Maurice Deville (je 4 Tore)

Stadion: Carl-Benz-Stadion (Anschrift: Theodor-Heuss-Anlage 25, 68165 Mannheim): 24.302 Plätze, davon 13.579 überdachte Sitzplätze und 10.723 überdachte Stehplätze

Heimzuschauerschnitt in der Saison 2019/2020: 10.078


Am Sonntag gastiert unser FCC beim bärenstarken Aufsteiger SV Waldhof Mannheim. Es ist gleichzeitig der erste Auftritt unseres FCC im Mannheimer Carl-Benz-Stadion seit mehr als 23 Jahren. Am 21. September 1996 gastierte unser FCC zuletzt bei den Kurpfälzern und ging in der 2. Bundesliga mit 0:4 vor damals nur 4.500 Zuschauern ordentlich baden. Der SV Waldhof Mannheim rangiert derzeit als Tabellenvierter gerade einmal zwei Zähler hinter Aufstiegsrelegationsrang 3. Während die Mannheimer als auswärtsstärkstes Team der Liga auf des Gegners Platz noch ungeschlagen sind und in der Fremde ganze 24 ihrer insgesamt 38 Zähler sammelten, rangiert die Mannschaft von Cheftrainer Bernhard Trares in der reinen Heimtabelle nur auf Platz 15. Von bis dato elf Heimspielen im Carl-Benz-Stadion konnte der SV Waldhof nur drei gewinnen. Zuletzt gab es gegen den 1. FC Magdeburg am 2. Februar vor 11.813 Zuschauern ein 1:1. Die Bilanz unseres FCC in Mannheim weist 6 Niederlagen bei ebenso vielen Auftritten aus und ist damit deutlich ausbaufähig.

Die mannschaftliche Geschlossenheit der Mannheimer spiegelt sich auch beim Blick auf die erfolgreichsten Torschützen wider. Mit Valmir Sulejmani und Mounir Bouziane (je 5 Tore) sowie Marcel Seegert, Dorian Diring, Gianluca Korte und Maurice Deville (je 4 Tore) stehen hier insgesamt sechs Akteure ganz oben. Mit Dorian Diring fehlt Mannheim derzeit ihr bester Scorer verletzungsbedingt. Der Mittelfeldakteur, der neben vier eigenen Toren ganze neun Tore seiner Mannschaftskollegen vorbereitete, laboriert an einem Knorpelschaden im Knie.

Dem SV Waldhof Mannheim gelang im Sommer 2019 nach zuvor drei erfolglosen Versuchen der Aufstieg in die 3. Liga. In den Spielzeiten 2013/2014 (Sportfreunde Lotte), 2016/2017 (SV Meppen) und 2017/2018 (KFC Uerdingen) zog man jeweils in der Relegation um den Aufstieg in die 3. Liga den Kürzeren. Am Ende der Saison 2018/2019 wurde der SV Waldhof Mannheim Meister der Regionalliga Südwest und stieg damit direkt und ohne Umweg über die Relegation in die 3. Liga auf. Es ist die ranghöchste Spielklasse seit dem Zweitligaabstieg 2003. Damals wurde den Mannheimern die Lizenz für die Regionalliga verweigert, was den Abstieg in die viertklassige Oberliga zur Folge hatte.

Auf Seiten unseres FCC kehrt Ole Käuper nach verbüßter Gelbsperre in den Kader zurück. Dafür fehlen am Sonntag weiterhin verletzungsbedingt Justin Schau und Manuel Maranda jeweils aufgrund eines Haarrisses im Fuß sowie Patrick Schorr (Achillessehnenprobleme), Eroll Zejnullahu (Adduktorenprobleme) und Marian Sarr (nach Knöchelverletzung im Lauftraining). Ebenfalls sicher zuschauen müssen die rotgesperrten Meris Skenderovic und Kilian Pagliuca sowie Pierre Fassnacht aufgrund seiner 5. Gelben Karte in der laufenden Saison. Marius Grösch ist aktuell mit vier gelben Karten vorbelastet und müsste somit im Falle einer weiteren Verwarnung beim Heimspiel gegen Meppen am 22. Februar pausieren. Auf Seiten des SV Waldhof Mannheim fehlten zuletzt Dorian Diring (Knorpelschaden), Jan Just (Kreuzbandriss), Markus Scholz (Rekonvaleszenz) und Jesse Weißenfels (Bänderriss im Knöchel).

Die bisherigen Partien zwischen dem FCC und dem SV Waldhof Mannheim – mit Angabe der Torschützen in Klammern:
Saison 1991/1992 (2. Bundesliga):
SV Waldhof Mannheim - FC Carl Zeiss Jena 2:0 (2 x Richard Naawu)
FC Carl Zeiss Jena - SV Waldhof Mannheim 1:1 (Olaf Schreiber - Matthias Lust)

Saison 1991/1992 (2. Bundesliga - Aufstiegsrunde):
SV Waldhof Mannheim - FC Carl Zeiss Jena 2:1 (Dieter Hecking, Matthias Lust – Jürgen Raab)
FC Carl Zeiss Jena - SV Waldhof Mannheim 3:2 (Axel Wittke, Timo Löhnert, Jürgen Raab (Foulelfmeter) - Dieter Hecking, Jörg Wolff)

Saison 1992/1993 (2. Bundesliga):
SV Waldhof Mannheim - FC Carl Zeiss Jena 3:1 (Jörg Kirsten, René Hecker, Norbert Nachtweih (Foulelfmeter) - Uwe Szangolies)
FC Carl Zeiss Jena - SV Waldhof Mannheim 1:0 (Mario Röser)

Saison 1993/1994 (2. Bundesliga):
FC Carl Zeiss Jena - SV Waldhof Mannheim 2:2 (Heiko Weber, Udo Fankhänel - Thomas Epp)
SV Waldhof Mannheim - FC Carl Zeiss Jena 2:0 (Henrik Larsen, Norbert Hofmann)

Saison 1995/1996 (2. Bundesliga):
SV Waldhof Mannheim - FC Carl Zeiss Jena 1:0 (Jonathan Akpoborie)
FC Carl Zeiss Jena - SV Waldhof Mannheim 0:0

Saison 1996/1997 (2. Bundesliga):
SV Waldhof Mannheim - FC Carl Zeiss Jena 4:0 (Andrzej Kobylanski, Mirko Reichel, Michael Köpper, Bjarki Gunnlaugsson)
FC Carl Zeiss Jena - SV Waldhof Mannheim 1:1 (Dejan Raickovic - Mirko Reichel)

Saison 2019/2020 (3. Liga):
FC Carl Zeiss Jena - SV Waldhof Mannheim 1:2 (Daniele Gabriele - Marcel Seegert, Valmir Sulejmani)

Gesamtbilanz aus Sicht des FCC:
13 Spiele: 2 Siege, 4 Unentschieden, 7 Niederlagen

Gesamtauswärtsbilanz aus Sicht des FCC:
6 Auswärtsspiele: 6 Niederlagen

Die bisherigen Saisonergebnisse in der 3. Liga - mit Angabe d. jeweiligen Torschützen für den SV Waldhof Mannheim in Klammern:
Chemnitzer FC A 1:1 (Maurice Deville)
SV Meppen H 0:0
1. FC Magdeburg A 1:1 (Valmir Sulejmani)
TSV 1860 München H 4:0 (Michael Schultz, 2 x Gianluca Korte, Dorian Diring)
FC Carl Zeiss Jena A 2:1 (Marcel Seegert, Valmir Sulejmani)
MSV Duisburg H 4:3 (Dorian Diring, 2 x Valmir Sulejmani, Marcel Seegert)
1. FC Kaiserslautern A 1:1 (Gianluca Korte)
Würzburger Kickers H 1:2 (Gianluca Korte)
KFC Uerdingen 05 A 3:0 (Maurice Deville, Arianit Ferati, Marco Schuster)
F.C. Hansa Rostock H 1:1 (Max Christiansen)
FC Viktoria Köln A 2:2 (Max Christiansen, Marcel Seegert)
Hallescher FC H 0:4
FC Bayern München II A 2:2 (Michael Schultz, Mounir Bouziane)
SpVgg Unterhaching H 0:3
SG Sonnenhof Großaspach A 3:0 (Kevin Conrad, Dorian Diring, Marcel Seegert)
FC Ingolstadt 04 H 0:0
SC Preußen Münster A 3:1 (Mounir Bouziane, Dorian Diring, Michael Schultz)
Eintracht Braunschweig H 0:0
FSV Zwickau A 1:0 (Maurice Deville)
Chemnitzer FC H 4:3 (Mounir Bouziane, Kevin Conrad, Maurice Deville, Kevin Koffi)
SV Meppen A 1:0 (Mounir Bouziane)
1. FC Magdeburg H 1:1 (Valmir Sulejmani)
TSV 1860 München A 1:1 (Mounir Bouziane)

Die Aufstellung des SV Waldhof Mannheim aus dem letzten Spiel beim TSV 1860 München:
----------------------------------- Timo Königsmann ----------------------------------
Kevin Conrad – Jan-Hendrik Marx - Michael Schultz - Marcel Seegert
-------------- Max Christiansen ----------- Marco Schuster ------------------
Valmir Sulejmani --------------- Mohamed Gouaida ------------ Gianluca Korte
---------------------------------- Mounir Bouziane ---------------------------------

In der Tabelle rangiert der SV Waldhof Mannheim mit neun Siegen, elf Unentschieden und drei Niederlagen aus bisher 23 Spielen derzeit mit 38 Punkten und einem Torverhältnis von 36:27 auf dem 4. Rang. In der reinen Heimtabelle belegen die Kurpfälzer mit drei Siegen, fünf Unentschieden und drei Niederlagen aus elf Partien im heimischen Carl-Benz-Stadion aktuell mit 14 Punkten und einem Torverhältnis von 15:17 den 15. Platz.

Schiedsrichter am Sonntag in Mannheim ist Bundesligareferee Robert Hartmann (40 Jahre, Wangen im Allgäu/Bayern), seine Assistenten sind Simon Marx (33 Jahre, Würzburg) und Elias Tiedeken (24 Jahre, Neusäß). Der für den SV Krugzell pfeifende Diplom-Betriebswirt Robert Hartmann ist bereits seit 2005 DFB-Schiedsrichter, pfeift seit 2007 Partien in der 2. Bundesliga und kommt zudem seit 2011 als Unparteiischer in der 1. Bundesliga zum Einsatz. Robert Hartmann hat bisher drei Partien unseres FCC gepfiffen - unter seiner Leitung sind wir bei zwei Siegen und einem Unentschieden noch ungeschlagen. Der SV Waldhof Mannheim konnte hingegen bei zwei Remis und zwei Niederlagen unter der Leitung von Hartmann noch nicht gewinnen. In der laufenden Drittligaspielzeit standen bisher sechs Partien unter der Leitung Hartmanns (17 gelbe Karten, 1 Elfmeter, kicker-Durchschnittsnote: 2,90), darunter die 1:1-Remis des SV Waldhof Mannheim in Chemnitz und beim Derby in Kaiserslautern.

Die bisherigen Partien unseres FCC unter der Leitung von Schiedsrichter Robert Hartmann:
2007/2008 1. FC Kaiserslautern A 3:2 (6 gelbe Karten)
2011/2012 Chemnitzer FC A 1:1 (4 gelbe Karten)
2017/2018 SV Wehen Wiesbaden H 4:3 (6 gelbe Karten, gelb-rote Karte gegen Dennis Slamar)

Gesamtbilanz unseres FCC unter der Leitung von Schiedsrichter Robert Hartmann:
3 Spiele: 2 Siege, 1 Unentschieden

Exklusiv Partner