TSV 1860 München - FC Carl Zeiss Jena

12.09.2019

Nachfolgend unsere Zahlen, Daten und Fakten vor dem 8. Spieltag der 3. Liga am Samstag, den 14. September 2019 (Anstoß 14.00 Uhr im Stadion an der Grünwalder Straße) beim TSV 1860 München.

Ein paar Infos zum Gegner:

Vereinsname: Turn- und Sportverein München von 1860 e. V.

Gründungsdatum: 17. Mai 1860

Vereinsfarben: Grün-Gold / Weiß-Blau (Fußballabteilung)

Trainer: Daniel Bierofka (40 Jahre, Cheftrainer seit 01.07.2017)

Homepage: https://www.tsv1860.de

Mitglieder: 23.653 (Stand: 1. Mai 2019)

Größte Erfolge: Deutscher Meister 1966, DFB-Pokalsieger 1942 und 1964, Süddeutscher Meister 1963 und 1979, DFB-Hallenpokalsieger 1996, Deutscher Vizemeister 1931 und 1967, UEFA-Pokal-Teilnehmer 1997 und 2000, Finalist im Europapokal der Pokalsieger 1965, Champions-League-Qualifikationsteilnehmer 2000

Erfolgreichster Torschütze: Efkan Bekiroglu (2 Tore in 7 Spielen)

Stadion: Städtisches Stadion an der Grünwalder Straße (Adresse: Grünwalder Str. 4, 81547 München). Kapazität: 15.000 Plätze, davon 5.740 Sitzplätze

Heimzuschauerschnitt in der Saison 2019/2020: 14.833


Nach dem Premierenpunkt der laufenden Saison gegen den 1. FC Magdeburg soll am Samstag beim zu Hause noch ungeschlagenen TSV 1860 München der erste Dreier für unseren FCC eingefahren werden. Die Löwen rangieren derzeit mit einer leicht negativen Gesamtbilanz auf dem 14. Tabellenplatz. Nach zuvor drei sieglosen Partien, darunter zwei deutlichen Niederlagen in Mannheim (0:4) und Magdeburg (1:5) gewann die Mannschaft von Cheftrainer Daniel Bierofka zuletzt das Kellerduell beim Chemnitzer FC mit 1:0. Das Tor des Tages erzielte in Sachsen Startelf-Debütant Leon Klassen in der 77. Minute. Es war zugleich nach zuvor neun sieglosen Partien der erste Münchner Erfolg in der Fremde seit dem 9. März dieses Jahres. In der Länderspielpause gastierte der TSV 1860 München im Achtelfinale des Bayerischen Toto-Pokals beim Bayernligisten TSV 1865 Dachau (5. Liga). Mit einer auf zahlreichen Positionen veränderten Elf und trotz Feldüberlegenheit mühten sich die Münchner lange und kamen am Ende erst über das Elfmeterschießen zu einem 6:5-Erfolg.

Mit Innenverteidiger Tim Rieder (26, FC Augsburg) und Angreifer Prince Owusu (22, Arminia Bielefeld) brachten die Münchner vor dem Transferschluss noch zwei Ausleihgeschäfte unter Dach und Fach, die den Kader der Löwen qualitativ deutlich verstärken dürften. Owusu spielte bereits in der vergangenen Rückrunde für die Münchner Löwen. In 16 Einsätzen erzielte der Stürmer drei Tore und bereitete zwei weitere vor. Rieder war zuletzt vom FC Augsburg an den SV Darmstadt 98 ausgeliehen.

Gute Erinnerungen an den TSV 1860 München hat unser FCC mit Blick auf die letzte Saison. Beim Hinspiel in München, es war die erste Partie von Lukas Kwasniok als Cheftrainer unseres FCC, brachten ein Treffer von Maximilian Wolfram und ein Doppelpack von Julian Günther-Schmidt einen 3:1-Auswärtserfolg. Beim Rückspiel am letzten Spieltag wurde mit einem klaren 4:0-Sieg im heimischen Ernst-Abbe-Sportfeld der Klassenerhalt in Liga 3 endgültig eingetütet.

Das Duell TSV 1860 München gegen FC Carl Zeiss Jena gab es bis dato zehnmal. Die Gesamtbilanz hieraus spricht mit fünf Siegen für unseren FCC, zwei Remis und drei Münchner Erfolgen für unseren Klub. Ausgeglichen ist die Bilanz der bisher fünf Gastspiele beim TSV 1860 München, die jeweils zwei Siege für beide Teams und ein Unentschieden ausweist.

Auf Seiten unseres FCC fehlen am Samstag weiterhin die Langzeitverletzten Jannis Kübler (Schulterluxation), Justin Schau (Riss des vorderen und mittleren Außenbandes im linken Knöchel) und Matthias Kühne (Rekonvaleszenz nach Kreuzbandriss im rechten Knie). Ob Dominic Volkmer (Verletzung des Schultereckgelenks) und Julian Günther-Schmidt (Knieprobleme) einsatzbereit sind, entscheidet sich kurzfristig. Beim TSV 1860 München fehlten zuletzt Semi Belkahia (Kreuzbandriss), Aaron Berzel (Knieprellung), Nico Karger (Sehnenriss), Benjamin Kindsvater (Schulterverletzung), Quirin Moll (Reha nach Kreuzbandriss), Herbert Paul (Knieverletzung) und Eric Weeger (Trainingsrückstand).

Die bisherigen Partien zwischen dem FC Carl Zeiss Jena und dem TSV 1860 München – mit Angabe d. Torschützen in Klammern:
Saison 1991/1992 (2. Bundesliga)
FC Carl Zeiss Jena - TSV 1860 München 2:1 (2 x Olaf Schreiber - Walter Hainer)
TSV 1860 München - FC Carl Zeiss Jena 0:0

Saison 1993/1994 (2. Bundesliga)
TSV 1860 München - FC Carl Zeiss Jena 2:0 (Peter Pacult, Bernhard Winkler)
FC Carl Zeiss Jena - TSV 1860 München 1:1 (Jonathan Akpoborie - Bernhard Winkler)

Saison 2006/2007 (2. Bundesliga)
TSV 1860 München - FC Carl Zeiss Jena 2:0 (Daniel Baier, Björn Ziegenbein)
FC Carl Zeiss Jena - TSV 1860 München 3:1 (Filip Tapalovic, 2 x Mikheil Ashvetia - Nemanja Vučićević)

Saison 2007/2008 (2. Bundesliga)
FC Carl Zeiss Jena - TSV 1860 München 0:2 (Daniel Bierofka, Berkant Göktan)
TSV 1860 München - FC Carl Zeiss Jena 1:2 (Berkant Göktan - Tobias Werner, Marcel Schied)

Saison 2018/2019 (3. Liga)
TSV 1860 München - FC Carl Zeiss Jena 1:3 (Nico Karger - Maximilian Wolfram, 2 x Julian Günther-Schmidt)
FC Carl Zeiss Jena - TSV 1860 München 4:0 (Kristian Böhnlein (Eigentor), Felix Brügmann, 2 x Maximilian Wolfram)

Gesamtbilanz aus Sicht des FCC:
10 Spiele: 5 Siege, 2 Unentschieden, 3 Niederlagen

Gesamtauswärtsbilanz aus Sicht des FCC:
5 Auswärtsspiele: 2 Siege, 1 Unentschieden, 2 Niederlagen

Die bisherigen Saisonergebnisse in der 3. Liga - mit Angabe d. jeweiligen Torschützen für den TSV 1860 München in Klammern:
SC Preußen Münster H 1:1 (Phillipp Steinhart (Foulelfmeter))
Eintracht Braunschweig A 1:2 (Sascha Mölders)
FSV Zwickau H 3:0 (2 x Efkan Bekiroglu, Herbert Paul)
SV Waldhof Mannheim A 0:4
SV Meppen H 0:0
1. FC Magdeburg A 1:5 (Markus Ziereis)
Chemnitzer FC A 1:0 (Leon Klassen)

Die Aufstellung des TSV 1860 München aus dem letzten Spiel beim Chemnitzer FC:
------------------------------- Hendrik Bonmann --------------------------
Marius Willsch - Felix Weber - Aaron Berzel - Phillipp Steinhart
----------------------------------- Daniel Wein ------------------------------
Dennis Dressel ---------------------------------------- Efkan Bekiroglu
Fabian Greilinger --------- Sascha Mölders -------- Leon Klassen

In der Tabelle rangiert der TSV 1860 München mit zwei Siegen, zwei Unentschieden und drei Niederlagen aus bisher 7 Spielen derzeit mit 8 Punkten und einem Torverhältnis von 7:12 auf dem 14. Platz. In der reinen Heimtabelle belegen die Münchner mit einem Sieg und zwei Unentschieden aus drei Partien im heimischen Grünwalder Stadion aktuell ungeschlagen mit 5 Punkten (Torverhältnis: 4:1) den 11. Rang.

Schiedsrichter am Samstag in München ist Lukas Benen (26 Jahre, Nordhorn/Niedersachsen), seine Assistenten sind Marius Schlüwe (27 Jahre, Laatzen/Niedersachsen) und Daniel Fleddermann (30 Jahre, Nordhorn/Niedersachsen). Lukas Benen, dessen Heimatverein Vorwärts Nordhorn ist, kommt erst seit dieser Saison in der 3. Liga zum Einsatz, nachdem er zuvor seit 2014 Spiele in der Regionalliga geleitet hat. Das Spiel im Grünwalder Stadion ist Benens zweiter Einsatz als Drittligaschiedsrichter. Seine Premiere feierte er am 5. Spieltag beim 3:2 zwischen Kickers Würzburg und Preußen Münster (4 gelbe Karten, 1 Elfmeter, kicker-Note: 2,0). Lukas Benen hat bisher weder ein Pflichtspiel unseres FCC, noch eine Partie der Münchner Löwen gepfiffen.

Exklusiv Partner