FCC Nachwuchs - Fußball.Verrückt.Seit 1903. https://www.fc-carlzeiss-jena.de/ Aktuelle Meldungen des FC Carl Zeiss Jena. de TYPO3 - get.content.right http://blogs.law.harvard.edu/tech/rss Fri, 15 Feb 2019 08:44:08 +0100 Kickbox Welt- und Europameister John Kallenbach zu Gast im U13-Training https://www.fc-carlzeiss-jena.de/no_cache/news/nachwuchs/details/kickbox-welt-und-europameister-john-kallenbach-zu-gast-im-u13-training.html Da bekamen die Kicker unserer U13 aber große Augen, als John Kallenbach beim Training erschien und mit der INVICTUS Kick- und Thaiboxschule für ganz besondere Momente sorgte! FCC Nachwuchs News FCC News Und das ganz besondere Coaching in Vorbereitung auf die Hallenlandesmeisterschaft zeigte er, wie man sich richtig durchboxt! Mit Erfolg! Am Ende wurde unsere U13 ungeschlagen Turnierzweiter! Herzlichen Glückwunsch und Danke an John Kallenbach. "Es war eine klasse Sportunde! Ihr seid ein super Team und könnt gemeinsam viel erreichen. Belohnung und Beleg dafür war Euer 2. Platz bei der Endrunde in den Hallenlandesmeisterschaften im Futsal am Sonntag in Gera! Es hat usn sehr viel Spaß gemacht - und wir machen das gern wieder!"

]]>
Tue, 05 Feb 2019 14:25:18 +0100
C-Junioren des FCC werden Turnierzweiter https://www.fc-carlzeiss-jena.de/no_cache/news/nachwuchs/details/c-junioren-des-fcc-werden-turnierzweiter.html Gewinner der 32. Auflage des Internationalen Karl-Schnieke-Turnieres wurde die SG Dynamo Dresden, die im Finale gegen den FCC knapp die Oberhand behielt. FCC Nachwuchs News FCC News Im wiederholt hochkarätig und international besetzten Karl-Schnieke-Turniers bekamen es die C1-Junioren des FC Carl Zeiss Jena in ihrer Gruppe mit den Vertretungen von Eintracht Braunschweig, Chemnitzer FC, FC Augsburg, FC Rot-Weiß Erfurt, Gornik Zabrze und Bohemians Prag zu tun.

Nach dem ersten Tag lag der FCC souverän auf Platz 1 der Tabelle Gruppe A - ungeschlagen, verlustpunktfrei und mit einer deutlichen 6:0 Ansage im Derby. Und auch am zweiten Tag sich das Team diese Position, so dass man als Gruppenerster das Halbfinale erreichte. In dem traf der FCC auf den Zweiten der Gruppe B, den TSV 1860 München, und konnte sich gegen die Löwen knapp aber verdient mit 3:2 durchsetzen.

Im Finale wartete auf den FCC die SG Dynamo Dresden, die sich in ihrem Halbfinale ebenfalls knapp mit 2:1 gegen Eintracht Braunschweig durchsetzte. Das auf Augenhöhe geführte Endspiel zwischen unserem FCC und der SG Dynamo Dresden ging dann denkbar knapp mit 0:1 für die Blaugelbweißen verloren, die dennoch stolz auf das Geleistete sein dürfen.

Unter dem Strich war es wiederholt eine tolle Veranstaltung, die sportlich auf einem hohen Niveau und zu jederzeit fair und hervooragend im Umgang zwischen allen Vereinsteilnehmer bei bester Organisation durchgeführt wurde. Und das sehr zur Freude der vielen Zuschauer in der besonders am Sonntag sehr gut besuchten werner-Seelenbinder-Halle in Jena-Lobeda.

Alle Turnierspiele in der chronologischen Übersicht:

Samstag, den 12.01.2019

01 09.00 – 09.13 Uhr A1 FC Carl Zeiss Jena I - A7 Bohemians Prag 2:1

02 09.15 – 09.28 Uhr A2 KS Gornik Zabrze - A6 FC Augsburg 0:1

03 09.30 – 09.43 Uhr A3 Eintr. Braunschweig - A5 Chemnitzer FC 1:2

04 09.45 – 09.58 Uhr A4 FC Rot-Weiß Erfurt - A7 Bohemians Prag 1:1

05 10.00 – 10.13 Uhr A5 Chemnitzer FC - A1 FC Carl Zeiss Jena I 0:2

06 10.15 – 10.28 Uhr A6 FC Augsburg - A3 Eintr. Braunschweig 0:1

07 10.30 – 10.43 Uhr A2 KS Gornik Zabrze - A4 FC Rot-Weiß Erfurt 1:2

08 10.45 – 10.58 Uhr A1 FC Carl Zeiss Jena I - A6 FC Augsburg 2:1

09 11.00 – 11.13 Uhr A7 Bohemians Prag - A3 Eintr. Braunschweig 0:4

10 11.15 – 11.28 Uhr A5 Chemnitzer FC - A4 FC Rot-Weiß Erfurt 1:0

11 11.30 – 11.43 Uhr A3 Eintr. Braunschweig - A2 KS Gornik Zabrze 4:1

12 11.45 – 11.58 Uhr A4 FC Rot-Weiß Erfurt - A1 FC Carl Zeiss Jena I 0:6

13 12.00 – 12.13 Uhr A6 FC Augsburg - A7 Bohemians Prag 3:0

14 12.15 – 12.28 Uhr A2 KS Gornik Zabrze - A5 Chemnitzer FC 1:4

12.45 Uhr E r ö f f n u n g

15 13.15 – 13.28 Uhr B1 FC Carl Zeiss Jena II - B7 FK Teplice 3:2

16 13.30 – 13.43 Uhr B2 TSV 1860 München - B6 1. FC Union Berlin 4:0

17 13.45 – 13.58 Uhr B3 SG Dynamo Dresden - B5 VfL Wolfsburg 6:3

18 14.00 – 14.13 Uhr B4 FC Erzgebirge Aue - B7 FK Teplice 0:1

19 14.15 – 14.28 Uhr B5 VfL Wolfsburg - B1 FC Carl Zeiss Jena II 6:1

20 14.30 – 14.43 Uhr B6 1. FC Union Berlin - B3 SG Dynamo Dresden 0:3

21 14.45 – 14.58 Uhr B2 TSV 1860 München - B4 FC Erzgebirge Aue 3:2

22 15.00 – 15.13 Uhr B1 FC Carl Zeiss Jena II - B6 1. FC Union Berlin 1:4

23 15.13 – 15.28 Uhr B7 FK Teplice - B3 SG Dynamo Dresden 2:5

24 15.30 – 15.43 Uhr B5 VfL Wolfsburg - B4 FC Erzgebirge Aue 4:0

25 15.45 – 15.58 Uhr B3 SG Dynamo Dresden - B2 TSV 1860 München 0:1

26 16.00 – 16.13 Uhr B4 FC Erzgebirge Aue - B1 FC Carl Zeiss Jena II 3:0

27 16.15 – 16.28 Uhr B6 1. FC Union Berlin - B7 FK Teplice 5:1

28 16.30 – 16.43 Uhr B2 TSV 1860 München - B5 VfL Wolfsburg 1:2


Sonntag,den 13.01.2019

29 09.00 – 09.13 Uhr A1 FC Carl Zeiss Jena I - A2 KS Gornik Zabrze 1:1

30 09.15 – 09.28 Uhr A3 Eintr. Braunschweig - A4 FC Rot Weiß Erfurt 3:0

31 09.30 – 09.43 Uhr B1 FC Carl Zeiss Jena II - B2 TSV 1960 München 1:3

32 09.45 – 09.58 Uhr B3 SG Dynamo Dresden - B4 FC Erzgebirge Aue 2:0

33 10.00 – 10.13 Uhr A5 Chemnitzer FC - A6 FC Augsburg 0:1

34 10.15 – 10.28 Uhr A2 KS Gornik Zabrze - A7 Bohemians Prag 1:0

35 10.30 – 10.43 Uhr B5 VfL Wolfsburg - B6 1. FC Union Berlin 1:2

36 10.45 – 10.58 Uhr B2 TSV 1860 München - B7 FK Teplice 3:1

37 11.00 – 11.13 Uhr A3 Eintr. Braunschweig - A1 FC Carl Zeiss Jena I 2:3

38 11.15 – 11.28 Uhr A4 FC Rot-Weiß Erfurt - A6 FC Augsburg 0:2

39 11.30 – 11.43 Uhr A7 Bohemians Prag - A5 Chemnitzer FC 0:4

40 11.45 – 11.58 Uhr B3 SG Dynamo Dresden - B1 FC Carl Zeiss Jena II 5:2

41 12.00 – 12.13 Uhr B4 FC Erzgebirge Aue - B6 1. FC Union Berlin 0:4

42 12.13 – 12.28 Uhr B7 FK Teplice - B5 VfL Wolfsburg 0:2

12.30 Uhr E i n l a g e s p i e l 

43 13.00 – 13.13 Uhr 1. Halbfinale: FC Carl Zeiss Jena I - TSV 1860 München 3:2

44 13.15 – 13.28 Uhr 2. Halbfinale: Eintracht Braunschweig - SG Dynamo Dresden 1:2


45 13.30 – 13.43 Uhr Spiel um Platz 13+14 FC Carl Zeiss Jena II - Bohemians Prag 0:4

46 13.45 – 13.58 Uhr Spiel um Platz 11+12 FC Rot-Weiß Erfurt - FK Teplice 2:3

47 14.00 – 14.13 Uhr Spiel um Platz 9+10 FC Erzgebirge Aue - KS Gornik Zabrze 0:1

48 14.15 – 14.28 Uhr Spiel um Platz 7+ 8 FC Augsburg - 1. FC Union Berlin 3:1 n.E.

49 14.30 – 14.43 Uhr Spiel um Platz 5 + 6 Chemnitzer FC - VfL Wolfsburg 1:0


50 14.45 – 14.58 Uhr Kleines Finale: 1860 München - Eintracht Braunschweig 1:2

51 15.00 – 15.13 Uhr E n d s p i e l: FC Carl Zeiss Jena I - SG Dynamo Dresden 0:1

]]>
Mon, 14 Jan 2019 10:23:02 +0100
Internationales Karl-Schnieke-Turnier erfährt 32. Auflage https://www.fc-carlzeiss-jena.de/no_cache/news/nachwuchs/details/internationales-karl-schnieke-turnier-erfaehrt-32-auflage.html Am Wochenende des 12. und 13. Januar ist es wieder soweit: Dann findet in der Jenaer Werner-Seelenbinder-Halle wieder das international besetzte C-Junioren-Nachwuchsturnier des FCC statt. FCC Nachwuchs News FCC News Cheforganisator Hans-Jürgen Backhaus und seine fleißigen Helfer können stolz sein auf das, was sie in viel - oftmals auch ehrenamtlicher - Arbeit auf die Beine gestellt haben. Honoriert wird die Arbeit durch ein illustres und gleichermaßen hochkarätiges Teilnehmerfeld, das dem internationalen Anspruch des Traditionsturnieres mehr als gerecht wird.

So dürfen die Organisatoren die internationalen Vertretungen von Gornik Zabrze (Polen), FK Teplice und Bohemians Prag (Tschechien) herzlich willkommen heißen. Des Weiteren dürfen sich die hoffentlich zahlreich am Wochenende in die Seelenbinder-Halle kommenden FCC-Fans und Fußballfreunde auf den Bundesliga-Nachwuchs vom Titelverteidiger VfL Wolfsburg und des FC Augsburg, die Nachwuchsmannschaften der Lizenzvereine der 2. Liga vom 1. FC Union Berlin, der SG Dynamo Dresden und des FC Erzgebirge Aue sowie der Traditionsvereine TSV 1860 München, Eintracht Braunschweig, Chemnitzer FC, FC Rot-Weiß Erfurt und der beiden Vertretungen des gastgebenden FC Carl Zeiss Jena freuen.

Los geht es am Samstag (12.1.) um 9 Uhr mit dem ersten Turnierspiel. Die offizielle Turniereröffnung findet 12:45 Uhr statt, bevor es dann 13:15 Uhr mit der zweiten Phase der Gruppenspiele weitergehen wird. Der zweite Turniertag beginnt wieder 9 Uhr. Ab 13 Uhr stehen dann die Platzierungsspiele auf dem Programm, deren Abschluss natürlich das Finalspiel bilden wird, das für 15 Uhr geplant ist.

Einlassbeginn ist an beiden Turniertagen 8:15 Uhr.

Nachfolgend der Turnierplan (mit den aktualisierten Ergebnissen):                               


Samstag, den 12.01.2019

01   09.00 – 09.13 Uhr   A1  FC Carl Zeiss Jena I -  A7  Bohemians Prag 2:1

02   09.15 – 09.28 Uhr   A2  KS Gornik Zabrze - A6  FC Augsburg 0:1

03   09.30 – 09.43 Uhr   A3  Eintr. Braunschweig - A5  Chemnitzer FC 1:2

04   09.45 – 09.58 Uhr   A4  FC Rot-Weiß Erfurt - A7  Bohemians Prag 1:1

05   10.00 – 10.13 Uhr   A5  Chemnitzer FC -  A1  FC Carl Zeiss Jena I 0:2

06   10.15 – 10.28 Uhr   A6  FC Augsburg  -  A3  Eintr. Braunschweig 0:1

07   10.30 – 10.43 Uhr   A2  KS Gornik Zabrze  -  A4  FC Rot-Weiß Erfurt 1:2

08   10.45 – 10.58 Uhr   A1  FC Carl Zeiss Jena I  -  A6  FC Augsburg 2:1

09   11.00 – 11.13 Uhr   A7  Bohemians Prag  -  A3  Eintr. Braunschweig 0:4

10   11.15 – 11.28 Uhr   A5  Chemnitzer FC -  A4  FC Rot-Weiß Erfurt 1:0

11   11.30 – 11.43 Uhr   A3  Eintr. Braunschweig -  A2  KS Gornik Zabrze 4:1

12   11.45 – 11.58 Uhr   A4  FC Rot-Weiß Erfurt  -  A1  FC Carl Zeiss Jena I 0:6

13   12.00 – 12.13 Uhr   A6  FC Augsburg  -  A7  Bohemians Prag 3:0

14   12.15 – 12.28 Uhr   A2  KS Gornik Zabrze  -  A5  Chemnitzer FC 1:4

                        12.45 Uhr   E r ö f f n u n g

15   13.15 – 13.28 Uhr   B1  FC Carl Zeiss Jena II   -  B7  FK Teplice 3:2

16   13.30 – 13.43 Uhr   B2  TSV 1860 München  -  B6  1. FC Union Berlin 4:0

17   13.45 – 13.58 Uhr   B3  SG Dynamo Dresden  -  B5  VfL Wolfsburg 6:3

18   14.00 – 14.13 Uhr   B4  FC Erzgebirge Aue  -  B7  FK Teplice 0:1

19   14.15 – 14.28 Uhr   B5  VfL Wolfsburg  -  B1  FC Carl Zeiss Jena II 6:1

20   14.30 – 14.43 Uhr   B6  1. FC Union Berlin  -  B3  SG Dynamo Dresden 0:3

21   14.45 – 14.58 Uhr   B2  TSV 1860 München  -  B4  FC Erzgebirge Aue 3:2

22   15.00 – 15.13 Uhr   B1  FC Carl Zeiss Jena II  -  B6  1. FC Union Berlin 1:4

23   15.13 – 15.28 Uhr   B7  FK Teplice  -  B3  SG Dynamo Dresden 2:5

24   15.30 – 15.43 Uhr   B5   VfL Wolfsburg  -  B4  FC Erzgebirge Aue 4:0

25   15.45 – 15.58 Uhr   B3  SG Dynamo Dresden -  B2  TSV 1860 München 0:1

26   16.00 – 16.13 Uhr   B4  FC Erzgebirge Aue   -  B1  FC Carl Zeiss Jena II 3:0

27   16.15 – 16.28 Uhr   B6  1. FC Union Berlin  -  B7  FK Teplice 5:1

28   16.30 – 16.43 Uhr   B2  TSV 1860 München  -  B5  VfL Wolfsburg 1:2

Sonntag,den 13.01.2019

29   09.00 – 09.13 Uhr   A1  FC Carl Zeiss Jena I   -  A2 KS Gornik Zabrze 1:1

30   09.15 – 09.28 Uhr   A3  Eintr. Braunschweig   -  A4  FC Rot Weiß Erfurt 3:0

31   09.30 – 09.43 Uhr   B1  FC Carl Zeiss Jena II   -  B2  TSV 1960 München 1:3

32   09.45 – 09.58 Uhr   B3  SG Dynamo Dresden   -  B4  FC Erzgebirge Aue 2:0

33   10.00 – 10.13 Uhr   A5  Chemnitzer FC  -  A6  FC Augsburg 0:1

34   10.15 – 10.28 Uhr   A2  KS Gornik Zabrze  -  A7  Bohemians Prag 1:0

35   10.30 – 10.43 Uhr   B5  VfL Wolfsburg -  B6  1. FC Union Berlin 1:2

36   10.45 – 10.58 Uhr   B2  TSV 1860 München  -  B7  FK Teplice 3:1

37   11.00 – 11.13 Uhr   A3  Eintr. Braunschweig  -  A1  FC Carl Zeiss Jena I 2:3

38   11.15 – 11.28 Uhr   A4  FC Rot Weiß Erfurt -  A6  FC Augsburg 0:2

39   11.30 – 11.43 Uhr   A7  Bohemians Prag  -  A5  Chemnitzer FC 0:4

40   11.45 – 11.58 Uhr   B3  SG Dynamo Dresden  -  B1  FC Carl Zeiss Jena II 5:2

41   12.00 – 12.13 Uhr   B4  FC Erzgebirge Aue  -  B6  1. FC Union Berlin 0:4

42   12.13 – 12.28 Uhr   B7  FK Teplice  -  B5  VfL Wolfsburg 0:2

        12.30 Uhr                  E i n l a g e s p i e l 

 43   13.00 – 13.13 Uhr   1. Halbfinale: FC Carl Zeiss Jena I  -  TSV 1860 München 3:2

 44   13.15 – 13.28 Uhr   2. Halbfinale: Eintracht Braunschweig  -  SG Dynamo Dresden 1:2

 45   13.30 – 13.43 Uhr   Spiel um Platz 13+14  FC Carl Zeiss Jena II - Bohemians Prag 0:4

 46   13.45 – 13.58 Uhr   Spiel um Platz 11+12  FC Rot-Weiß Erfurt  -  FK Teplice 2:3

 47   14.00 – 14.13 Uhr   Spiel um Platz   9+10  FC Erzgebirge Aue -  KS Gornik Zabrze 0:1

 48   14.15 – 14.28 Uhr   Spiel um Platz   7+  8  FC Augsburg  -  1. FC Union Berlin 3:1 n.E.

 49   14.30 – 14.43 Uhr   Spiel um Platz   5 + 6  Chemnitzer FC  -  VfL Wolfsburg 1:0

50   14.45 – 14.58 Uhr   Kleines Finale:    1860 München  -  Eintracht Braunschweig 1:2

                                                                                     

51   15.00 – 15.13 Uhr    E n d s p i e l                 FC Carl Zeiss Jena I -  SG Dynamo Dresden 0:1

                                                                                       

        15.30 Uhr                    S i e g e r e h r u n g

]]>
Tue, 08 Jan 2019 14:28:44 +0100
Nach Hinrundenanalyse: FCC stellt sich im sportlichen Bereich neu auf https://www.fc-carlzeiss-jena.de/no_cache/news/nachwuchs/details/nach-hinrundenanalyse-fcc-stellt-sich-im-sportlichen-bereich-neu-auf.html Die Verantwortlichen des FC Carl Zeiss Jena haben wie angekündigt nach Beendigung der Hinrunde diese gemeinsam analysiert und sind zu nachfolgenden Ergebnissen gekommen: FCC Nachwuchs News FCC News 1.) Kenny Verhoene wird Cheftrainer der U19-Bundesligamannschaft des FC Carl Zeiss Jena  und dabei von Rupesh Popat als Co-Trainer unterstützt. Die Aufgaben des Sportdirektors werden vom Cheftrainer Lukas Kwasniok für den sportlichen Bereich und Geschäftsführer Chris Förster für das Kaufmännische übernommen.

Kenny Verhoene: „Wir haben uns intensiv ausgetauscht und gemeinsam daran gearbeitet, wie wir den FCC im sportlichen Bereich effektiver aufstellen können. Und dazu gehört auch, dass man sich selbst reflektiert. Ich habe die Funktion des Sportdirektors mit viel Engagement und großer Freude ausgeübt. Der Aufstieg in die 3. Liga, der Klassenerhalt in der letzten Saison sowie die Landespokalsiege bleiben unvergessliche Höhepunkte – für die Fans und natürlich auch für mich persönlich. Aber noch mehr als Sportdirektor kann ich meine Stärken als Trainer einbringen. Ich brauche die Arbeit auf dem Platz, mit den Spielern – dafür bin ich Fußballlehrer geworden. Ich freue mich auf die Arbeit mit der U19.“

Geschäftsführer Chris Förster: „Zunächst möchte ich Kenny für die geleistete Arbeit danken! Das Erreichte der letzten Jahre war ein Gemeinschaftserfolg, an dem natürlich der Sportdirektor maßgeblichen Anteil hat. Und auch die neue Aufgabe wird für Kenny Verhoene eine Schlüsselstelle im Verein sein. Die U19 wie auch die U21 spielt bei der Umsetzung unserer Philosophie eine maßgebliche Rolle. Hier braucht es mehr Kontinuität und Nachhaltigkeit. Und diese wollen wir mit Kenny als Cheftrainer der A-Junioren-Bundesligamannschaft schaffen. Es ist also alles andere als eine Übergangslösung.“    

2.) Der bisherige Trainer der U19, Christian Fröhlich, wird Cheftrainer der U21 des FC Carl Zeiss Jena und kehrt somit zurück auf den Trainerstuhl der Oberligamannschaft. Ihm weiterhin als Co-Trainer assistieren wird mit Carsten Sträßer ebenfalls ein ehemaliger Jenaer Spieler.

Christian Fröhlich: „Der Club hat sich bewusst dazu entschieden, an der U21 als einer der Säulen unseres Konzeptes, Spieler zu entwickeln, festzuhalten. Und für diesen Weg des Clubs steht auch Cheftrainer Lukas Kwasniok. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit im Team und darauf, für die U21 wieder die Verantwortung übernehmen zu dürfen.“

3.) Co-Trainer von Lukas Kwasniok wird dessen Wunschkandidat Lucca Strolz (25) werden, der zuletzt die B-Junioren des KSC betreute. „Ich kenne ihn aus meiner Karlsruher Zeit und weiß, was ich an ihm habe, so dass wir uns ohne Reibungsverluste und sehr schnell der Aufgabe beim FCC stellen und diese gemeinsam anpacken können.“

Lucca Strolz: „Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit Lukas und natürlich darauf, jetzt die Mannschaft und das gesamte Umfeld kennenzulernen und mit der Arbeit zu beginnen.“

Zukünftig nicht mehr dem Trainerstab der 1. Mannschaft angehören werden Teampsychologe Peter Schneider und Scout Hassan Beltagy. Während Hassan Beltagy bis zum Ende seines im März auslaufenden Vertrages noch Aufgaben im Scouting übernimmt, wird Peter Schneider, dessen Vertrag bis Sommer 2019 läuft, seine Aufgaben im Nachwuchsbereich des Vereins weiter wahrnehmen.

]]>
Fri, 04 Jan 2019 11:33:28 +0100
U21 des FCC siegt nach starker Leistung in Nordhausen https://www.fc-carlzeiss-jena.de/no_cache/news/nachwuchs/details/u21-des-fcc-siegt-nach-starker-leistung-in-nordhausen.html Die 2. Mannschaft unseres FCC gewinnt beim Tabellenvierten der Oberliga mit 3:2. FCC Nachwuchs News Damit brachte Jenas U21 den starken Nordhäusern die erste Heimniederlage der Saison bei, wobei das Resultat die Überlegenheit der Jenaer Oberligamannschaft nur ansatzweise auszudrücken vermag. Die 2. Mannschaft des FSV Wacker, die allerdings nach dem Trainerwechsel im Regionalligateam einige Veränderungen erfuhr, hatte dem Tempofußball des FCC nur wenig entgegenzusetzen. Dennoch dauerte es eine knappe halbe Stunde, bis es zu nennenswerten Torchancen kam. Jena war drückend überlegen. Nach einem Eckball der Gastgeber konterte der FCC mustergültig, und James-Kevin Nahr war es, der die überfällige Jenaer Führung besorgte (38.). Nahr war es auch, der in zwei darauf folgenden Situationen den Doppelpack schnüren konnte, doch letztlich besorgte Noeding mit dem Schlusspfiff die verdiente 2:0-Führung für sein Team.

Kurz nach Wiederanpfiff dann doch der zweite Treffer von Nahr. Nach der Vorarbeit von Weiß ließ er dem Wacker-Schlussmann aus Nahdistanz keine Chance (53.). Ein Standard sorgte für den 1:3 Anschlusstreffer der Nordhäuser (77.). Klaus nutzte die Unordnung nach einem Freistoß und köpfte unbedrängt ein. Das 2:3 nach sehenswertem Freistoß des Ex-Erfurters Nils Pfingsten-Reddig (87.) ins Kreuzeck bedeutete auch den für die Gastgeber unter dem Strich sogar schmeichelhaften Schlussstand von 2:3.

]]>
Mon, 19 Nov 2018 11:39:06 +0100
Oberligateam unseres FCC und Einheit Rudolstadt trennen sich 2:2 https://www.fc-carlzeiss-jena.de/no_cache/news/nachwuchs/details/oberligateam-unseres-fcc-und-einheit-rudolstadt-trennen-sich-22.html In einem gutklassigen Oberligaspiel gab es am Sonntag nach 90 intensiven Minuten auf Platz 3 des Ernst-Abbe-Sportfelds ein unter dem Strich leistungsgerechtes 2:2-Unentschieden. FCC Nachwuchs News Es entwickelte sich von Beginn an eine Partie, die von beiden Seiten leidenschaftlich und intensiv - aber zumeist sehr fair - angegangen wurde. Die Gäste aus Rudolstadt setzten die Jenaer Mannschaft mit hohem Pressing früh unter Druck und versuchten so, den Spielaufbau des FCC früh zu stören. Dennoch hatten die Verhoene-Schützlinge zunächst mehr vom Spiel, auch wenn die zwingenden Möglichkeiten noch ausblieben. Die erste nennenswerte Chance bot sich Logan Rogerson, der auf der linken Seite wirbelte. Doch sein Schuss aus spitzem Winkel ging knapp am Kasten von Adam Marczuk vorbei. Kurz darauf dann die erste sehr gute Gelegenheit für die Gäste. Beteiligt waren die ehemaligen Zeiss-Kicker Arne Reetz und Lukas Schirrmeister. Doch Reetz' präzise Flanke konnte der lauffreudige Schirrmeister nicht im Kasten des FCC unterbringen - er verzog knapp. Danach war es wieder Jenas Rogerson, der nach einer knappen halben Stunde Spielzeit auf der Gegenseite knapp verzog. In der 31. Spielminute zappelte dann das Netz  - allerdings das des FCC. Einheits Raul Amaro verwandelte mit Hechtkopfball zur 1:0 Führung für die Gäste. Mit diesem Ergebnis sollte es auch in die Halbzeitpause gehen.

Das Spiel war nun eines mit umgekehrten Vorzeichen. Zwar hatte Einheit zu Beginn der zweiten Spielhälfte mehr den Ball, aber für Torgefahr sorgten die Jenaer. Maximilian Weiß prüfte per Kopf den Einheit-Schlussmann, der mit Glanztat das Leder über den Querbalken bugsierte. Jena wurde nun noch offensiver und sorgte speziell über die rechte Seite immer wieder für Torgefahr. Den in der Luft liegenden Ausgleich besorgte dann Maximilian Weiß, der eine Unsicherheit des Rudolstädter Schlussmanns eiskalt zum verdienten 1:1 ausnutzte (63.). Die Zeiss-Elf blieb am Drücker und wurde in der 70. Spielminute belohnt. Moritz Kretzer war es, der mit seinem Flachschuss sein Team mit 2:1 in Führung bringen konnte. Doch lang währte die Freude über das gedrehte Spiel nicht. Fünf Minuten später gelang den Rudolstädtern der Ausgleich. Georg Kaiser nahm sich aus der Distanz ein Herz und hatte dabei etwas Glück, dass sein Schuss für Jenas Schlussmann Dedidis unhaltbar abgefälscht wurde (76.). In der Schlussviertelstunde versuchten beide Teams, das Spiel für sich zu entscheiden. Am Ende jedoch blieb es beim leistungsgerechten Unentschieden in einer sehenswerten Partie.

Aufstellungen:

FC Carl Zeiss Jena U21:
Dedidis - Reitstetter, Weiß (75. Schlegel), Jaddoua, Rogers (89. Erbarth), Krahnert, Kretzer, Wittlich, Juergens, Zintsch, Noeding (62. Nahr)

FC Einheit Rudolstadt:

Marczuk - Seturidze, Riemer, Szymanski, Güttich (71. M. Gehrmann), Röppnack, Kaiser (82. Hodek), Reetz (46. Bismark), Rupprecht, Schirrmeister, Raul Amaro

Torfolge:

0:1 Raul Amaro (31.)
1:1 Maximilian Weiß (63.)
2:1 Moritz Kretzer (70.)
2:2 Georg Kaiser (76.)

]]>
Mon, 12 Nov 2018 10:13:59 +0100
Jenas Zweite unterliegt deutlich in Eilenburg https://www.fc-carlzeiss-jena.de/no_cache/news/nachwuchs/details/jenas-zweite-unterliegt-deutlich-in-eilenburg.html Mit 5:1 (3:0) sicherte sich der FC Eilenburg drei Punkte in der Oberligatabelle und fuhr dabei einen nie klar Sieg gegen die U21 unseres FCC ein. FCC Nachwuchs News Die Weichen für den Ausgang des Spiels wurden schnell gestellt: Nach nur fünf Minuten standen zwei Tore auf der Anzeigetafel, weil Rene Winkler und Alexandros Dimespyra die ersten beiden Möglichkeiten für ihr Team eiskalt verwandelten. Jenas Zweite kam in der Folge nur schwer ins Spiel, hatte aber mit zwei Aluminiumtreffern und einem Foulelfmeter die Chance, zurückzukehren und das Spiel frühzeitig zu drehen. Doch Jürgens scheiterte vom Punkt am Eilenburger Schlussmann. Quasi im Gegenzug dann der Pfiff auf der anderen Seite: Eilenburgs Jochmann traf vom Elfmeterpunkt und besorgte so den deutlichen Halbzeitstand von 3:0.

Jürgens gelang zwar der Treffer zum 3:1, doch die Schlusspunkte setzten Eilenburgs Döbelt und Luis mit ihren Treffern zum 5:1 Endstand für die Hausherren. 

Damit zieht der FCE an Jenas Zweiter in der Tabelle vorbei, die nach der Niederlage in Eilenburg (nun Platz 7) auf Rang 10 abgerutscht ist.

Kenny Verhoene, FCC-Sportdirektor und verantwortliche Trainer unserer U21: "Wir sind gut in die zweite Halbzeit gestartet, haben das umgesetzt, was wir uns vorgenommen hatten. Wir erzielen das Tor, kommen zu guten Chancen und erarbeiten uns viele Standards. Aber insgsamt haben wir heute einfach zu viele individuelle Fehler gemacht, die von einer effektiven Eilenburger Mannschaft eiskalt bestraft wurden. Spiele wie diese zeigen uns deutlich auf, woran wir weiter arbeiten müssen."

]]>
Sun, 21 Oct 2018 16:52:50 +0200
Kevin Kratzsch zum U17-DFB-Lehrgang eingeladen https://www.fc-carlzeiss-jena.de/no_cache/news/nachwuchs/details/kevin-kratzsch-zum-u17-dfb-lehrgang-eingeladen.html Kevin Kratzsch, Torwart und Kapitän unserer U17-Mannschaft, erhielt von DFB-Trainer Michael Feichtenbeiner eine Einladung zum DFB-U17-Lehrgang, der vom 28. bis 31.10.2018 im niedersächsischen Barsinghausen stattfindet nach Barsinghausen. FCC Nachwuchs News Nach seiner Teilnahme am DFB-U16-Lehrgang im Mai dieses Jahres in Malente erhält unser Kevin somit erneut die Möglichkeit, sich im elitären Kreis der Torhüter der U-Nationalmannschaft des Jahrgangs 2002 zu zeigen und sein Können unter Beweis zu stellen.

Seine Einladung verdiente er sich dabei durch konstant gute Trainings- und Wettkampfleistungen in der laufenden Saison bei seiner zur Spitzengruppe gehörenden Mannschaft der B-Junioren Regionalliga des NOFV.

]]>
Fri, 19 Oct 2018 15:34:01 +0200
Das FCC-Nachwuchstelegramm https://www.fc-carlzeiss-jena.de/no_cache/news/nachwuchs/details/das-fcc-nachwuchstelegramm-20.html Für die meisten Teams war das letzte Wochenende aufgrund der Landespokalbegegnungen ein eher ruhiges. Das galt auch für die Nachwuchsteams unseres FC Carl Zeiss Jena, dessen Drittligateam sich im Achtelfinale des Köstritzer Landespokals mit dem 8:0 beim Landesklassisten des SV Wacker Bad Salzungen keine Blöße gab. Einen ebenfalls überzeugenden Auftritt legten die B-Junioren des FCC hin, die dem SV Babelsberg beim 3:0 im heimischen Ernst-Abbe-Sportfeld keine Chance ließen. In der Kreisoberliga mussten sich die FCC-E-Junioren mit 1:2 dem Lokalrivalen vom SV SCHOTT geschlagen geben und somit den Tabellenrang mit den Schottianern tauschen, die nunmehr auf Tabellenplatz 2 eine Position über den FCC-Kickern stehen. Die Frauen des FC Carl Zeiss Jena gaben nach fünf Siegen in Folge erstmals in dieser noch jungen Saison Punkte ab, konnten aber dem Verbandsligakonkurrenten des FSV Uder ein 2:2 abtrotzen und somit einen der direkten Verfolger auf Distanz halten. Die Damen des FCC führen die... FCC Nachwuchs News Für die meisten Teams war das letzte Wochenende aufgrund der Landespokalbegegnungen ein eher ruhiges. Das galt auch für die Nachwuchsteams unseres FC Carl Zeiss Jena, dessen Drittligateam sich im Achtelfinale des Köstritzer Landespokals mit dem 8:0 beim Landesklassisten des SV Wacker Bad Salzungen keine Blöße gab.

Einen ebenfalls überzeugenden Auftritt legten die B-Junioren des FCC hin, die dem SV Babelsberg beim 3:0 im heimischen Ernst-Abbe-Sportfeld keine Chance ließen.

In der Kreisoberliga mussten sich die FCC-E-Junioren mit 1:2 dem Lokalrivalen vom SV SCHOTT geschlagen geben und somit den Tabellenrang mit den Schottianern tauschen, die nunmehr auf Tabellenplatz 2 eine Position über den FCC-Kickern stehen.

Die Frauen des FC Carl Zeiss Jena gaben nach fünf Siegen in Folge erstmals in dieser noch jungen Saison Punkte ab, konnten aber dem Verbandsligakonkurrenten des FSV Uder ein 2:2 abtrotzen und somit einen der direkten Verfolger auf Distanz halten. Die Damen des FCC führen die Tabelle weiterhin an, während Uder weiter auf Platz drei bleibt.

]]>
Mon, 15 Oct 2018 19:59:59 +0200
Gelungene Präventionsveranstaltung "psychische Gesundheit" https://www.fc-carlzeiss-jena.de/no_cache/news/nachwuchs/details/gelungene-praeventionsveranstaltung-psychische-gesundheit.html Am Dienstag, den 04.09.2018, fand im Hörsaal 3 der Uni Jena eine Präventionsveranstaltung der Robert-Enke-Stiftung zum Thema „Psychische Gesundheit im Nachwuchsleistungssport“ statt. Sie wurde organisiert durch tatkräftige Unterstützung der Fußballstiftung Jena. FCC Nachwuchs News FCC News Die Referenten Ronald Reng, Buchautor und enger Freund von Robert Enke, sowie der Ex-Bundesligaprofi von Borussia Dortmund und dem 1. FC Kaiserslautern Martin Amedick, sensibilisierten in ihrem Vortrag die über 250 Gäste  im Saal beeindruckend an Hand eigener Erfahrung zum Thema.

Martin Amedick,  der mitten in seiner Karriere eine bipolare Depression überwinden musste, gab tiefe Einblicke in seine Erlebnisse rund um die Krankheit Depression. Die Zuhörer verfolgten aufmerksam und gespannt die Ausführungen Ronald Rengs, der immer wieder von seinen Erlebnissen mit seinem Freund Robert Enke berichtete.

Neben den Frauen- und Mädchenmannschaften des FF USV Jena, weiteren Leistungssportlern der Stadt, Lehrern sowie Erziehern des Sportgymnasiums Jena und Eltern, waren auch alle Nachwuchsmannschaften der U15, U16, U17, U19, U21 und die Profimannschaft inklusiver aller Trainerteams des FC Carl Zeiss Jena aufmerksame Zuhörer.

Nach mehreren Nachfragen und Diskussionen aus dem Publikum endete nach gut 60 Minuten eine tolle Veranstaltung unter dem Applaus der zahlreichen Gäste.

]]>
Wed, 05 Sep 2018 13:50:00 +0200