Jugendbildungsreise ins „Heilige Land“

18.04.2017

Vom 8. bis 16. April hat eine Gruppe junger Jenaer Fußballfans mit dem Fanprojekt Jena im Rahmen einer Jugendbildungsreise Israel und das palästinensische Autonomiegebiet besucht.

Zunächst ging es in die „heilige Stadt“ Jerusalem, wo neben einer Besichtigung der Altstadt selbstverständlich ebenfalls ein Besuch der Gedenkstätte „Yad Vashem“ einschließlich eines bewegenden Zeitzeugengesprächs auf dem Programm stand. Weitere Stationen waren das Tote Meer und die nahegelegene Festung Masada.

Anschließend besuchte die Gruppe natürlich auch Jenas Partnerstadt Beit Jala im Westjordanland. Dort fand auch eine Besichtigung der „Hope School“ und des mit Unterstützung der Partnerstädte Jena und Bergisch-Gladbach geschaffenen Kunstrasenplatzes statt.

Das gewaltpräventive Fußball-Projekt der christlichen Schule wird bekanntlich seit einiger Zeit durch das Fanprojekt mit Fußball-Equipment unterstützt. Im Rahmen des Besuchs wurden symbolisch ein Spieler- sowie ein Torwarttrikot aus dem von Firat Sucsuz beim MDR-„Volltreffer der Woche“ gewonnenen Satz Spielkleidung an den Schulleiter, Herrn Khader Saba, überreicht. Das überreichte Spielertrikot war natürlich jenes mit Firats Sucsuz‘ Rückennummer 2. Der komplette Mannschaftssatz ist derzeit per Post unterwegs.

Ein kleines Fußballspiel Hopeschool Beit Jala vs. Fanprojekt Jena, bei welchem auf der Heimseite ein kürzlich von Willi Obitz, Aufsichtsratsvorsitzender des FC Carl Zeiss Jena, und der Volksbank Gera Jena Rudolstadt gestifteter Satz Spielkleidung Premiere feierte, endete 3:2 für die Gastgeber.

Von Beit Jala aus besichtigte die Gruppe Bethlehem und die dortigen heiligen Stätten sowie Hebron einschließlich der dortigen innerstädtischen israelischen Siedlung. Zum Abschluss der Reise stand noch Tel Aviv, die lebendige, junge Metropole auf dem Reiseprogramm.

Mit vielen beeindruckenden Erlebnissen „im Gepäck“ sind die Teilnehmer am Ostersonntag wieder in der Heimat eingetroffen.

(Fan-Projekt Jena e.V.)

09.12.2017

Torlos auch gegen den KSC

Der FC Carl Zeiss Jena ist auch im neunten Ligaheimspiel nacheinander ohne Niederlage geblieben....weiter lesen

07.12.2017

FCC erwartet mit KSC "Mannschaft der Stunde"

Am Samstag (9.12.), 13.05 Uhr, bekommt es der FC Carl Zeiss Jena zum Abschluss der Hinrunde mit dem...weiter lesen

05.12.2017

Das FCC-Nachwuchstelegramm

U17 klarer Sieger im Thüringen-Derby / U15 knackt Tore-Schallmauer / U9, U10 und U13 starten in die...weiter lesen

FCC Lazarett

Stand: 11. Dezember 2017

Aktuell nicht im Training sind Justin Schau (Muskelverletzung), Maximilian Schlegel (Muskelfaserriss), Niclas Erlbeck (Adduktorenprobleme) und Sören Eismann (Muskelfaserriss). Kevin Pannewitz absolviert derzeit ein individuelles Trainingsprogramm, um im Idealfall zur Rückrunde im neuen Jahr anzugreifen.

 

 

Für eine optimale medizinische Unterstützung vertraut der FCC auf Bandagen und Kompressionsstrümpfe der Bauerfeind AG. Gemeinsam mit unserer medizinischen Abteilung setzt das Thüringer Unternehmen aus Zeulenroda als offizieller Medizinischer Partner alles daran, die Spieler mit individuell angepassten Produkten vor Verletzungen zu schützen bzw. so schnell wie möglich wieder fit zu bekommen.

Die Produkte sind für jedermann im Sanitätsfachhandel erhältlich. Weitere Informationen finden Sie...

Der FC Carl Zeiss Jena wird vom renommierten Waldkrankenhaus Eisenberg sportmedizinisch betreut und profitiert somit vom umfassenden Knowhow Thüringens einziger Universitätsorthopädie.

Das Waldkrankenhaus Eisenberg deckt dabei die mannschaftsärztliche Spielbetreuung ab und zeichnet zudem für die Verletzungsdiagnose, -therapie sowie die sportliche Betreuung verantwortlich. Mit dem Lehrstuhl für Orthopädie des Universitätsklinikums Jena (UKJ) genießt das Waldkrankenhaus Eisenberg national und...

Unser Apotheken-Partner vor Ort ist die LINDA Klosterberg Apotheke in Bad Berka. Als eine von deutschlandweit rund 1.100 "LINDA Apotheken" steht sie für kompetente Beratung, ausgezeichnete Servicequalität, abwechslungsreiche Aktionen, exklusive Vorteile und eine ganz besondere Kundennähe. Kunden können in den LINDA Apotheken zum Beispiel PAYBACK Punkte sammeln und regelmäßig an tollen Gewinnspielen teilnehmen. Zudem erhalten Sie LINDA eigene Zeitschriften und monatlich tolle...

Unser nächstes Spiel beginnt in ...

16.12.2017 13:00
FC Carl Zeiss Jena
vs.
SV Wehen Wiesbaden
 

Letztes Spiel

09.12.2017 13:00
FC Carl Zeiss Jena
vs.
Karlsruher SC
 
0:0 (0:0)
Platz
Verein
Tore
+/-
Pkt
1
SC Paderborn 07
47:24
23
43
2
1. FC Magdeburg
31:18
13
43
3
SV Wehen Wiesbaden
37:13
24
36
4
Hansa Rostock
27:16
11
34
5
SC Fortuna Köln
32:24
8
32
6
SG Sonnenhof Großaspach
29:25
4
31
7
SpVgg Unterhaching
32:31
1
31
8
Karlsruher SC
20:17
3
30
9
SV Meppen
25:25
0
28
10
VfR Aalen
25:23
2
25
11
Würzburger Kickers
27:31
-4
25
12
Hallescher FC
27:29
-2
21
13
FC Carl Zeiss Jena
19:25
-6
21
14
VfL Osnabrück
21:29
-8
21
15
Sportfreunde Lotte
21:27
-6
19
16
Preußen Münster
18:28
-10
18
17
FSV Zwickau
17:30
-13
18
18
Werder Bremen II
18:31
-13
17
19
Chemnitzer FC
24:34
-10
16
20
FC Rot-Weiß Erfurt
10:27
-17
12
Team Gegner Ergebnis
FCC VfB Auerbach 1:3
U21 FC Eisenach 5:1
U19 Hannover 96 2:0
U17 Hannover 96 1:2
U16 SC 1903 Weimar 9:0
U15 Rot-Weiß Erfurt 1:2
U14 JFC Gera 4:0
U13 SG SV Unterwellenborn 6:0
U12 FSV Sömmerda 4:1
U11 SV SCHOTT Jena 10:0
U10 Rot-Weiß Erfurt II 2:7
U9 SG SV Hermsdorf 2:1
U8
Stand 12. Dezember 2015