Corona-Fall im Regionalligateam des FC Carl Zeiss Jena

16.09.2021

Innerhalb der Jenaer Mannschaft wurde ein Spieler positiv auf das Corona-Virus getestet.

Der FC Carl Zeiss Jena hat dies umgehend beim Nordostdeutschen Fußball-Verband (NOFV) gemeldet und steht über seinen Hygienebeauftragten im direkten Austausch mit dem örtlichen Gesundheitsamt.

Da vor einigen Tagen bereits bei einem Spieler der Verdacht auf eine COVID19-Infektion bestand, der sich jedoch nicht bestätigte, hat der FC Carl Zeiss Jena vorsorglich alle Spieler einer Testung unterzogen, im Rahmen derer bei einem anderen Spieler des Regionalligakaders eine Corona-Infektion festgestellt wurde.

Nach der Rückmeldung des zuständigen Gesundheitsamtes wird der FCC den Verband über die dann umzusetzenden Vorsorge- bzw. Quarantänemaßnahmen informieren.

Vor diesem Hintergrund muss derzeit die Austragung des Regionalligaspiels am Samstag bei Hertha BSC II als zumindest fraglich eingeschätzt werden.

 

Exklusiv Partner