"Sport ist bunt" - Kinder der Trießnitz-Schule überraschen den FCC

16.03.2021

Seit Jahren füllen die Jenaer Gemeinschaftsschule „An der Trießnitz“ und der FCC ihre gemeinsame Partnerschaft immer wieder mit neuen Ideen und Aktionen aus. So gibt es u.a. ein gemeinsames Talentförderungsprojekt, und der FCC unterstützt gern und regelmäßig bei Events und Schulfesten.

In diesen Tagen finden deutschlandweit viele Aktionen und Veranstaltungen im Rahmen der jährlichen "Internationalen Wochen gegen Rassismus" (15.-28.3.) statt - eine Kampagne, bei der auch und gerade Fußballvereine aufgerufen sind, Stellung zu beziehen.

Kinder aus vier Lerngruppen der 3. und 4. Klassen der "Trießnitz-Schule" malten Bilder von Fußballerinnen und Fußballern verschiedener Herkunft und stellten so auf kreative Weise die Vielfalt dar, die in Schule und Sportverein längst zur Normalität gehört.

Norbert Beckert (59), Schulleiter: „In unsere Schule gehen 50 Schüler, die ursprünglich nicht aus Deutschland kommen und aus 19 verschiedenen Ländern stammen. Für uns war klar, dass wir hier mitmachen und auf unsere Art, ein sichtbares Zeichen setzen.“

FCC-Co-Trainer René Klingbeil (39) freut’s: „Tolle Aktion der Kinder.“ Und diese erhielten als spontanes Dankeschön eine exklusive Kabinenführung ins Allerheiligste ihrer Lieblinge.  


relevante Links

Stiftung gegen Rassismus

Exklusiv Partner