8. Internationales Jugendfußballturnier der D-Junior*innen

13.07.2021

Rückblick auf ein gelungenes Fußballwochenende für unsere U14 Jungs und Mädels

Bei der 8. Auflage des Internationalen Fußballturniers der Kinder- und Jugendfußballstiftung der D-Junior*innen durfte der Nachwuchs nach langer 8-monatiger Corona Pause wieder Fußball mit Wettkampfcharakter spielen. Dementsprechend konnte man den Mannschaften die Spielfreude ansehen. Leider konnten wie in den vergangenen Jahren nicht alle internationalen Teams dabei sein, jedoch war es trotzdem eine gute Möglichkeit, um schon einmal in die neue Saison reinzuschnuppern.

Die männliche U14 des FCC konnte sich am Ende des Wochenendes den dem zweiten Platz sichern. Sie mussten sich lediglich dem ungeschlagenen JFV Süd-Eichsfeld mit 2:3 geschlagen geben. Zuvor bewiesen sie ihre gute Leistung mit Siegen gegen den SV Schott (10:0), die Gäste aus Litauen (13:1), die FCC-Mädels (6:0) und den SV Jena-Zwätzen (3:0). Gegen Thüringen Jena stand ein Remis (1:1) zu buche. Mit einigen aufschlussreichen Erkenntnissen und viel Optimismus blickt das neue Trainerteam um Stefan Treitl und Jonas Ziermann auf die anstehende Herausforderung, die es nun zu meistern gilt. Der Übergang vom Kleinfeld- zum Großfeld-Fußball steht nämlich in der neuen Saison auf dem Programm.

Bei dem Turnier nahmen bunt gemischte Mannschaften mit Jahrgängen von 2007 bis 2010 teil. Die weibliche U14 konnte daher das Turnier nutzen, um den älteren Spielerinnen noch einmal die Möglichkeit zu geben, in ihrem alten Team zu spielen. Die Jüngeren dagegen konnten schon einmal in die neue Saison reinschnuppern und ihre teils neuen Mitspielerinnen kennenlernen. Auch das Trainerteam der U14 um Robert Böttcher und Janne Mlinarsky blickt zufrieden auf ein gelungenes Turnier mit viel Spielfreude zurück.

Insgesamt sprechen die Trainer des FC Carl Zeiss Jena einen großen Dank an die Kinder- und Jugendfußballstiftung sowie dem SV Schott Jena für die rundum gelungene Organisation des Turniers aus und wünschen allen beteiligten Teams eine erfolgreiche Saison 2021/22.

Foto: Daniel Krüger

Exklusiv Partner