FCC beginnt mit dem Dauerkartenvorverkauf

17.06.2022

Zunächst ab kommendem Mittwoch (22. Juni) exklusives Vorkaufsrecht für Dauerkarteninhaber der letzten Saison

Am kommenden Dienstag beginnt für den FC Carl Zeiss Jena mit dem Trainingsauftakt die Vorbereitung auf die neue Saison, die mit dem DFB-Pokalspiel gegen den VfL Wolfsburg am Samstag, dem 30. Juli (Anstoß 18 Uhr) ihren Auftakt erleben wird. Eine Woche darauf steht dann der erste Spieltag der neuen Regionalligaspielzeit auf dem Plan.

Wie bereits angekündigt, wird der FC Carl Zeiss Jena mit Beginn der neuen Saison das Ticketing über den Stadionbetreiber, die EAS Betriebsgesellschaft mbH, abwickeln, die für die nach Fertigstellung des Umbaus geplanten ca. 100 Veranstaltungen im neuen Ernst-Abbe-Sportfeld ohnehin ein eigenes Ticketsystem aufbaut. FCC-Geschäftsführer Chris Förster: „Es ergibt also jede Menge Sinn, die Kräfte zu bündeln, Synergien zu nutzen und ab sofort auf die EAS als Dienstleister zurückzugreifen, anstatt ein eigenes Ticketsystem zu unterhalten. Die Umstellung auf das neue Ticketingsystem wird in diesen Tagen finalisiert, so dass nun in Kürze mit dem Vorverkauf für die neue Saison begonnen werden kann.“

So wird wie in den Jahren zuvor zunächst den Dauerkarteninhabern der Vorsaison ein exklusives, einwöchiges Vorkaufsrecht eingeräumt, das sie ab Mittwoch, den 22. Juni, 19.03 Uhr online wahrnehmen können, um sich ihre Dauerkarte für die neue Saison und je ein Pokalticket zu sichern.

Dabei stellt die kommende Spielzeit, in der der Umbau des Ernst-Abbe-Sportfeldes bei laufendem Spielbetrieb vorangehen wird, den FCC und seine Fans vor einige Herausforderungen, über die sich Vertreter von Fans, Club, Stadionbetreiber sowie Fanprojekt und Supporters-Club am vergangenen Donnerstag nochmals intensiv austauschten. 

Die wichtigsten Punkte aus diesem Austausch:

  • Mit Beginn der neuen Saison werden im Stadion die aktuelle Haupttribüne (Westtribüne) sowie Teile der Nordtribüne zur Verfügung stehen. 
     
  • Bis zur Fertigstellung der neuen Südtribüne werden die maximal 610 Gästefans ihre vorübergehende Heimat im Block A finden, der dadurch wie auch der Großteil von Block B bei sogenannten Risikospielen als Pufferblock nicht für die FCC-Fans zur Verfügung stehen wird. Somit können für die betroffenen Bereiche der Blöcke A und B aus vorgenannten Gründen leider keine Dauerkarten verkauft werden.
     
  • Die aktive Fanszene wird wie schon zu den letzten Heimspielen der abgelaufenen Saison den nördlichen Teil des Blocks E als Übergangsheimat wählen. Chris Förster: „Man sollte also wissen, dass er als zwischenzeitliche Heimat der aktiven Fanszene natürlich den Charakter eines lautstarken, lebendigen und dauerhaft stehenden Fanblocks hat, auf dessen Unterstützung wir uns sehr freuen. Und natürlich ist jeder Fan herzlich dazu eingeladen, sich im Block E Tagestickets und auch Dauerkarten zu kaufen. Dabei gilt selbstverständlich für alle Fans der normale Tages- und Dauerkartenpreis.“
     
  • Wer einen günstigen Stehplatz nutzen möchte, der kann mit Saisonbeginn für die Nordtribüne Karten erwerben – auch Dauerkarten. Für den Sitzplatzbereich der Nordtribüne (Block F) können ebenfalls Tages- wie Dauerkarten erworben werden.
     
  • Wer via PayPal bezahlt und dessen Warenkorb über 100 EUR liegt, bekommt bei entsprechender Bonität automatisch eine Ratenzahlung angeboten.

Nach Beendigung der exklusiven Vorverkaufsphase für die Dauerkartenbesitzer der alten Saison wird es ab dem 29. Juni, 19.03 Uhr, den FCC-Vereinsmitgliedern möglich sein, in einem bevorrechtigten Vorverkauf Pokalkarten zu erwerben, bevor ab Mittwoch, den 6. Juli, 19.03 Uhr, der freie Vorverkauf für Jedermann beginnen kann.

Zur Preisgestaltung:

Für die Tagestickets wird es wie in den Jahren zuvor zwei Preiskategorien geben: So liegen die Preise für die Heimspiele gegen Lok Leipzig, Chemie Leipzig, den Chemnitzer FC, den BFC Dynamo, Energie Cottbus, Babelsberg und Rot-Weiß Erfurt zwischen 1 (Stehplatz) und 4 EUR (Sitzplatz) höher als bei Einzeltickets zu den anderen Jenaer Heimspielen, was vor allen Dingen in den höheren Kosten bei der Durchführung und Absicherung dieser Spiele begründet liegt.

Die Tagesticketpreise für Stehplätze auf der neuen Nordtribüne liegen zwischen 9 EUR (ermäßigt, Spiele Kategorie B) und 14 EUR (Vollzahler, Spiele Kategorie A) bzw. für die Sitzplätze zwischen 23 EUR (ermäßigt, Spiele Kategorie B) und maximal 31 EUR  (Vollzahler, Spiele Kategorie A). 

„Die Kapazität, die uns in der kommenden Saison speziell bei den Sitzplätzen zur Verfügung steht, ist begrenzt. Darüber hinaus gehen die aktuellen Preissteigerungen leider auch am FCC nicht spurlos vorüber, was uns wie auch die gestiegenen Personalkosten durch die Anhebung des Mindestlohnes leider dazu zwingt, die Eintrittspreise um je 2 EUR anzupassen“, begründet FCC-Geschäftsführer Chris Förster die Anhebung der Preise im Vergleich zum Vorjahr. „Das gilt auch für die Stehplätze, die dafür aber im Vergleich zur Qualität der Stehplätze in den Vorjahren eine deutliche Verbesserung für die Zuschauer darstellen – was Sicht, Nähe zum Spielfeld, Dach über dem Kopf, Versorgung und auch die sanitäre Infrastruktur betrifft.“

Die Preise für eine Stehplatz-Dauerkarte auf der neuen Nordtribüne liegen zwischen 122,35 EUR (ermäßigt, entspricht 7,20 EUR pro Spiel) und 174,35 EUR (Vollzahler, entspricht 10,26 pro Spiel).

Die Sitzplatz-Dauerkarte für die West- bzw. Nordtribüne kostet zwischen 320,41 EUR (ermäßigt) und 372,41 EUR (Vollzahler). Das entspricht einem Preis pro Spiel von 18,85 EUR bzw. 21,91 EUR. 

Die Dauerkarte wird es wie auch in der letzten Saison auch für Vereinsmitglieder und für Kinder ab 13 Jahre bis einschließlich 18 Jahre sowie Studierende und Schwerbeschädigte zum vergünstigten Preis geben. Kinder bis einschließlich 12 Jahre haben gar freien Eintritt.

Chris Förster mit einer wichtigen Botschaft für die treuen Dauerkartenbesitzer in den Blöcken A und B: „Alle Dauerkartenbesitzer, deren Stammplätze in dieser Saison wegen der Umbaumaßnahmen in den Blöcken A und B nicht zur Verfügung stehen, haben die Garantie, nach Fertigstellung des Stadions wieder auf ihren alten Platz zurückkehren zu können.“

Zusammenfassung des Fahrplans für den Vorverkauf:

Mittwoch, 22.06., 19.03 Uhr

  • Beginn des exklusiven Vorverkaufs von Dauerkarten und DFB-Pokalkarten für Dauerkartenbesitzer der Vorsaison

Mittwoch, 29.06., 19.03 Uhr  

  • Beginn des exklusiven Vorverkaufs für DFB-Pokalkarten für Vereinsmitglieder des FCC 
  • Beginn des freien Dauerkarten-Vorverkaufs 

Mittwoch, 06.07., 19.03 Uhr

  • Beginn des freien Vorverkaufs für Jedermann 


Mittlerweile ist das neue Ticketportal online. Informationen zum - sehr einfachen - Prozedere für die Dauerkartenbesitzer gibt es HIER.. 


relevante Links:

Übersicht Ticketpreise
Infos für die Dauerkartenbesitzer
Anleitung für den Erwerb der (Dauer)Karten


 

Exklusiv Partner